Insolvenz

Insolvenz bezeichnet den Zustand eines Schuldners, seinen finanziellen Verpflichtungen gegenüber dem Gläubiger nicht nachkommen zu können. Gründe dafür können drohende Zahlungsunfähigkeit bzw. mangelnde Liquidität, akute Zahlungsunfähigkeit oder Überschuldung sein. In Deutschland wird zwischen einer Regelinsolvenz und einer Verbraucherinsolvenz bzw. Privatinsolvenz unterschieden. Eine Regelinsolvenz setzt eine selbstständige Tätigkeit voraus sowie mindestens 20 Gläubiger und bestehende Forderungen aus Arbeitsverhältnissen wie zum Beispiel durch Löhne, Gehälter und Sozialversicherungsbeiträgen. Wenn diese Voraussetzungen nicht erfüllt sind, wird ein Verbraucherinsolvenzverfahren durchgeführt. Zuvor besteht jedoch die Möglichkeit einer Einigung mit dem Gläubiger, die innerhalb eines Zeitraums von sechs Monaten erreicht werden muss.

Gründe für eine Insolvenz – intern und extern

Bei den Gründen für eine Insolvenz wird zwischen internen und externen Insolvenzursachen unterschieden. Bei internen Ursachen handelt es sich um alle Aktivitäten, die direkt vom betroffenen Unternehmen oder der Person selbst ausgehen und zur Insolvenz führen. Dazu können zum Beispiel Fehlplanungen oder Fehleinschätzungen gehören. Externe Ursachen hingegen umfassen alle Faktoren, die von außerhalb des Unternehmens oder der Person einwirken. Dazu zählen unter anderem konjunkturelle oder strukturelle Veränderungen des Marktes und der Konkurrenz – wie der Situation auf dem Arbeits- oder Absatzmarkt – sowie unvorhergesehene Ereignisse. Bei natürlichen Personen allerdings kann häufig keine solche Unterscheidung zwischen internen und externen Ursachen erfolgen, die Gründe für eine Insolvenz sind dabei meist Krankheit, Ehescheidung oder der Verlust des Arbeitsplatzes.

Wie lässt sich eine Insolvenz vermeiden?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, eine Insolvenz abzuwenden. Dazu gehört beispielsweise eine Verhandlung mit dem Gläubiger oder den Gläubigern darüber, ob eine Ratenzahlung, ein Erlass oder eine Stundung der Schulden gewährt werden kann. So kann die Zahlungsfähigkeit des Schuldners wieder hergestellt werden. Weiterhin kann zur Vermeidung einer Insolvenz auch eine Bürgschaft eines zahlungsfähigen Verwandten oder Kreditinstituts dienen. Bei einer Privatinsolvenz kann auch ein Schuldnerberater herangezogen werden, der dabei helfen kann, durch eine Umstellung der Lebensführung Kosten einzusparen. Außerdem kann geprüft werden, ob Wertgegenstände oder Konsumgüter veräußert werden und mit dem daraus gewonnenen Geld Schulden getilgt werden können. Bei Unternehmerinsolvenzen können mit einem Schuldenbereinigungsplan zum Beispiel durch Werbemaßnahmen oder Spezialisierungen die Einnahmen des Unternehmens erhöht werden.

Gerichtsverfahren oder Vergleich

Ein Insolvenzverfahren führt entweder zu einem Gerichtsverfahren oder zu einem außergerichtlichen Vergleich, wofür jedoch die Insolvenzmasse – das gesamte beim Schuldner befindliche Vermögen – die Kosten für den Insolvenzverwalter und mindestens zum Teil die Befriedigung der Gläubiger decken muss. Im Rahmen des Insolvenzverfahrens werden die Vermögenswerte des Schuldners, sofern diese vorhanden sind, auf die Gläubiger verteilt. Sollte keine Insolvenzmasse mehr vorhanden sein, erhalten die Gläubiger kein Geld. Juristische Personen und Selbstständige müssen sich an die Vorschriften im Handelsgesetzbuch halten, durch die der genaue Zeitpunkt der Insolvenz festgelegt wird. Wenn eine Insolvenz zu spät angemeldet werden sollte, kann dies unter Umständen als Straftat betrachtet werden und ein Verfahren wegen Insolvenzverschleppung nach sich ziehen.

Kunden-Bewertungen

  • 1 / 5
    angegebener Wechseltermin wird nicht eingehalten . keinerlei Vorabinfo erhalten,so das eine Reaktion anderweitig nicht mehr möglich war und Zusatzkosten entstehen
  • 5 / 5
    recht ehrliche Angebote , Abwicklung zum Wechsel super-danke
  • 1 / 5
    Bis jetzt habe ich noch kein Feedback des Stromanbieters erhalten.
  • 4 / 5
    Schnell und freundlich!

Die wichtigsten Finanzprodukte

Vergleich mit Waage

Umschuldungskredit

Du möchtest nicht mehr horrende Kreditzinsen zahlen? Finde hier alles zur rettenden Umschuldung!

Kredite vergleichen
Girokonto-Geldscheine

Girokonto eröffnen

Wie kann ich ein Girokonto eröffnen bzw. wechseln? Finde hier heraus, worauf du dabei achten solltest!

Girokonto eröffnen
Kreditkarte Internet

Kreditkartenvergleich

Welche Kreditkarte sollte ich wählen: Master- oder VISA-Card? Erfahre hier, welcher Kartentyp sich für dich eignet!

Kreditkarten vergleichen