Kfz-Versicherung vergleichen

Kfz-Versicherung: Die günstigsten Tarife im Vergleich!

Jetzt Anbieter vergleichen und bis zu 850 € sparen!

    • Dein persönliches Angebot aus über 200 Tarifen
    • Unverbindlich und kostenfrei verglei­chen
    • Sofort EVB-Nummer für Deine Zulassung
    TÜV Service tested
    Dein un­ab­hän­gi­ger Kfz-Versi­che­rungs­ver­gleich Erstinformation
  • Kfz-Versicherung: Jetzt wird’s günstiger für Dich
  • AXA
  • Da direkt
  • Verti
  • VHV Versicherungen
  • Gothaer
  • AllSecur
  • R+V24

Kfz-Abmeldung: Außerbetriebsetzung eines Fahrzeugs mit Vollmacht

Wenn du dein Fahrzeug beispielsweise veräußern oder aus Altersgründen in die Verschrottung geben willst, ist die vorherige Kfz-Abmeldung bei einer Kfz-Zulassungsbehörde erforderlich. Da dieser Vorgang einige Zeit in Anspruch nimmt, schaffen es nicht alle Halter, die Außerbetriebsetzung ihres Autos persönlich bei einer Kfz-Zulassungsstelle vorzunehmen. Für diesen Fall ist es möglich, dass eine dritte Person dein Fahrzeug für dich bei der Zulassungsbehörde abmelden kann. Anders als bei der Kfz-Anmeldung musst du dieser Person dafür keine Vollmacht ausstellen. Zur Kfz-Abmeldung durch Dritte ist lediglich die Vorlage einiger Unterlagen erforderlich. Welche das sind und wie die Kfz-Abmeldung durch einen Vertreter vonstatten geht, wird dir im Folgenden übersichtlich dargestellt.

Das Wichtigste zusammengefasst
  • Die Abmeldung deines Kfz kann auch von Dritten übernommen werden!
  • Für die Abmeldung ist im Gegensatz zur Anmeldung keine Vollmacht nötig!
  • Lediglich die relevanten Unterlagen müssen vorgelegt werden. Welche dies sind, erfährst du in unserer Checkliste!
Inhaltsverzeichnis

    Kfz-Abmeldung durch Dritte: Wer kommt als Vertreter in Frage?

    Mit der Außerbetriebsetzung deines Fahrzeuges kannst du jede beliebige von dir gewählte Person als Vertreter beauftragen, damit dieser dein Kfz bei der Zulassungsbehörde abmeldet, sofern dem Vertreter alle zur Außerbetriebsetzung erforderlichen Unterlagen vorliegen. Als Vertreter kannst du also beispielsweise einen Familienangehörigen, einen Ehepartner oder Lebensgefährten oder auch eine befreundete oder bekannte Person einsetzen.

    Vollmacht Kfz-Abmeldung: Welche Unterlagen benötigt der Bevollmächtigte?

    Am Tag der Kfz-Abmeldung muss die von dir bevollmächtigte Person folgende Unterlagen bei der Kfz-Zulassungsstelle vorlegen, damit die Außerbetriebsetzung vorgenommen werden kann:

    Wird benötigt Wird nicht benötigt
    Fahrzeugschein / Zulassungsbescheinigung Teil I Führerschein
    Fahrzeugbrief / Zulassungsbescheinigung Teil II Vollmacht zur Kfz-Abmeldung
    Nummernschild Personalausweise von Kfz-Halter und seinem Vertreter
    bei endgültiger Kfz-Abmeldung: Verwertungsnachweis durch eine zertifizierte Altauto-Annahmestelle oder Verbleibserklärung

    Was passiert bei der Kfz-Abmeldung?

    Wenn du dein Kfz bei der Zulassungsbehörde abmelden bzw. durch einen Vertreter abmelden lässt, wird das Kennzeichen des betreffenden Autos entwertet, indem die TÜV- sowie die HU-Plakette vom Kennzeichen entfernt werden. Die Entsorgung des Kennzeichens übernimmt anschließend ebenfalls die Zulassungsstelle, es sei denn, du möchtest das Nummernschild als Erinnerungsstück aufheben. Nach der Entwertung steht das Kennzeichen wieder für die Neuvergabe zur Verfügung.

    Anders als früher wird seit dem 1. März 2007 nicht mehr zwischen vorübergehender Stilllegung und endgültiger Abmeldung eines Fahrzeugs unterschieden. Das heißt, dass sich der Halter bei der Kfz-Abmeldung nicht mehr für eine der beiden Möglichkeiten entscheiden muss. Seit der Neuregelung von § 14 der Fahrzeugzulassungsverordnung (FZV) wird das Fahrzeug mit der Abmeldung für höchstens sieben Jahre nach dem Zeitpunkt der Kfz-Abmeldung außer Betrieb gesetzt. Innerhalb dieses Zeitraums bleibt die Betriebserlaubnis für das betreffende Fahrzeug also erhalten.

    Für die erneute Zulassung und die Teilnahme am Verkehr mit dem Fahrzeug muss dieses eine gültige Haupt (HU)- und Abgasuntersuchung (AU) vorweisen. Wird das Auto innerhalb der 7-Jahres-Frist nicht wieder angemeldet, wird das Fahrzeug als endgültig stillgelegt eingestuft. Wer bei der persönlichen Kfz-Abmeldung oder der Abmeldung durch einen Vertreter bereits sicher weiß, dass er sein Auto innerhalb die nächsten sieben Jahre nicht wieder zulassen will, kann auch direkt eine endgültige Stilllegung veranlassen. In diesem Fall muss ein Verwertungsnachweis durch eine zertifizierte Altauto-Annahmestellte erbracht werden.

    Kfz abmelden: Hinweise für die erfolgreiche Außerbetriebsetzung durch einen Vertreter

    Hinweise für die erfolgreiche Außerbetriebsetzung durch einen Vertreter
    • Die Kfz-Abmeldung durch einen Vertreter kann bei jeder beliebigen Kfz-Zulassungsbehörde durchgeführt werden. Das heißt, die Zulassungsstelle bei der Abmeldung deines Wagens muss nicht die gleiche sein wie die, die du oder dein Bevollmächtigter bei der Anmeldung des Kfz aufgesucht hast.
    • Alle Unterlagen für die Kfz-Abmeldung sind im Original vorzulegen
    • Eine vom Halter ausgestellte Vollmacht zur Kfz-Abmeldung benötigt der Vertreter nicht
    • Die Kosten, um ein Kfz abzumelden, belaufen sich in Abhängigkeit von der Abmeldungsart und dem Zulassungsbezirk auf einen Betrag zwischen ca. 5 und 25 Euro

    Kraftfahrzeugsteuer: Was passiert bei zu viel gezahlter Kfz-Steuer?

    Wenn du zum Zeitpunkt der Kfz-Abmeldung bereits zu viel Kraftfahrzeugsteuer gezahlt hast, erhältst du die entsprechende Summe zurückerstattet. Dazu musst du oder dein zur Kfz-Außerbetriebsetzung eingesetzter Vertreter nicht selber aktiv werden. Die Information über die Abmeldung deines Fahrzeugs wird von der Kfz-Zulassungsbehörde automatisch an das zuständige Finanzamt weitergeleitet.

    Dieses sorgt bei Feststellung bereits zu viel gezahlter Kfz-Steuer für die Erstattung. Möglich ist die Erstattung mittels Versicherungsscheck oder Überweisung. Die Übertragung des überschüssigen Kfz-Steuerguthabens auf ein anderes Fahrzeug – beispielsweise eines, das du neu zulassen willst – ist jedoch nicht möglich.

    Online Kfz-Abmeldung

    Mit Inkrafttreten einer weiteren FZV-Gesetzesänderung ist seit dem 1. Januar 2015 auch die Online-Abmeldung eines Kfz möglich. Die internetbasierte Außerbetriebsetzung soll jedoch nur der erste Schritt einer zukünftig komplett internetbasierten Kfz-Zulassung (i-Kfz) sein, also inklusive der Online-Anmeldung sowie -Ummeldung. Das Online-Zulassungssystem spart Bürgern und Behörden Zeit und Geld, da es effektiver und kostengünstiger abzuwickeln ist. Die Online-Außerbetriebsetzung soll das bisherige Verfahren allerdings nicht ersetzen, sondern ergänzen.


    Kfz-Abmeldung im Internet: So funktioniert‘s

    Fahrzeuge, die seit dem 1. Januar 2015 neu zugelassen oder wieder angemeldet werden, verfügen statt wie bisher über einen Fahrzeugschein über die Zulassungsbescheinigung Teil I sowie über neue Stempelplaketten. Bescheinigung und Plaketten sind jeweils mit einem verdeckten Sicherheitscode versehen. Für die Online-Kfz-Abmeldung gehst du wie folgt vor:

    Ablauf Kfz-Abmeldung im Internet
    1. Sicherheitscode auf der Zulassungsbescheinigung Teil I freilegen
    2. Sicherheitscode der Siegelplakette des Kennzeichens durch Abziehen der Verdeckung freilegen
    3. Codes als QR-Code einscannen oder auf Papier notieren
    4. Unter Zuhilfenahme des neuen Personalausweises (nPA) Identitätsnachweis auf zentralem Internetportal des Kraftfahrt-Bundesamtes (KBA) oder auf den Portalen der Zulassungsbehörden der Länder vornehmen
    5. Fahrzeug-Kennzeichen und Sicherheitscodes im Formular des Portals eingeben
    6. Gebühr für Online-Kfz-Abmeldung über ePayment-System bezahlen

    Nach elektronischer Übermittlung der Daten an die zuständige Kfz-Zulassungsstelle, die über das Kennzeichen ermittelt wird, ist dein Kfz mit dem Datum der Bearbeitung durch die Zulassungsbehörde abgemeldet. Der Bescheid zur Außerbetriebsetzung wird dem Halter des Fahrzeugs auf postalischem Wege oder unter Nutzung von DE-Mail zugestellt.

    Mehrfach ausgezeichneter Service

    • Getestet.de
    • Focus Money Preissieger Silber 2016
    • eKomi
    • TÜV Service tested

    Kündigung der Kfz-Versicherung

    Kündigungsfrist VertragWir erklären Ihnen, wie Sie Ihre Kfz-Versicherung richtig kündigen, inklusive Musterkündigung!

    Kfz-Versicherung kündigen