Verkehrsopferhilfe

Verein Verkehrsopferhilfe e.V. (VHO) zahlt im Schadenfall Entschädigungsleistungen, wenn bestimmte Voraussetzungen erfüllt werden. Eine eigene Mitgliedschaft ist hierbei allerdings nicht erforderlich.

Das wichtigste zusammen­gefasst

  • Der Verein Verkehrsopferhilfe e.V. (VHO) übernimmt die Schadensdeckung bei fehlender Regulierung durch den Verursacher!
  • Voraussetzung für das Eintreten der VHO ist, dass der Verursacher des Unfalls Fahrerflucht begangen hat, keine Haftpflichtversicherung besitzt oder den Unfall vorsätzlich herbeigeführt hat!
  • Die Finanzierung der Verkehrsopferhilfe wird durch die Versicherer gewährleistet. Im Schadensfall wird dennoch eine Selbstbeteiligung von 500 Euro fällig!

Inhalts­verzeich­nis

    Hilfe bei Nichtzahlung des Unfallverursachers

    Der Verein Verkehrsopferhilfe e.V. (VHO) zahlt im Schadenfall Entschädigungsleistungen, wenn bestimmte Voraussetzungen erfüllt werden. Eine eigene Mitgliedschaft ist hierbei allerdings nicht erforderlich. Zu den Voraussetzungen zählt, dass bei einem Verkehrsunfall Fahrerflucht begangen wurde, der Verursacher selbst keine Haftpflichtversicherung besitzt oder den Unfall vorsätzlich verursacht hat. Die Entschädigungsleistung entspricht dann der gesetzlich vorgeschriebenen Summe, die ansonsten die Haftpflichtversicherung des Unfallverursachers zahlen würde. Der Schadenersatz wird aber nur geleistet, wenn weder Kasko- noch Krankenversicherung den Unfallopfern helfen. Die Schadensaufwendungen werden hierbei allein von den Autohaftpflichtversicherern getragen. Es findet keine öffentliche Beteiligung statt. Fahrerflucht ist laut Statistik der häufigste Fall, bei dem Entschädigung vonseiten der VHO geleistet wird.

    Vorgehen im Schadensfall

    Generell kann ein formloser, schriftlicher Unfallbericht bei der Verkehrsopferhilfe in Berlin eingereicht oder aber das Schadenmeldeformular online ausgefüllt werden. Dies gilt auch, wenn sich der Unfall im Ausland ereignete oder das beteiligte Fahrzeug ein ausländisches Kennzeichen hatte. Art und Umfang der Schadenersatzleistungen richten sich allerdings immer nach dem Recht des Landes, indem der Unfall stattgefunden hat.

    Einschränkungen der Leistungen

    Im Schadenfall werden keine Folgekosten, wie beispielsweise das Abschleppen des Autos, bezahlt. Auch ist eine Selbstbeteiligung von 500 Euro fällig, sofern ein geringer Sachschaden am Fahrzeug entstanden ist. Bei Personenverletzungen leistet die Verkehrsopferhilfe hingegen grundsätzlich, wobei Schmerzensgeldzahlungen im Einzelfall verhandelt werden müssen.

    Geschichte der Verkehrsopferhilfe

    Der Fonds der Opferhilfe speist sich aus der finanziellen Unterstützung der innerhalb Deutschlands tätigen Autohaftpflichtversicherer. Hierbei gilt: Je größer der Marktanteil der Versicherung, desto größer ist auch ihr Anteil am Fonds. Bereits im Jahr 1955 wurde ein sogenannter Fahrerfluchtfonds gegründet. Er sollte damalige Opfer auf einfachem Wege entschädigen. Allerdings bestand zu dieser Zeit noch keinerlei Anspruch auf die Leistungen aus dem Fahrerfluchtfonds. Dies änderte sich erst durch die Gründung der Verkehrsopferhilfe im Jahr 1963. Von da an hatten Geschädigte einen Rechtsanspruch auf finanzielle Entschädigung. Darüber hinaus war dieser Fonds nicht nur für die Entschädigung von Körper-, sondern auch von Sachschäden verantwortlich.

    Kunden-Bewertungen

    • 5 / 5
      Alles war sehr einfach. Der Vergleich zwischen Anbieter sehr übersichtlich, Top!
    • 4 / 5
      Nichts Auffälliges. Etwas magere Informationen. Sonst ok.
    • 5 / 5
      schneller und reibungsloser Wechsel

    So läuft dein Wechsel

    Kündigungsfrist Vertrag

    Kfz-Versicherung kündigen

    Du bist mit deiner Kfz-Versicherung unzufrieden? Hier findest du Musterschreiben und Tipps zur Kfz-Versicherung Kündigung.

    Kfz-Versicherung kündigen
    30. September

    Sonderkündigungs­recht

    Deine Kfz-Versicherung hat die Preise erhöht? Hier erfährst du wann das Sonderkündigungs­recht greift und findest unsere Musterkündigung.

    Sonderkündigungsrecht
    KFZ Zulassung Papiere

    Kfz ummelden

    Du ziehst um und musst dein Kfz um- oder anmelden? Hier erhältst du alle notwendigen Informationen dazu.

    Kfz ummelden