Wie sicher sind Deutschlands Straßen?

Unfallbericht© Holger Luck / Fotolia.com

Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes kommt es auf Deutschlands Straßen immer häufiger zu Verkehrsunfällen. Die Zahl der Unfälle ist von 990.127 im Jahr 1960 auf 2.444.011 im Jahr 2013 gestiegen. Täglich gibt es durchschnittlich ungefähr 6.700 Unfälle. Dies resultiert unter anderem daraus, dass Deutschlands Straßen immer voller werden. Die Anzahl der hierzulande zugelassenen Autos steigt von Jahr zu Jahr. Vorsicht ist vor allem freitags geboten, hier kracht es am häufigsten. Dennoch sinkt die Zahl der Unfalltoten kontinuierlich. Heute kommen 77 Prozent weniger Menschen durch Unfälle ums Leben als in den 60er Jahren. Im ersten Halbjahr 2014 gab es allerdings mehr Verkehrstote als im selben Zeitraum des Vorjahres. Das Statistische Bundesamt vermeldete, dass im ersten Halbjahr 2014 1.576 Menschen durch einen Verkehrsunfall starben. Das sind 137 Personen bzw. 9,5 Prozent mehr als im ersten Halbjahr 2013.

Wie sicher sind Deutschlands Straßen?

Die Infografik zu Ihrer Seite hinzufügen: Einfach unteren Code kopieren und einfügen.

Vermeidbare Verkehrsunfälle

Untersuchungen des Statistischen Bundesamtes haben ergeben, dass die häufigste Unfallursache auf Deutschlands Straßen die Missachtung der Vorfahrtsregeln ist. Nahezu 15 Prozent aller Ursachen für Verkehrsunfälle gehen demnach auf die Missachtung der Vorfahrt zurück. Dicht dahinter folgen Geschwindigkeitsüberschreitungen bzw. nicht angepasster Geschwindigkeit mit 13,4 Prozent. Ebenso ist das Missachten des Sicherheitsabstandes zum vorausfahrenden Fahrzeug eine Gefahrenquelle und führt häufig zu Verkehrsunfällen. Die falsche Straßennutzung und fehlerhaftes Abbiegen bilden mit ca. 7 bis 8 Prozent statistisch gesehen das Mittelfeld hinsichtlich der Verkehrsunfallursachen. Schlusslicht mit rund 4 Prozent aller Unfallursachen sind Fehler beim Überholmanöver, falsches Verhalten gegenüber Fußgängern sowie Alkohol und Drogen, unter deren Einfluss man laut Straßenverkehrsordnung (StVO) am Straßenverkehr nicht teilnehmen darf. Verkehrsunfälle ereignen sich somit am häufigsten aufgrund von Unachtsamkeit der Verkehrsteilnehmer und Verstößen gegen das Verkehrsrecht. Aber auch äußere Faktoren wie zum Beispiel die Witterungsbedingungen können einen Verkehrsunfall verursachen. Schnee, Glätte und starker Regen wirken sich häufig negativ auf das Fahrverhalten aus und können zum Schleudern des Fahrzeugs führen, sodass in solchen Situationen besonders defensiv und mit angepasster Geschwindigkeit gefahren werden sollte. Viele Ursachen, die Verkehrsunfälle begünstigen, können durch eine erhöhte Achtsamkeit vermieden werden.

Teure Schäden

Der Versicherungsriese Allianz hat die durchschnittlichen Kosten bei einem durch einen Verkehrsunfall verursachten Sachschaden am Pkw aufgeschlüsselt – untergliedert in die jeweilige Versicherungsform. Bei der stets greifenden Haftpflichtversicherung, die laut StVO für alle in Deutschland zugelassenen Fahrzeuge obligatorisch ist, liegen die Durchschnittskosten für einen Verkehrsunfall bei knapp 3.500 Euro. Eine Vollkaskoversicherung muss hingegen im Schnitt etwa 1.500 Euro bezahlen. Bei einer Teilkaskoversicherung, die zu den beliebtesten fakultativen Versicherungsarten in Deutschland gehört, werden im Durchschnitt 750 Euro bezahlt. Da die Schadenskosten bei einem Blechschaden in der Regel von der jeweiligen Kfz-Versicherung übernommen werden und ein Sachschaden ohnehin weit weniger negative Auswirkungen mit sich bringt als mitunter die psychischen Folgen aller Beteiligten, lässt sich behaupten, dass jeder Unfall ohne Personenschaden für gewöhnlich einen glimpflichen Ausgang hat. Bei schweren Personenschäden hingegen, die erhebliche Verletzungen und Erkrankungen nach sich ziehen, müssen Unfallverursacher unter Umständen ihr Leben lang zahlen. Ihre Haftpflichtversicherung kommt hierbei zum Einsatz und muss je nach Schwere des Personenschadens einen erheblichen Schadensersatz leistet – teilweise sogar in Millionenhöhe.

Quellen: Statistisches Bundesamt, Allianz, GDV

Kunden-Bewertungen

4.4 / 5
12.190 Bewertungen zu Toptarif abgegeben

Mehrfach ausgezeichneter Service

  • Getestet.de
  • Focus Money Preissieger Silber 2016
  • eKomi
  • TÜV Service tested

Kündigung der Kfz-Versicherung

Kündigungsfrist VertragWir erklären Ihnen, wie Sie Ihre Kfz-Versicherung richtig kündigen, inklusive Musterkündigung!

Kfz-Versicherung kündigen