Bankgeheimnis

Das Bankgeheimnis ist im deutschen Recht zwar nicht eindeutig definiert. Allerdings kann es schnell zu einem Zivilprozess kommen, sollte ein Bankangestellter das Bankgeheimnis verletzen. Zugleich gibt es eine Vielzahl an gesetzlichen Regelungen, die das Bankgeheimnis durchbrechen.

Inhalts­verzeichnis

    Schutz der ökonomischen Privatsphäre

    Bankkunden haben ein Recht darauf, dass ihre ökonomische Privatsphäre geschützt wird. Dementsprechend sind Banken und Kreditinstitute dazu verpflichtet, über kundenbezogene Tatsachen und Wertungen, die ihnen auf Grund, aus Anlass oder im Rahmen einer Geschäftsverbindung mit einem Kunden bekannt geworden sind, Verschwiegenheit zu wahren. Diese Pflicht der Banken bzw. das Recht des Kunden nennt sich Bankkundengeheimnis oder kurz Bankgeheimnis . Während das Bankgeheimnis in der Schweiz gesetzlich verankert ist, gibt es in Deutschland keine explizite Definition. Vielmehr ist das Bankgeheimnis eine Pflicht, die aus dem zwischen der Bank und einem Kunden geschlossenen Vertrag resultiert.

    Bankgeheimnis gilt nicht absolut

    Vonseiten des Gesetzgebers wurden den Banken zahlreiche Auskunftspflichten auferlegt. Die Banken sind in diesen Fällen vom Bankgeheimnis befreit und müssen den jeweiligen Behörden Informationen über die Kunden bereitstellen. Um einschätzen zu können, in welchen Situationen eine Bank vom Bankgeheimnis entbunden werden darf, werden der Anspruch des Staates auf eine gleichmäßige Besteuerung von Zinseinnahmen und Vermögen und das bürgerliche Interesse an seiner Privatsphäre einander gegenübergestellt.

    Befreiung vom Bankgeheimnis

    Sollte auf Grundlage der Strafprozessordnung gegen einen Bankkunden ein Verdacht bestehen, können Banken vom Bankgeheimnis befreit werden. In diesem Fall müssen sie dem Gericht oder der Staatsanwaltschaft Auskunft erteilen. Die Auskunftspflicht ergibt sich beispielsweise aus dem Geldwäschegesetz. Besteht ein Verdacht, dass ein Bankkunde Geld wäscht, muss die Bank der zuständigen Behörde die entsprechenden Informationen zur Verfügung stellen. Aber auch das Steuerstrafgesetz und das Kreditwesengesetz können das Bankgeheimnis aufheben. Dabei sind Banken nicht nur gegenüber den Finanzbehörden zur Auskunft verpflichtet, sondern auch gegenüber Stadtverwaltungen, Sozialämtern oder der Arbeitsagentur.

    Kunden-Bewertungen

    • 5 / 5
      sehr übersichtlich; der Wechsel klappte sehr schnell
    • 4 / 5
      Prompte und schnelle Barbeitung
    • 5 / 5
      Also für mich war sehr schnell und nicht kompliziert das kominikation mit dem Anbieter, deswegen bis jetzt bin ich sehr zufrieden vielen dank .
    • 4 / 5
      Gute Übersicht über verfügbare Tarife\nEinfache Abwicklung und Wechsel zu anderen Anbietern

    Die wichtigsten Finanzprodukte

    Vergleich mit Waage

    Umschuldungskredit

    Du möchtest nicht mehr horrende Kreditzinsen zahlen? Finde hier alles zur rettenden Umschuldung!

    Kredite vergleichen
    Girokonto-Geldscheine

    Girokonto eröffnen

    Wie kann ich ein Girokonto eröffnen bzw. wechseln? Finde hier heraus, worauf du dabei achten solltest!

    Girokonto eröffnen
    Kreditkarte Internet

    Kreditkartenvergleich

    Welche Kreditkarte sollte ich wählen: Master- oder VISA-Card? Erfahre hier, welcher Kartentyp sich für dich eignet!

    Kreditkarten vergleichen