Vorratsdatenspeicherung: Was wird gespeichert?

Am Mittwoch, den 28. Mai 2015, hat das Bundeskabinett die gesetzliche Neuregelung der umstrittenen Vorratsdatenspeicherung beschlossen. Die Speicherung der Kommunikationsdaten der Menschen in Deutschland soll der Verhinderung und Aufklärung von Straftaten dienen. Die Befürworter dieses Ermittlungsinstruments messen der Vorratsdatenspeicherung vor allem im Zusammenhang mit der Bekämpfung des internationalen Terrorismus‘ eine große Bedeutung zu. Angesichts der Neuregelung fragen sich viele Bürger bei der Vorratsdatenspeicherung: Was wird gespeichert und wie lange? Gibt es auch Daten, die nicht erfasst werden? Der folgende Überblick zur Vorratsdatenspeicherung zeigt für verschiedene Kommunikationswege, was wie lange gespeichert wird.

Inhalts­verzeich­nis

    Vorrats­speiche­rung der Internetdaten: IP-Adresse wird gespeichert

    Wer über einen Internetzugang verfügt, muss davon ausgehen, dass im Rahmen der Vorratsdatenspeicherung die IP-Adresse seines Anschlusses gespeichert wird. Mithilfe der IP-Adresse können einzelne Rechner genau identifiziert werden. Erfasst werden darüber hinaus auch das Datum einer Internetsitzung sowie die Uhrzeit deren Beginn und Ende und die vom Service-Anbieter vergebenen User-Kennungen. Oliver Süme vom Verband der deutschen Internetwirtschaft (eco) weist darauf hin, dass mit der Vorratsdatenspeicherung auch Daten aufbewahrt werden, die dokumentieren, welche anderen IP-Adressen vom eigenen Anschluss aus angesteuert wurden. Laut Neuregelung der Vorratsdatenspeicherung sollen Daten zum Internetzugang zehn Wochen lang gespeichert werden.

    Handy-Vorrats­datenspeicher­ung: Was wird gespeichert?

    Auch bezüglich ihres Mobiltelefons fragen sich viele Nutzer im Zuge der Vorratsdatenspeicherung, was gespeichert wird und wie lange. Der Beschluss des Bundeskabinetts sieht vor, dass dokumentiert wird, wer wann mit wem über welchen Zeitraum ein Handygespräch geführt hat. Außerdem erfasst die Vorratsdatenspeicherung die Funkzelle, in die ein Handy während eines Anrufs eingewählt ist. Aber nicht nur Gesprächsdaten werden aufgezeichnet, auch Informationen zu Messenger-Nachrichten, SMS und MMS werden fortan gespeichert: Mittels Vorratsdatenspeicherung wird festgehalten, wer sie von welchem Standpunkt aus wann an welchem Empfänger verschickt hat. Auch der Zeitpunkt des Empfangens wird protokolliert. Vier Wochen lang werden die Handy-Daten im Rahmen der Vorratsdatenspeicherung aufbewahrt.

    Festnetz-Anschluss: Länge der Vorrats­datenspeicher­ung zehn Wochen

    Eco erklärt, dass in Bezug auf ein Festnetztelefon die Telefonnummern beider Gesprächsteilenehmer und die Uhrzeit von Beginn und Ende des Anrufs erfasst und in die Vorratsdatenspeicherung aufgenommen werden. Wird ein Gespräch mittels IP-Telefonie (Voice over IP/VoIP) aufgebaut, werden die IP-Adressen von Anrufer und Angerufenem und deren Nutzerkennungen gespeichert. Nach zehn Wochen sollen diese Daten wieder aus der Vorratsdatenspeicherung gelöscht werden.

    Vorrats­daten­speicherung: Was wird gespeichert, was nicht?

    Zwar werden im Rahmen der Vorratsdatenspeicherung Eckdaten wie Datum, Uhrzeit und Teilnehmer eines Kommunikationsvorganges gespeichert, jedoch nicht dessen Inhalte, so das Bundesjustizministerium. Auch Daten zum E-Mail-Verkehr unterliegen nicht der Vorratsdatenspeicherung. Die Speicherung von Daten eines Internetzugangs beschränkt sich auf Informationen zu aufgerufenen Servern beim Surfen. Somit ist also nicht immer jede einzelne angesteuerte Internetseite nachvollziehbar.

    So läuft dein Wechsel

    Kündigungsfrist Vertrag

    Internet­anbieter kündigen

    Du bist mit deinem Internetanschluss unzufrieden? Hier findest du Musterschreiben und Tipps zur Internetanbieter-Kündigung.

    Internetanbieter kündigen
    DSL-Verfügbarkeit

    Internet-Verfügbarkeit checken

    Wo ist eigentlich welche Internet­geschwindigkeit verfügbar? Finde hier heraus, ob bei dir schnelles Internet verfügbar ist!

    Verfügbarkeit checken
    Couch Surfen Freunde

    Internet-Anbieter wechseln

    Dein Vergleich, dein Tarif! Vergleiche jetzt günstige DSL-Tarife und wechsel einfach online deinen DSL-Anbieter.

    Internet-Anbieter wechseln