Versicherung Paar See
  • Tierversicherung Schutz für Ihr Haustier

    Mit einer Tierversicherung schützen Sie sich vor den Folgen eines Sach- oder Personenschadens!

    • Bis zu 500,- € sparen
    • Direkt online abschließen - einfach, schnell & kostenlos
    • Exakte Prämienberechnung
    • Ihr unabhängiger Versicherungsvergleich Erstinformation
    Günstige Versicherung finden
  • Agila Haustierversicherungen
  • ARAG
  • Domcura AG
  • Münchener und Magdeburger Agrarversicherung
  •  uniVersa Allgemeine Versicherung AG
  • Alte Leipziger Versicherung
  • Helvetia Versicherungen
  • Uelzener Versicherung
  • Bavariadirekt

Hundehalterhaftpflicht in Ergänzung zur Privathaftpflicht wählen!

Sofern ein Hundehalter bereits über eine Privathaftpflichtversicherung verfügt, kann es sein, dass diese – je nach Anbieter und gewähltem Leistungspaket – die Hundehalterhaftpflicht bereits beinhaltet.

Das Wichtigste zusammengefasst
  • Die Hundehalterhaftpflicht ist im Wesentlichen wie die Privathaftpflichtversicherung zu verstehen. Letztere deckt Ansprüche Dritter, die aus Schäden resultieren, die der Versicherungsnehmer verursacht hat.
  • Man sollte eine Hundehalterhaftpflicht mit einer großzügigen Versicherungssumme ausgestatten, die auch große Schäden problemlos abdecken kann
  • Sofern der Hundehalter ein Mietobjekt bewohnt, könnte der Hund direkt in der Wohnung oder beispielsweise im Garten Schäden herbeiführen, die generell selbst bezahlt werden müssen.

Hundehalterhaftpflicht: teilweise schon inkludiert

Sofern dies nicht der Fall ist, kann ein entsprechender Service oftmals schnell hinzugebucht werden, sodass nicht unbedingt eine separate Hundehaftpflicht mit abgeschlossen werden muss. Allerdings sind bei diesen inkludierten Leistungen der Privathaftpflichtversicherungen die Details genau zu prüfen, wobei der Fokus auf der maximalen Versicherungssumme und auch auf dem Geltungsbereich liegen sollte. So ist es sinnvoll zu prüfen, ob auch andere Personen automatisch im Rahmen dieser Hundeversicherung geschützt sind, wenn diese den Hund beispielsweise ausführen.

Hundehalterhaftpflicht: der Leistungsbereich

Die Hundehalterhaftpflicht ist im Wesentlichen wie die Privathaftpflichtversicherung zu verstehen. Letztere deckt Ansprüche Dritter, die aus Schäden resultieren, die der Versicherungsnehmer verursacht hat. Dies gilt im Regelfall allerdings nicht, sofern der eigene Hund – zum Beispiel durch mangelnde Aufsichtspflicht – den Straßenverkehr stört oder anderweitig einen Schaden herbeiführt. Entweder besteht hierfür ein zusätzlicher Schutz – in der Regel im Zusammenhang mit der Hundehalterhaftpflicht – oder der Hundehalter wird für den Schaden verantwortlich gemacht und zur Kasse gebeten. Dementsprechend sollte eine Hundehalterhaftpflicht mit einer großzügigen Versicherungssumme ausgestattet werden, die auch große Schäden problemlos abdecken kann.

Hundehalterhaftpflicht: Zusatzleistungen

Sofern der Hundehalter ein Mietobjekt bewohnt, könnte der Hund direkt in der Wohnung oder beispielsweise im Garten Schäden herbeiführen, die generell selbst bezahlt werden müssen. Auch hier greift die standardisierte Privathaftpflichtversicherung nicht. Bei der Wahl einer Hundehaftpflicht kann diese Leistung hingegen zumeist hinzugebucht werden – sofern sie nicht bereits inkludiert ist – und eventuelle Schäden komplett übernehmen. Dies ist bei bewohntem Eigentum hingegen nicht möglich, sodass der Versicherungsnehmer in diesem Fall etwaige Schäden selbst regulieren muss. TopTarif unterstützt bei der Recherche nach einer günstigen und gleichzeitig leistungsstarken Hundehalterhaftpflicht, wobei mehrere Anbieter gegenübergestellt und bis ins Detail verglichen werden. Anschließend besteht die Möglichkeit des direkten Vertragsabschlusses – online und kostenlos.

Mehrfach ausgezeichneter Service

  • Getestet.de
  • eKomi
  • TÜV Service tested