Heizoel

Heizölpreisvergleich

Jetzt Heizöl Vergleich starten!

  • Heizölpreise in Ihrer Region vergleichen
  • Bequem online bestellen
  • Schnelle und zuverlässige Lieferung durch regionale Partnerhändler

Wie kann ich den Heizölverbrauch berechnen?

Zwar sind die Heizölpreise einer Studie des Statistischen Bundesamtes zufolge im Vergleich zum vergangenen Jahr um durchschnittlich vier Prozent gefallen, dennoch empfehlen die Verbraucherzentralen dazu, den eigenen Heizölverbrauch zu berechnen. Doch viele Wohnungseigentümer fragen sich, wie sie den Heizölpreis berechnen können.

Heizölverbrauch berechnen: Ablesefirmen beauftragen

Der Heizölverbrauch richtet sich nach verschiedenen Parametern wie etwa der Wohnfläche oder den Heizgewohnheiten der Bewohner. Die Anzahl der Bewohner spielt natürlich ebenfalls eine wichtige Rolle, ebenso das Baujahr des Heizsystems. Zudem ist wichtig, ob es sich bei dem betreffenden Gebäude um ein Mehrfamilien-, Einfamilien- oder Reihenhaus handelt. Das Baujahr des Hauses ist ausschlaggebend: Vor 1977 erbaute Häuser haben zumeist einen doppelt so hohen Heizölverbrauch wie Gebäude, die ab dem Jahr 2002 gebaut wurden. Eine Berechnung des Heizölverbrauchs können Verbraucher zahlreichen Ablese- und Wartungsunternehmen überlassen, die diese Leistung mittlerweile für unterschiedlichste Heizungsanlagen anbieten.

Heizölverbrauch berechnen: Beispielrechnung

Wer selbst seinen Heizölverbrauch berechnen möchte, kann sich an einigen Richtwerten orientieren. Grundsätzlich geht man von einem durchschnittlichen Heizölverbrauch von 15 Liter pro Quadratmeter aus. Bei einem Vier-Personen-Haushalt in einem 150-Quadratmeter-Einfamilienhaus müssen Eigentümer mit einem Durchschnittsverbrauch von 2.650 Litern rechnen – inklusive Warmwasseraufbereitung. Die Grundfläche multipliziert mit dem Durchschnittsverbrauch in Litern ergibt also den voraussichtlichen Heizölverbrauch. In diesem Beispiel ergibt das einen Verbrauch von 2.250 Litern Heizöl. Um den Heizölverbrauch berechnen zu können, muss die Warmwasseraufbereitung hinzuaddiert werden: Vier Personen werden mit 100 Litern für Warnwasser multipliziert – das ergibt 400 Liter. In der Summe erhält man einen Heizölverbrauch von 2.650 Litern. Zum Heizölverbrauch berechnen eignen sich jedoch am ehesten die Verbrauchsdaten vom Vorjahr. Hierzu muss nur der Gesamtverbrauchswert durch die Quadratmeterzahl dividiert werden, um den Verbrauch pro Quadratmeter zu erhalten.

Jetzt unabhängigen Heizölpreisvergleich starten!