Dein Preisvorteil beim DSL-Wechsel Neues Highspeed-Internet
wartet auf Dich!
Sichere Dir bis zu 300 € Sofort­bonus!
Günstige Internet-Tarife finden

Internet und Fernsehen in einem Paket

Dass Internet und Telefon in einem Flatrate-Paket angeboten werden, stellt heutzutage den Standard dar. Mittlerweile gibt es jedoch die Möglichkeit, auch Internet und Fernsehen als Kombi-Paket zu buchen. Statt über DSL oder Kabel, empfängst du dein Fernsehen über Internet. Hierbei genießt du unter anderem den Vorteil, dass dir eine große Anzahl an Sendern zur Verfügung steht, von denen viele in HD-Qualität empfangen werden können. Interessant ist beim IPTV auch, dass du zum einen das Live-Fernsehen pausieren und später weiterschauen kannst, zum anderen Sendungen aufzeichnen und abspeichern kannst. Voraussetzung für Internet Fernsehen ist jedoch die passende Hardware sowie eine hohe Internetverbindung. Absolutes Minimum ist dabei eine Geschwindigkeit von 16 Mbit pro Sekunde. Für das Streamen von HD-Filmen zum Beispiel solltest du jedoch über höhere Bandbreiten wie 50 Mbit pro Sekunde nachdenken. Alternativ kannst du sogar alle drei Dienste in einem Paket buchen, sodass du Internet, Telefon und Fernsehen mit dem sogenannten Triple Play gleichzeitig beziehst.

Das Wichtigste zusammen­gefasst

  • Mit dem Internet Fernsehen (IPTV) empfängst du viele Sender, unter anderem in HD-Qualität, und kannst oftmals auch die Online-Videothek der Anbieter nutzen.
  • Ob du dein Internet über DSL oder sogar Kabel beziehst, ist für den Empfang von IPTV egal. Wichtig ist lediglich, dass deine Internetverbindung schnell ist!
  • Für den Empfang von IPTV benötigst du einen IP-TV-fähigen Router, den du entweder selbst erwerben oder bei deinem Anbieter mieten kannst.

Inhalts­verzeichnis

    Wie funktioniert die Kombination aus Internet und Fernsehen?

    Für das Fernsehen über das Internet, auch IPTV (Internet Protocol Television) genannt, ist ein besonders schneller Internetanschluss vonnöten, also zum Beispiel DSL oder VDSL . VDSL ist die Abkürzung für Very High Digital Subscriber Line und stellt die Weiterentwicklung des herkömmlichen DSL-Standards dar. Ohne das Highspeed-Internet funktioniert IPTV nicht: Die IPTV-Streams benötigen Übertragungsgeschwindigkeiten von mindestens 16 Megabit pro Sekunde. Die Technik nutzt die Signale der Internet-Infrastruktur, um die multimedialen Signale zu übertragen. Das Übertragungsverfahren Multitone ermöglicht dabei, im Upstream und Downstream Datenraten von bis zu 100 Megabit pro Sekunde zu erreichen. Um Internet-Fernsehen nutzen zu können, musst du sowohl Internet als auch TV bei ein und demselben Anbieter bestellen. Insgesamt steigt die Zahl der Nutzer seit den letzten Jahren stetig an. Experten gehen davon aus, dass IPTV nach und nach das Kabelfernsehen verdrängen wird.

    Was sind die Vorteile von IPTV?

    Internet-Fernsehen hat viele Vorteile. Einer der wichtigsten Vorteile ist dabei, dass du dir als Kunde von IPTV nicht mehr einen Kabelanschluss für den Fernsehempfang und einen separaten DSL-Anschluss für dein Internet einrichten lassen musst. Entscheidest du dich für ein Triple-Play-Paket, beziehst du gleich Internet, TV und Telefon über eine Leitung, wodurch ein Extra-Anschluss für das Telefon wegfällt. Ein weiterer Vorzug von Internet-TV ist sicherlich die breite Auswahl an Sendern, die zum größten Teil auch in HD-Auflösung verfügbar sind. Als DSL-Kunde kannst du mit dem Fernsehen via Highspeed-Internet aus einer großen Zahl von verfügbaren TV-Programmen wählen.

    Zudem kannst du weitere Inhalte je nach deinen persönlichen Interessen und Vorlieben hinzubuchen. In einer Online-Videothek hast du beispielsweise die Möglichkeit, aus einer breiten Auswahl an Spielfilmen zu wählen, wobei du pro gesehenem Film zahlst. Ein weiterer Vorteil von IPTV ist der praktische Media Receiver, der das Mitschneiden von Live-Sendungen per Mausklick ermöglicht. Praktisch ist auch die Option des zeitversetzten Fernsehens. Dadurch kannst du laufende Sendungen im Fernsehen bis zu eineinhalb Stunden pausieren und später weiterschauen.

    Vorteile im Überblick

    • nur ein Anschluss
    • große Senderauswahl
    • HD-Auflösung bei vielen Sendern
    • Online-Mediatheken problemlos abrufbar
    • Mitschneiden von Live-Sendungen
    • zeitversetztes Fernsehen
    • günstige Tarife

    Das Internet-Fernsehen bietet also unendlich viele Möglichkeiten: Ob Basis-Paket oder Video on Demand – wichtig ist, dass du deine Fernsehgewohnheiten kennst und genau überlegst, welche Leistungen du in deinem IPTV-Paket benötigst. Anschließend liefert ein gründlicher Online-Vergleich aller Anbieter den passenden Tarif.

    Welche Hardware benötige ich?

    Wenn du IPTV in Zukunft beziehen möchtest, benötigst du in der Regel einen DSL-Router. Dieser muss jedoch die technischen Voraussetzungen erfüllen, um IPTV-Streams weiterzuleiten. Bei den meisten Anbietern kannst du ein WLAN-Modem mieten, um in der ganzen Wohnung drahtlos surfen und auch telefonieren zu können. Darüber hinaus benötigst du einen Receiver, den du entweder kaufst oder monatlich mietest. Dieser muss die IP-Signale aus dem Internet für den Fernseher aufbereiten und fungiert somit als Verbindungsstück zwischen Fernseher und Router . Außerdem verfügt der Receiver über eine mehrere Hundert Gigabyte große Festplatte, auf der du zahlreiche Aufnahmen speichern kannst. Kaufst du die Hardware selbst, musst du darauf achten, dass HD-Fernsehen unterstützt wird und zeitversetztes Fernsehen ermöglicht werden kann.

    Alternative: Internet, Telefon und Fernsehen

    Internet, Telefon und Fernsehen werden zusammengefasst als Triple Play oder auch 3Play bezeichnet. Triple-Play-Tarife werden von fast allen bekannten Providern angeboten. Meist stellen die Anbieter dabei auch 2Play Tarife zur Verfügung, also Internet und Festnetz-Telefonie in Einem. Um den besten Tarif mit all diesen Leistungen zu finden, kannst du den Vergleichsrechner nutzen. Aktiviere bei den Internet-Telefontarifen einfach die TV-Option und dir werden die günstigsten Tarife angezeigt.

    Sowohl die Telekom als auch Vodafone und 1und1 bieten diese Dreifach-Tarife an, die günstigsten sind schon für knapp 30 Euro erhältlich. Neukundenrabatte und Boni sorgen für zusätzliche Ersparnis. Statt 2Play-Tarife für Internet und Fernsehen anzubieten, setzen die meisten Anbieter auf Triple Play – diese Tarife sind weitaus zahlreicher am Markt zu haben als Pakete mit Internet und TV.

    Wie bekomme ich Internet und Fernsehen in einem Paket?

    Zurzeit bieten verschiedene Provider Triple Play Tarife an, wodurch du Internet, Telefon und Fernsehen in Einem erhältst. Die Anbieter Vodafone, Telekom und 1&1 bieten zum Beispiel gleich mehrere Triple Play Varianten an, wodurch dir insgesamt eine große Auswahl an Tarifen zur Verfügung steht (Stand: Oktober 2017). Da gleich drei Dienste in einem Tarif gebündelt werden, unterscheiden sich die Angebote auch stark voneinander. Vergleiche die Tarife also gut, sodass du am Ende denjenigen Vertrag abschließt, der am besten zu dir und deinem persönlichen Nutzerverhalten passt!

    Vodafone: Internet und Fernsehen als 2Play erhältlich

    Vodafone Vodafone bietet Kombi-Pakete aus Internet, Telefon und TV sowohl über den DSL- als auch über den Kabel-Anschluss an. Die Tarife per DSL enthalten alle eine Internet- und Telefonflatrate. Ebenfalls vorhanden ist ein digitaler Videorekorder, der 500 GB Speicherplatz bietet. Bei diesen Tarifen werden dir über 80 TV-Sender zur Verfügung gestellt, von denen du bis zu 28 in HD empfangen kannst. Allerdings unterscheiden sich die Tarife in der Surfgeschwindigkeit: Du kannst dich entweder für 16 Mbit, 50 Mbit oder 100 Mbit pro Sekunde im Download entscheiden. Wenn du über einen Kabelanschluss verfügst, kannst du aus Angeboten wählen, die eine Internetgeschwindigkeit zwischen 32 Mbit und 500 Mbit pro Sekunde aufweisen. Auch hier ist natürlich eine Internet- und Telefonflat inklusive. Neben 98 TV-Sendern in SD-Qualität und 44 in HD hast du zusätzlich auch die Option, auf die Mediathek von Vodafone zuzugreifen. Bei beiden Anschlussarten kannst du also Triple Play nutzen, wobei sich die Tarife per DSL oder Kabel insbesondere in den Surfgeschwindigkeiten und Zusatzleistungen unterscheiden.

    Telekom: Magenta Zuhause S, M und L

    Telekom Die Deutsche Telekom bietet Internet und Fernsehen nicht als Dual-Tarif an, sondern lediglich Tarife mit der Kombination aus Internet und Festnetz, zu der du die Option TV hinzubuchen kannst. Mit den Magenta Zuhause S, M und L Tarifen stehen dir somit auch bei der Telekom Triple-Play Tarife zur Verfügung. Der Tarif Magenta Zuhause S beinhaltet eine Internet-Flatrate mit maximal 16 Mbit pro Sekunde (Download) sowie eine Telefon-Flat in HD-Gesprächsqualität in das deutsche Festnetz. Auch bei den Tarifen Magenta Zuhause M und L ist diese Telefon-Flatrate in HD inklusive, allerdings ist jeweils eine andere DSL-Geschwindigkeit enthalten. Während der Tarif M eine Geschwindigkeit von bis zu 50 Mbit pro Sekunde beinhaltet, surfst du beim Tarif L mit bis zu 100 Mbit pro Sekunde. Für das Fernsehen über Internet wählst du zusätzlich einen der drei angebotenen Tarife: StartTV, EntertainTV oder EntertainTV Plus. Diese unterscheiden sich unter anderem in der Anzahl der Kanäle in HD-Qualität und in Zusatzfunktionen wie dem zeitversetzten Fernsehen. Voraussetzung für all diese Tarife ist natürlich die passende Hardware aus Media Receiver und IP-fähigem Router.

    1und1: DSL-Tarife mit Telefon und TV-Option

    1und1 Auch beim Anbieter 1und1 findest du zwei Tarife, die Internet und Festnetztelefonie zusammen mit einer Fernseh-Option anbieten. Mit dem Tarif 1und1 DSL 50 surfst du beispielsweise unbegrenzt mit einer Geschwindigkeit von 50 Mbit, beim DSL 100 Tarif mit 100 Mbit pro Sekunde. Laut Anbieter verfügst du dabei über ein unbegrenztes Datenvolumen, sodass die Surfgeschwindigkeit nicht gedrosselt wird. In dem Paket ist zudem eine Telefon-Flatrate enthalten. TV erhältst du dabei über die Option Fernsehen via 1und1 DSL, mit der du über 100 Sender empfängst, mehr als 20 davon in HD-Qualität. Die passende Hardware dafür erhältst du bei 1&1 mit dem sogenannten MediaCenter, das dir 500 GB Speicher bietet und zu einem WLAN-fähigen Gerät erweitert werden kann. Zudem hast du die Möglichkeit, weitere TV-Pakete zu buchen, z. B. das Paket International-TV mit ausländischen Sendern. Weitere Optionen sind verschiedene Sky-Pakete, über die du zum Beispiel die neusten Kinofilme oder Sport (z. B. Sky Sport oder Sky Fußball Bundesliga) schauen kannst.

    So läuft dein Wechsel

    Kündigungsfrist Vertrag

    Internetanbieter kündigen

    Du bist mit deinem Internetanschluss unzufrieden? Hier findest du Musterschreiben und Tipps zur Internetanbieter-Kündigung.

    Internetanbieter kündigen
    DSL-Verfügbarkeit

    Internet-Verfügbarkeit checken

    Wo ist eigentlich welche Internet­geschwindigkeit verfügbar? Finde hier heraus, ob bei dir schnelles Internet verfügbar ist!

    Verfügbarkeit checken
    Couch Surfen Freunde

    Internet-Anbieter wechseln

    Dein Vergleich, dein Tarif! Vergleiche jetzt günstige DSL-Tarife und wechsel einfach online deinen DSL-Anbieter.

    Internet-Anbieter wechseln