Digitale Agenda für Europa – Es gibt noch viel zu tun!

Im Hinblick auf die Europaparlament-Wahl am kommenden Sonntag hat der Hightech-Verband BITKOM seine Erwartungen und Wünsche bezüglich der Digitalen Agenda für Europa dargelegt. Laut BITKOM-Präsident Prof. Dieter Kempf sind Telekommunikation, Internet und IT Antrieb für die Wirtschaft in Europa. Nur durch eine starke Netzwirtschaft können auch in Zukunft europäische Arbeit und Wachstum geschaffen werden. Davon könnten letztlich alle Branchen profitieren. Um dies zu erreichen, seien allerdings noch zahlreiche Maßnahmen zu treffen.

Wie wird Europa digitale Wachstumsregion Nr. 1?

Aktuell liegen die EU-Ausgaben und -Investitionen im Bereich der Informations- und Telekommunikationstechnologie (ITK) deutlich hinter denen in anderen Regionen zurück. Auch das Wachstum des ITK-Marktes ist in der EU mit 1,3 Prozent gegenüber der USA mit 4 Prozent und China mit 11 Prozent rückständig. Die EU-Kommission fordert jedoch, dass sich Europa bis zum Jahr 2020 zur führenden digitalen Wachstumsregion entwickelt. Dafür seien laut Kempf allerdings ein europaweit funktionierender digitaler Binnenmarkt sowie eine starke digitale Wirtschaft erforderlich. Die zahlreichen Einzelinitiativen zu den Themen Datenschutz und Sicherheit, Digitalisierung der klassischen Produktion zur Industrie 4.0 sowie Ausbau der Breitbandinfrastruktur müssen in eine europäische Digitale Agenda eingebunden werden.

Fokus auf digitale Wirtschaft legen!

Nicht nur starke mittelständische und etablierte große Unternehmen müssen von der Digitalen Agenda für Europa berücksichtigt werden, sondern besonders auch Start-ups sollten dadurch einfacher von öffentlichen Aufträgen und der europäischen Forschungsförderung profitieren können. So soll der bürokratische Aufwand für eine Internationalisierung junger Unternehmen durch Start-up-freundliche nationale Regelungen vereinfacht werden. Allgemein verlangt der BITKOM, dass Auswirkungen auf die digitale Wirtschaft in laufenden Gesetzesvorhaben mehr Beachtung geschenkt wird. Vorschnelle und unnötige Regeln könnten zukünftige Geschäftsmodelle erschweren oder verhindern. Dem sollte der Digitalen Agenda für Europa zuliebe entgegen gewirkt werden.

So läuft dein Wechsel

Kündigungsfrist Vertrag

Internet­anbieter kündigen

Du bist mit deinem Internetanschluss unzufrieden? Hier findest du Musterschreiben und Tipps zur Internetanbieter-Kündigung.

Internetanbieter kündigen
DSL-Verfügbarkeit

Internet-Verfügbarkeit checken

Wo ist eigentlich welche Internet­geschwindigkeit verfügbar? Finde hier heraus, ob bei dir schnelles Internet verfügbar ist!

Verfügbarkeit checken
Couch Surfen Freunde

Internet-Anbieter wechseln

Dein Vergleich, dein Tarif! Vergleiche jetzt günstige DSL-Tarife und wechsel einfach online deinen DSL-Anbieter.

Internet-Anbieter wechseln