Kfz-Versicherung vergleichen

Kfz-Versicherung: Die günstigsten Tarife im Vergleich!

Jetzt Anbieter vergleichen und bis zu 850 € sparen!

    • Dein persönliches Angebot aus über 200 Tarifen
    • Unverbindlich und kostenfrei verglei­chen
    • Sofort EVB-Nummer für Deine Zulassung
    TÜV Service testedFocus Money Preissieger Silber 2016
    Dein un­ab­hän­gi­ger Kfz-Versi­che­rungs­ver­gleich Erstinformation
  • Kfz-Versicherung: Jetzt wird’s günstiger für Dich
  • AXA
  • Da direkt
  • direct line
  • VHV Versicherungen
  • Gothaer
  • AllSecur
  • R+V24

eVB-Nummer - Die elektronische Versicherungs­bestätigungs­nummer

Evb Nummer

Wer sein Fahrzeug an- oder ummelden möchte, muss bei der Zulassungsbehörde nachweisen, dass eine Kfz-Haftpflichtversicherung für das Auto besteht. Dazu gibt es die elektronische Versicherungsbestätigungsnummer, kurz: eVB-Nummer. Hier erfahren Sie alles Wissenswerte zur eVB-Nr.!

Das Wichtigste zusammengefasst
  • Die eVB-Nummer ist für jede Fahrzeugzulassung zwingend notwendig. Sie bestätigt der Zulassungsbehörde, dass das Kfz, wie in Deutschland vorgeschrieben, versichert ist!
  • Die eVB-Nummer können Sie direkt online beantragen. Einfach online Kfz-Versicherung vergleichen, günstigen Vertrag abschließen und Versicherungsbestätigung in wenigen Minuten erhalten!
  • Vor Einführung der elektronischen Versicherungsbestätigungsnummer wurde seitens der Versicherung eine Deckungskarte bzw. Doppelkarte ausgestellt, welche denselben Zweck erfüllte!
Inhaltsverzeichnis

    Was ist eine eVB-Nummer und wie sieht sie aus?

    Die eVB-Nummer ist siebenstellig und besteht aus Buchstaben und Zahlen in einer beliebigen Kombination. Sie wird von Kfz-Versicherern als Versicherungsbestätigung ausgestellt. Mit der elektronische Versicherungsbestätigung können Sie bei der Kfz-Zulassungsstelle nachweisen, dass eine Kfz-Haftpflicht für das Fahrzeug besteht. Wie der Name schon andeutet, ist die Kfz-Haftpflicht in Deutschland eine Pflichtversicherung. Sie ist Voraussetzung dafür, mit dem Auto am Straßenverkehr teilnehmen zu können. Vor der Fahrzeugzulassung müssen Sie deswegen mit der eVB-Nummer nachweisen, dass diese Voraussetzung besteht. Erst nach der Zulassung mit der eVB-Nummer unterschreiben Sie den Versicherungsvertrag und lassen den Versicherungsschein an die Zulassungsstelle übermitteln.

    So beantragen Sie eine eVB-Nummer

    Vor der Ausstellung einer eVB-Nummer steht natürlich die Entscheidung für eine bestimmte Kfz-Haftpflicht. Nehmen Sie dazu am besten einen Online-Vergleich der zahllosen Anbieter vor. So finden Sie ohne Aufwand den Versicherungsanbieter mit dem besten Preis-Leistungsverhältnis. Haben Sie sich für eine Versicherung entschieden, können Sie die eVB-Nummer direkt bei dieser kostenfrei beantragen. Die Homepages vieler Versicherungen ermöglichen es sogar, die eVB-Nummer online sofort nach Eingabe Ihrer Daten anzufordern. Auch die telefonische Abfrage ist möglich, in manchen Fällen wird die eVB sogar per SMS verschickt. Ein Ausdruck oder versendetes Schreiben sind nicht notwendig, es genügt, die eVB-Nummer selbst bei der Zulassungsbehörde anzugeben.

    In 7 Schritten zur eVB-Nummer:
    1. Kennzeichen eintragen
    2. Fahrzeugmodell auswählen
    3. Angaben zur Fahrzeugnutzung machen
    4. Gewünschten Versicherungsschutz wählen
    5. Kfz-Versicherungen vergleichen & besten Tarif finden
    6. Antrag stellen
    7. eVB-Nummer & Versicherungsschutz sofort online erhalten

    Wichtige Fristen und Gültigkeit der eVB-Nummer

    Die eVB-Nummer wird von der Haftpflichtversicherung erstellt und Ihnen in der Regel elektronisch übermittelt. In den meisten Fällen müssen Sie auf die Übermittlung der Versicherungsbestätigung nicht lange warten. Doch welche Fristen existieren bei der elektronische Versicherungsbestätigung? Können Versicherte die eVB sofort erhalten? Und wie lange ist der eVB-Code gültig?

    Wie lange ist die eVB-Nummer gültig?

    Die ausgestellte eVB-Nummer der Versicherung hat eine Gültigkeit von sechs Monaten. So lange haben Sie Zeit, die eVB-Nummer bei der Zulassung Ihres Fahrzeugs zu verwenden. Die eVB-Nummer hat lediglich Gültigkeit für eine Verwendung und ein Fahrzeug. Wollen Sie mehrere Autos an- oder ummelden, benötigen Sie für jedes Kfz eine Versicherungsnummer.

    eVB-Nummer: Versicherung abschließen nicht vergessen!

    Ihre Autoversicherung stellt eine eVB-Nummer aus, um das Bestehen eines vorläufigen Versicherungsschutzes zu belegen. Anschließend müssen Sie die Kfz-Haftpflichtversicherung noch abschließen. Sollten Sie das nicht direkt in den Tagen nach der Zulassung vornehmen, werden Sie von der Versicherung daran erinnert. Wird eine vollwertige Kfz-Versicherung nicht innerhalb von sechs Monaten (bei manchen Versicherern: drei Monaten) abgeschlossen, so verliert der Versicherungsschutz seine Gültigkeit und das Auto wird rückwirkend abgemeldet. Obwohl es nicht gern gesehen ist, müssen Sie die Versicherung in der Regel nicht bei dem Versicherer abschließen, von dem Sie die eVB-Nummer erhalten haben – Sie können auch zu einem anderen Versicherer wechseln. In diesem Fall würde die Versicherung, deren eVB-Nummer Sie verwendet haben – und deren Versicherungsschutz Sie bis zum Abschluss einer anderen Versicherung nutzten –, Ihnen die Kurzzeitversicherung in Rechnung stellen.

    Wozu wird eine eVB-Nummer verwendet?

    Eine eVB-Nummer hat verschiedene Einsatzbereiche im Zusammenhang mit Zulassungsbehörden. Vor allem bei den folgenden Anlässen wird eine elektronische Versicherungsbestätigung benötigt:

    In diesen Fällen benötigen Sie die eVB-Nummer:
    • Fahrzeug neuzulassen oder wiederzulassen
    • Wechsel des Autos
    • Neues Kennzeichen (z.B. bei Wohnortwechsel)
    • Auto ummelden (Halterwechsel)
    • Kurzzeitkennzeichen beantragen

    Insbesondere wird die eVB bei Kurzzeitkennzeichen notwendig. Die wichtigsten Regeln und Vorschriften dazu stellen wir Ihnen im Folgenden vor.

    Zulassung auf Kurzzeit und eVB-Nummer

    In bestimmten Fällen benötigen Autofahrer ein Kurzzeitkennzeichen, zum Beispiel für Überführungs- und Probefahrten, die nicht länger als fünf Tage dauern – nur so lange hat das Kurzzeitkennzeichen Gültigkeit. Für saisonale Zulassungen eignet es sich somit nicht. Auch ein nur für maximal fünf Tage zugelassenes Fahrzeug benötigt eine gültige Haftpflichtversicherung. Ohne diese können Sie nicht am Straßenverkehr teilnehmen. Somit benötigen Sie bei der Anmeldung eine eVB-Nummer für Kurzzeitkennzeichen.

    Besonderheiten der eVB-Nummer für Kurzzeitkennzeichen

    Kurzzeitkennzeichen Auto

    Die eVB-Nummer für ein Kurzzeitkennzeichen können Sie wie die reguläre elektronische Versicherungsbestätigung online bei einer Versicherung beantragen. Die Zusendung erfolgt in der Regel sehr schnell, zumeist per SMS oder E-Mail. Mit dieser Versicherungsbestätigung suchen Sie die Zulassungsbehörde auf und lassen sich das Kurzzeitkennzeichen zuteilen. Im Unterschied zur normalen eVB, die sechs Monate gültig ist, hat eine eVB-Nummer für Kurzzeitkennzeichen eine Gültigkeit von nur 14 Tagen.


    eVB-Nummer bei Saisonkennzeichen

    Ein Saisonkennzeichen ist nicht das ganze Jahr über gültig, sondern jährlich nur für eine bestimmte Zeit. Der Zulassungszeitraum darf zwischen zwei und elf Monaten lang sein. Viele Cabrio-, Wohnwagen- und Motorradfahrer entscheiden sich für ein Saisonkennzeichen, da diese Fahrzeuge nur in bestimmte Phasen im Jahr genutzt werden und die zeitraubende An- und Abmeldung des Fahrzeugs mit einem Saisonkennzeichen entfällt. Für die Erstzulassung des Fahrzeugs benötigen Sie eine eVB-Nummer. Zudem wird eine elektronische Versicherungsbestätigung notwendig, wenn Sie etwa von einer ganzjährigen zu einer saisonalen Zulassung wechseln wollen. Auch bei einer Veränderung des Gültigkeitszeitraums des Kennzeichens müssen Sie eine eVB-Nummer vorlegen.

    Kfz-Zulassung vor Einführung der eVB-Nummer

    Die eVB-Nummer wurde im Jahr 2008 eingeführt. Davor diente die sogenannte Deckungskarte als Versicherungsbestätigung. Die Versicherung vermerkte auf dieser die Daten des Fahrzeugs und des Versicherten. Genauer gesagt handelt es sich um eine Doppelkarte: Die Versicherung übergab ein Exemplar an den Versicherungsnehmer und schickte das zweite an die jeweilige regionale Niederlassung des Unternehmens. Erst als die regionale Niederlassung den Empfang bestätigt hatte, erhielt der Versicherungsnehmer die Information, dass die vorläufige Deckung gewährt sei. Die alte Versicherungsdoppelkarte war somit für beide Parteien mit höherem Aufwand verbunden. Die eVB-Nummer ist prinzipiell eine Deckungskarte, die online ausgestellt und einfach elektronisch verschickt werden kann. Das bedeutet eine deutliche Arbeitserleichterung für beide Seiten und eine schnellere Zulassung des Autos.

    Ratgeber: Die wichtigsten Fragen zur eVB-Nummer

    Im Folgenden finden Sie die wichtigsten Fragen und Antworten zur eVB-Nummer im Überblick – für die schnelle Orientierung!

    Was brauche ich für die eVB-Nummer?

    Für die eVB-Nummer benötigen Sie nicht viel; Sie besuchen einfach die Website Ihres bevorzugten Kfz-Haftpflichtversicherers und beantragen dort mit Ihren Daten eine eVB-Nummer. Die eVB-Nummer sollte Ihnen innerhalb kürzester Zeit elektronisch zugestellt werden.

    Was kostet eine eVB-Nummer?

    Eine eVB-Nummer ist prinzipiell kostenlos. Sie stellt eine vorläufige Deckung des Fahrzeugs dar. Einzig in einem Fall wird die vorläufige Deckung Ihnen in Rechnung gestellt: Wenn Sie eine elektronische Versicherungsbestätigung von einer Versicherung beantragen, aber anschließend bei einer anderen Versicherung die Haftpflicht abschließen. Dabei kann es passieren, dass Ihnen die erste Versicherung eine Rechnung für die Kurzzeitdeckung ausstellt.

    Was deckt die eVB-Nummer ab?

    Die eVB-Nummer, früher auch Deckungskarte genannt, bestätigt, dass ein Versicherungsschutz für das Auto besteht. Als solche orientiert sich die Deckung an den Leistungen der jeweiligen Kfz-Haftpflichtversicherung und den gesetzlichen Vorschriften zur Kfz-Haftpflicht.

    Was enthält die eVB-Nummer?

    Die eVB-Nummer besteht aus insgesamt sieben Ziffern, wobei Buchstaben (A-Z) und Zahlen (0-9) beliebig gemischt sind. Einzig die Buchstaben „O“ und „I“ finden keine Verwendung, damit Verwechslungen mit den Zahlen „0“ und „1“ ausgeschlossen werden können.

    Was ist mit der eVB-Nummer versichert?

    Der vorläufige Versicherungsschutz gilt für das Kraftfahrzeug, das Sie um- oder anmelden möchten. Sie bestätigt die Deckung im Rahmen einer Kfz-Haftpflichtversicherung.

    Wie lange ist die eVB-Nummer gültig?

    Eine eVB-Nummer hat ab Erhalt eine Gültigkeit von sechs Monaten. In diesem Zeitfenster ist die Versicherungsbestätigungsnummer bei der Zulassungsbehörde zu verwenden.

    Wann verfällt eine eVB-Nummer?

    Die elektronische Versicherungsbestätigung verfällt sechs Monate nach Erhalt, sollte sie nicht genutzt werden. Kommt Ihre eVB-Nummer zum Einsatz, so verfällt sie damit automatisch. Jede eVB-Nummer können Sie nur einmal nutzen. Wollen Sie mehrere Kfz an- oder ummelden, so benötigen Sie für jeden Vorgang eine eigene eVB-Nummer.

    Wo finde ich die eVB-Nummer?

    Die eVB-Nummer erhalten Sie von der Kfz-Haftpflichtversicherung, bei der Sie das Fahrzeug versichern möchten. In der Regel gibt es vier Möglichkeiten, die eVB-Nummer zu erhalten:

    • Online im Kundenportal der Versicherung
    • Zusendung per E-Mail
    • Versand per SMS
    • Telefonische Abfrage oder in einer Niederlassung der Versicherung

    Die eVB-Nummer wird nicht akzeptiert – was tun?

    Sollte die Zulassungsbehörde Ihre eVB-Nummer nicht akzeptieren, kann das verschiedene Gründe haben. Können Sie ausschließen, dass Sie die Nummer bei der Zulassungsstelle falsch angegeben haben, so ist ein Fehler bei Erstellung der Nummer wahrscheinlich. Die Versicherung verwendet Ihre persönlichen Daten, um die eVB-Nummer zu erstellen. Wenn beispielsweise der Name im Versicherungsvertrag und im Personalausweis voneinander abweichen, kann dies eine mögliche Fehlerquelle darstellen. Können Sie dies ausschließen, so kontaktieren Sie Ihre Versicherung, um das Problem schnell zu lösen.

    Wo steht die eVB-Nummer?

    Die eVB-Nummer wird Ihnen normalerweise per E-Mail, SMS oder online im jeweiligen Kundenportal der Versicherung mitgeteilt. Ein Versand der eVB per Post findet heutzutage nicht mehr statt. Sollten Sie eine elektronische Versicherungsbestätigung verlegt haben oder nicht mehr wiederfinden können, so informieren Sie die jeweilige Haftpflicht über den Verlust. Ein Ersatz wird Ihnen von dieser ausgestellt werden. Übrigens: Sie benötigen bei der Zulassungsbehörde kein „offizielles Dokument“, aus dem die eVB-Nummer hervorgeht. Es genügt, die siebenstellige Nummer bei der An- bzw. Ummeldung zu nennen. Die Abfrage der Gültigkeit nimmt die Zulassungsbehörde elektronisch vor.

    Kunden-Bewertungen

    4.4 / 5
    12.190 Bewertungen zu Toptarif abgegeben

    Mehrfach ausgezeichneter Service

    • Getestet.de
    • Focus Money Preissieger Silber 2016
    • eKomi
    • TÜV Service tested

    Kündigung der Kfz-Versicherung

    Kündigungsfrist VertragWir erklären Ihnen, wie Sie Ihre Kfz-Versicherung richtig kündigen, inklusive Musterkündigung!

    Kfz-Versicherung kündigen