Versicherung Paar See

Sichern Sie Mobiliar und Hausrat gegen Schäden ab.

Jetzt vergleichen und bis zu 500,- € sparen!

  • Die Versicherungs-Anbieter im Vergleich
  • Direkt online abschließen - einfach, schnell & kostenlos
  • Exakte Prämienberechnung
  • Ihr unabhängiger Versicherungsvergleich Erstinformation

  • Bavariadirekt
  • Continentale Krankenversicherung
  • Ostangler Versicherungen
  • Ammerlaender Versicherung
  • Baden-Badener Versicherung
  • Ideal Versicherung
  • Interrisk Versicherung
  • Gothaer
  • Hannoversche Direktversicherung

Hausratversicherung kündigen – die Vertragsdauer entscheidet

Wurde eine Hausratversicherung für eine fixe Laufzeit abgeschlossen, läuft diese zumeist standardisiert aus. Allerdings sind hier die Vertragsdetails zu prüfen, damit sich diese nicht automatisch um beispielsweise ein Jahr verlängert.

Das Wichtigste zusammengefasst
  • Man kann zum vereinbarten Fixtermin die Hausratversicherung kündigen – zumeist problemlos und fristgerecht. Dies ist die sogenannte ordentliche Kündigung.
  • Es ist zumeist sinnvoll, Versicherungen möglichst kurzfristig abzuschließen, um eine Hausratversicherung kündigen zu können – falls nötig.
  • Sofern eine Leistung der Hausratversicherung in Anspruch genommen wird, hat der Versicherungsnehmer generelles Kündigungsrecht – unabhängig von Vertragslaufzeiten und Kündigungsfristen. In diesem Fall kann man die Hausratversicherung kündigen – und zwar außerordentlich.

Hausratversicherung kündigen leicht gemacht

Ob sich eine Hausratversicherung kündigen lässt, hängt somit von diversen Faktoren ab. So kann man zum vereinbarten Fixtermin die Hausratversicherung kündigen – zumeist problemlos und fristgerecht. Dies ist die sogenannte ordentliche Kündigung. Bei eventuellen Kündigungsfristen entscheidet allerdings der Poststempel beziehungsweise der Eingang beim Versicherer. Besteht zum Beispiel eine Kündigungsfrist und geht das Kündigungsschreiben später beim Versicherer ein, verlängert sich das Vertragsverhältnis unter Umständen automatisch. Werden verabredete Fristen und Laufzeiten hingegen eingehalten, lässt sich eine Hausratversicherung kündigen.

Hausratversicherung kündigen: Vertragsdauer

Es ist zumeist sinnvoll, Versicherungen möglichst kurzfristig abzuschließen, um eine Hausratversicherung kündigen zu können – falls nötig. Wer ein dreijähriges Vertragsverhältnis eingeht, muss im Regelfall die vereinbarte Vertragslaufzeit erfüllen, wobei der versicherten Person im Rahmen eines fünfjährigen oder längeren Vertragsverhältnisses das Kündigungsrecht bereits nach drei Jahren frei steht. In diesem Fall kann man die Hausratversicherung kündigen, ohne die gesamte Laufzeit abwarten zu müssen. Dies sollte auch bei Erweiterung des eigenen Inventars berücksichtigt werden. Additiv versicherte Gegenstände bedeuten oftmals steigende Kosten.

Hausratversicherung kündigen im Schadensfall

Sofern eine Leistung der Hausratversicherung in Anspruch genommen wird, hat der Versicherungsnehmer generelles Kündigungsrecht – unabhängig von Vertragslaufzeiten und Kündigungsfristen. In diesem Fall kann man die Hausratversicherung kündigen – und zwar außerordentlich. Dabei spielt es eine untergeordnete Rolle, ob der Schaden seitens des Versicherers komplett, anteilig oder gar nicht getragen wird. Wer eine Hausratversicherung kündigen möchte – im Zusammenhang mit einem Schadensfall –, sollte dies spätestens einen Monat nach Ausgleich oder Ablehnung des Schadens durchführen, da eine verspätete Kündigung oftmals nicht angenommen wird. Auch diese Details finden Sie in den Richtlinien Ihres Versicherungsvertrags. Es macht also Sinn, die Police möglichst im Vorfeld zu sichten und etwaige Unstimmigkeiten mit dem zuständigen Versicherer zu besprechen.

Mehrfach ausgezeichneter Service

  • Getestet.de
  • eKomi
  • TÜV Service tested