Apple iPhone 12
Ein Jahr Apple TV+
44,99€/Monat

Apple iPhone 12 green LTE 18 GB

  • Telefon-Flatrate in alle Netze
  • SMS-Flatrate
  • Internet-Flatrate mit 18 GB
  • 21,6 Mbit/s im LTE-Netz
  • Telekom-Netz
  • 30 € Sofort­bonus
  • 164 € einmalig
Zum Angebot
Xiaomi Mi 11
34,99€/Monat

Xiaomi Mi 11 Allnet Flat 5000

  • Telefon-Flatrate in alle Netze
  • SMS-Flatrate
  • Internet-Flatrate mit 5 GB
  • 25,0 Mbit/s im LTE-Netz
  • Telekom-Netz
  • 30 € Sofort­bonus
  • 284 € einmalig
Zum Angebot
inkl. Alcatel Tablet
SIM-Karte
 Alcatel Smart Tab 7
14,99€/Monat

winSIM LTE All 10

  • Telefon-Flatrate in alle Netze
  • SMS-Flatrate
  • Internet-Flatrate mit 10 GB
  • 50,0 Mbit/s im LTE-Netz
  • Telefonica-Netz
Zum Angebot

Handytarife vergleichen und sparen

Um den passenden Handyvertrag zu finden, sind unterschiedliche Kriterien wie eine Telefon-Flatrate, eine Datenflat zum mobilen Surfen entscheidend. Eine grundlegende Entscheidung beim Handytarife vergleichen ist außerdem, ob du eine Prepaid-Karte möchtest oder einen günstigen Handyvertrag mit Handy bzw. ohne Handy suchst. Damit du schnell deinen Wunsch-Tarif findest, kannst du bei uns kostenlos und unkompliziert Handytarife vergleichen.

Inhalts­verzeichnis

    Handytarife vergleichen: Mit Handy

    Handytarif Vergleich: Ohne Handy

    Das Wichtigste zusammen­gefasst

    • Überlege dir, ob du einen Prepaid- oder Vertragstarif möchtest. Dann kannst du nur Handytarife vergleichen, die wirklich für dich infrage kommen.
    • Dein Nutzungsverhalten ist wichtig für die Tarifwahl: Surfst du z.B. viel mobil im Internet, solltest du Handytarife vergleichen, die eine Internet-Flatrate bieten.
    • Einen günstigen Handyvertrag kannst du mit einem Online-Vergleichsrechner finden: Einfach deine Wunschleistungen angeben, Handytarife vergleichen und bequem abschließen.

    Handytarife im Vergleich: Vertrag oder Prepaid?

    Wenn du Handytarife vergleichen möchtest, steht eine grundsätzliche Frage immer am Anfang: Soll es ein Vertrag oder Prepaid-Tarif sein? Mittlerweile gibt es Prepaid-Tarife mit günstigen Paketleistungen und Verträge, die nur einen Monat Laufzeit haben. Je nach deinem persönlichen Nutzungsverhalten bieten beide Varianten unterschiedliche Vorteile. Telefonierst du viel oder wenig? Möchtest du einen Handytarif dazu haben oder hast du schon eines und benötigst nur noch den passenden Tarif? Wir zeigen dir, wann sich ein Handyvertrag lohnt und wann du besser auf ein Prepaid-Angebot setzt.

    • Handyverträge vergleichen: Wann lohnt sich ein Vertrag?

      Ein Handyvertrag hat eine feste Laufzeit und ein bestimmtes Leistungspaket zu einer festen monatlichen Gebühr integriert. Außerdem hast du bei dieser Variante die Wahl, ob du einen Handyvertrag mit Handy möchtest oder ob es ein günstiger Handyvertrag ohne Smartphone sein soll. Wenn du ein Smartphone brauchst, ist das ein Argument, das in der Regel für einen Vertrag spricht. Denn du musst dann meistens keinen einmaligen Kaufpreis bezahlen. Und der kann – je nach Modell – mehrere hundert Euro betragen. In vielen Fällen zahlst du das Handy über monatliche Raten ab, die auf den jeweiligen Vertragspreis aufgeschlagen werden. Oft zahlst du damit für das Handy weniger, als wenn du das Handy in einer Summe bezahlst. Außerdem gibt es häufig eine tolle Geräte-Auswahl von führenden Herstellern wie Apple, Samsung oder Huawei dazu: Ob Handyvertrag mit Samsung Galaxy oder mit einem iPhone 6s – vertragsabhängig kannst du hier zwischen verschiedenen Modellen wählen.

    • Handytarife vergleichen: Wann lohnt sich ein Prepaid-Tarif?

      Prepaid-Tarife basieren auf einem ganz anderen Abrechnungskonzept als der Vertrag. Statt einer monatlichen Rechnung kaufst du dir hier Guthaben. Dieses lädst du auf dein Handy und kannst danach lostelefonieren. Ist das Guthaben aufgebraucht, kannst du zwar noch angerufen werden, aber nicht mehr selbst telefonieren oder SMS schreiben, bis du erneut aufgeladen hast. Der große Vorteil eines Prepaid-Tarifs ist, dass du grundsätzlich nur dann etwas bezahlst, wenn du das Handy benutzt. Doch nicht nur für Wenignutzer ist eine Prepaid-Variante spannend: Schaust du dir entsprechende Handytarife im Vergleich an, findest du auch bei Prepaid-Tarifen Daten- oder Minutenpakete. Solche Zubuchoptionen kannst du jeden Monat kündigen und bist so ganz flexibel. Einige Anbieter ermöglichen außerdem kostenfreies Telefonieren in das gleiche Netz.

    • Handytarife mit Allnet-Flat oder lieber Minutenpakete?

      Welcher Handytarif für dich der richtige ist, hängt von deinen individuellen Gewohnheiten ab. Wie viel telefonierst und surfst du mobil? Schreibst du SMS oder kommunizierst du meistens über einen Messenger? Bei den Nutzungsleistungen gibt es ebenfalls große Unterscheide: Telefonierst du sehr viel, kann ein Handyvertrag mit Allnet-Flat eine gute Entscheidung sein. Hiermit kannst du zum Pauschalpreis unbegrenzt in alle deutschen Netze telefonieren. Alternativ kann es sich auch lohnen, dass du dich für ein Paket an Freiminuten entscheidest. Damit kannst du dann beispielsweise 200 oder 500 Minuten zum Pauschalpreis telefonieren. Gleiches gilt für SMS: Du kannst eine SMS-Flat wählen oder ein bestimmtes Kontingent an Nachrichten. Wenn du allerdings mehr SMS schreibst oder länger telefonierst, als dein Paket es zulässt, werden dafür Gebühren berechnet – schau dir am besten vorher an, wie hoch die Preise pro Nachricht oder Minute sind. Unser Tipp: Sieh auf deiner aktuellen Rechnung nach, wie viel zu im Schnitt telefonierst oder textest – das gibt dir einen Anhaltspunkt, wie viel dein neuer Handytarif abdecken sollte.

    • Vertragsdauer: Laufzeiten im Vergleich

      Handyverträge haben immer eine bestimmte Laufzeit, die meistens zwölf oder 24 Monate beträgt. Doch nicht immer musst du dich bei einem Handyvertrag so lange binden. Mittlerweile gibt es immer mehr Anbieter, die auch kürzere Laufzeiten von sechs Monaten oder sogar nur einem Monat anbieten. Bei der letzten Variante kannst du also jeden Monat kündigen. Nicht nur die Laufzeit, sondern auch die Kündigungsfrist ist jedoch entscheidend, wenn du Handyverträge vergleichen und eventuell wechseln möchtest. So hast du bei einigen Angeboten eine Kündigungsfrist von drei Monaten, bei anderen sind es nur 30 Tage. Das bedeutet, dass du entsprechend lange vor Ende der Laufzeit kündigen musst. Das ist vor allem bei langen Laufzeiten wichtig. Viele Verträge mit längerer Laufzeit verlängern sich automatisch um zwölf Monate, wenn du nicht rechtzeitig kündigst. Unser Tipp: Wenn du Handyverträge vergleichen möchtest, die eine bestimmte Laufzeit haben, kannst du das im TopTarif-Rechner einfach einstellen.

    • Mobil mit Highspeed surfen? Handytarife im Vergleich

      Auch hinsichtlich des Datenvolumens zum mobilen Surfen ist dein persönlicher Bedarf entscheidend. Wenn du eine Surf-Flat hast, ist diese auf ein bestimmtes Datenvolumen begrenzt. Ist die Grenze erreicht, kannst du trotzdem weiter surfen, ohne dass hierfür Kosten fällig werden – jedoch nur noch mit gedrosselter Geschwindigkeit. Beim Handytarife vergleichen solltest du also darauf achten, wie viel Datenvolumen der Vertrag beinhaltet. Für die Messenger-Nutzung, E-Mails checken und mobiles Browsen ist es ratsam, dass du dich für mindestens zwei GB Inklusivvolumen entscheidest. Darüber hinaus unterscheiden sich auch die Surfgeschwindigkeiten der einzelnen Anbeter und Tarife. Das besonders schnelle LTE haben beispielsweise nicht alle Mobilfunkanbieter im Angebot. Im TopTarif-Rechner kannst du einfach ein Häkchen bei „Nur LTE-Tarife anzeigen“ setzen und erhältst dann ausschließlich Angebote, die eine extra schnelle Datenverbindung bieten.

    • Für Gaming- und Musik-Fans: Spezial-Handytarife vergleichen

      Bist absoluter Gaming-Fan und lädst regelmäßige neue Spiele auf dein Smartphone? Oder geht bei dir nichts ohne Musik und du hast es satt, dass dein Datenvolumen beim Herunterladen immer so schnell aufgebraucht ist? Beim Handytarife vergleichen kannst du zusätzliche Optionen wie eine Musik-Flatrate, Gaming-Flatrate oder Video on Demand auswählen. So hast du immer neue Songs, Spiele oder Videos auf deinem Handy und hast die Kosten dabei im Blick. Außerdem gibt es hier weitere Optionen wie Cloud-Speicher oder Handytarife mit WLAN-Hotspot-Nutzung. Dein Handytarif sollte alle Features abdecken, die du im Alltag verwenden möchtest. Denn durch clever gewählte Inklusivleistungen kannst du im Alltag kräftig sparen.

    Handytarife online vergleichen: Das musst du beachten

    Wenn du online günstige Handytarife vergleichen möchtest, geht das ganz leicht. Im TopTarif-Rechner hast du verschiedenen Filtermöglichkeiten, damit dir nur solche Handytarife angezeigt werden, die für dich auch wirklich interessant sind. Zunächst kannst du aus Vertrags- und Prepaid-Tarifen filtern und eine maximale Laufzeit angeben. Dann kannst unter anderem wählen, ob du einen Handytarif mit Allnet-Flat oder Freiminuten möchtest, wie viel Datenvolumen inkludiert sein sollen und ob du eine SMS-Flat oder Frei-SMS benötigst. Übrigens: Du kannst auswählen, wie schnell deine Datenverbindung sein soll.

    Darüber hinaus kannst du natürlich angeben, ob du Handytarife vergleichen möchtest, bei denen du ein Handy dazubekommst oder ob es ein günstiger Handyvertrag ohne Handy sein soll. Für maßgeschneiderte Ergebnisse lässt sich ebenfalls filtern, welchen SIM-Kartentyp du möchtest. Möchtest du zu einem bestimmten Netzanbieter, besteht übrigens die Möglichkeit, dass du dir nur Tarife von diesem anzeigen lässt. Damit du ausschließlich Handytarife vergleichen kannst, die in deinem Budget liegen, kannst du darüber hinaus die Kosten pro Monat ebenfalls begrenzen und dir nur passende Angebote anzeigen lassen. Ob du einen Handy-Flat-Vergleich durchführen oder günstige Prepaid-Anbieter unter die Lupe nehmen möchtest – mit dem TopTarif-Rechner geht das in Sekundenschnelle.

    Handytarife vergleichen und dann? So funktioniert der Wechsel!

    Wenn du auf der Suche nach einem neuen Mobilfunkvertrag bist, ist der Vergleich günstiger Angebote natürlich der erste Schritt. Hast du ein Smartphone Angebot gefunden, das alle Wunschleistungen beinhaltet, geht es an den Wechsel. Dazu solltest du dir zuerst anschauen, wie die Kündigungsfrist bei deinem aktuellen Anbieter ist. Als nächstes gilt es, den Vertrag fristgerecht zu kündigen. Wenn du einen Prepaid-Tarif hast, bist du natürlich an keine Frist gebunden und musst auch nicht kündigen. Beim Wechsel solltest du jedoch immer auf eventuelle Anschlusskosten achten, die den Paketpreis eines neuen Mobilfunkvertrages schnell in die Höhe treiben können.

    Du musst bei einem Wechsel auch keine Sorge haben, dass du all deinen Kontakten eine neue Nummer schicken musst. Bei einem neuen Handytarif kannst du nämlich deine Handynummer häufig einfach mitnehmen. Für die Rufnummernportierung ist dein neuer Anbieter zuständig. Die Übernahme der Rufnummer in den neuen Vertrag kannst du frühestens vier Monate vor Vertragsende beantragen und spätestens 30 Tage danach. Sobald dein alter Vertrag beendet ist, kannst du dann deine neue SIM-Karte aktivieren, bist wie gewohnt unter deiner bekannten Nummer erreichbar und kannst mit deinem neuen Handytarif lostelefonieren!