Tierschaden

Ein Tierschaden ist nicht gleichbedeutend mit einem Wildschaden. Wird in dem Kfz-Versicherungstarif der Wildschaden erwähnt, wird hier bei den meisten Tarifen nur Haarwild nach dem Bundesjagdgesetz abgedeckt. In höheren Versicherungstarifen werden alle durch Wildtiere verursachten Schäden von der Kfz-Versicherung reguliert. Tiere wie beispielsweise der Hund oder die Katze des Nachbarn sind nicht eingeschlossen. Einen Tierschadenschutz beinhalten häufig nur die Vollkasko-Tarife der Versicherer.

Das wichtigste zusammen­gefasst

  • Ein Tierschaden geht über den in der Teilkasko abgedeckten Wildschaden hinaus. Er bezieht sich beipielsweise auch auf Nutztiere!
  • In der Vollkaskoversicherung wird der Tierschaden mit abgedeckt. In der Teilkasko müssen Sie diese Leistung kostenpflichtig hinzubuchen!
  • Kommt es zu einem Tierschaden mit einem Haustier, haftet der Halter des Tieres, wenn das Tier eindeutig zugewiesen werden kann!

Inhalts­verzeich­nis

    Vollkasko deckt Tierschaden ab

    Gefahren und ein potentieller Schaden gehen sowohl von Tieren wie Hund und Katze als auch von Wildtieren aus. Wildtierschäden ereignen sich meistens in ländlicheren Gegenden wie z. B. auf Landstraßen, während ein Tierschaden beispielsweise durch einen Hund häufiger in der Stadt auftritt. Der Zusammenstoß mit einem Tier kann, falls er nicht von der Versicherung abgedeckt wird, zu einem finanziellen Kraftakt werden, vor allem wenn weitere Verkehrsteilnehmer am Unfall beteiligt sind. In der Kfz-Haftpflichtversicherung (Pflichtversicherung in Deutschland ) sind weder Wild- noch Tierschäden abgedeckt. Auch in der Teilkaskoversicherung gibt es selten Tarife, die alle Tiere einschließen. Lediglich eine Vollkaskoversicherung bietet einen Schutz bei Tieren aller Art. Aber auch hier kann der Schutz auf beispielsweise Wirbeltiere beschränkt sein. In jedem Fall sollten diese Vertragsdetails vor dem Abschluss der Versicherung überprüft werden.

    Tierschaden: Schutz kann erweitert werden

    Versicherungsnehmer können den Tierschadenschutz im Rahmen der Teilkaskoversicherung erweitern. Viele Versicherer bieten an, den Kollisionsschutz auf „Tiere aller Art“ auszudehnen. Doch auch hierbei sollten Versicherungsneher aufpassen, da die Assekuranzen im Bereich des Tierschadensschutzes häufig unterschiedliche Regelungen haben. Es muss also auf Ausschlüsse oder Begrenzungen der Geltung für alle Tiere geachtet werden, damit ein Schaden im Ernstfall problemlos reguliert werden kann. Für Versicherungsnehmer ist eine solche Erweiterung des Versicherungsschutzes in jedem Fall lohnend, da Unfälle mit Ziegen, Pferden oder Schafen nicht unbedingt häufiger passieren als solche mit Rehen oder Wildschweinen, jedoch eindeutig wahrscheinlicher sind als eine Kollision mit einem Wisente oder einem Seehund.

    Bei Haustieren haftet der Tierhalter

    Eigentlich haftet der Tierhalter, sofern sein Tier einen Schaden wie zum Beispiel einen Autounfall verursacht. Diese Haftung ist jedoch für Nutztierhalter stark eingeschränkt. Hinzu kommt, dass besonders bei Kühen, Schafen oder Ziegen eine genaue Zuordnung zu einem Besitzer oftmals nicht möglich ist, sodass dann die Kaskoversicherung für den Schaden eintritt, sofern es sich um einen Schaden handelt, der in dem Versicherungsvertrag eingeschlossen ist. Bei Pferden oder Hunden ist eine Zuordnung zu einem Besitzer leichter und dessen Haftung vollumfänglich – auch hier gibt es dennoch immer wieder Fälle, in denen kein Besitzer ausgemacht werden kann und der Autobesitzer auf seinen Kosten sitzen bleibt, sofern er keinen erweiterten Tierschadenschutz hat.

    Tierschaden – Abbremsen oder ausweichen?

    Der erste Reflex eines Autofahrers bei der Begegnung mit einem Tier auf der Fahrbahn ist das Ausweichmanöver. Hierdurch wird aber oft nur ein größerer Schaden verursacht. Weicht man einem auf der Straße laufenden Tier aus, besteht die Gefahr, sich selbst und andere Verkehrsteilnehmer zu gefährden. Um einen Tierschaden zu verhindern, sollte das Auto daher vorausschauend abgebremst werden, um keine weiteren Autos in einen Unfall zu verwickeln.

    Kunden-Bewertungen

    • 5 / 5
      Alles war sehr einfach. Der Vergleich zwischen Anbieter sehr übersichtlich, Top!
    • 4 / 5
      Nichts Auffälliges. Etwas magere Informationen. Sonst ok.
    • 5 / 5
      schneller und reibungsloser Wechsel

    So läuft dein Wechsel

    Kündigungsfrist Vertrag

    Kfz-Versicherung kündigen

    Du bist mit deiner Kfz-Versicherung unzufrieden? Hier findest du Musterschreiben und Tipps zur Kfz-Versicherung Kündigung.

    Kfz-Versicherung kündigen
    30. September

    Sonderkündigungs­recht

    Deine Kfz-Versicherung hat die Preise erhöht? Hier erfährst du wann das Sonderkündigungs­recht greift und findest unsere Musterkündigung.

    Sonderkündigungsrecht
    KFZ Zulassung Papiere

    Kfz ummelden

    Du ziehst um und musst dein Kfz um- oder anmelden? Hier erhältst du alle notwendigen Informationen dazu.

    Kfz ummelden