Mobile Games: Zocken am Handy immer beliebter

Computer- und Videospiele sind für viele Menschen eine attraktive Möglichkeit, sich die Freizeit zu vertreiben und dem Alltag zu entfliehen. Dem Chefvolkswirt des Hightech-Verbands BITKOM, Dr. Axel Pols, zufolge ist die beliebteste Spiele-Plattform mittlerweile das Smartphone. Mobile Games haben durch die schnelle Verbreitung von Smartphones und Tablets den Unternehmen einen deutlichen Zuwachs beim Umsatz eingebracht. Für Spiele auf physischen Datenträgern wie CDs und DVDs hingegen wird ein Rückgang des Umsatzes prognostiziert. BITKOM hat dies auf Grundlage von Daten des Marktforschungsinstituts IHS Technology ermittelt.

Inhalts­verzeich­nis

    Immer größerer Umsatz mit Mobile Games

    Laut BITKOM wird der Umsatz mit Mobile Games in Deutschland voraussichtlich 465 Millionen Euro, was einem Anstieg um 33 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspräche. Insgesamt sollen Computer- und Videospiele in diesem Jahr 2,58 Milliarden Euro umsetzen – 1,4 Prozent mehr als 2013. Mobile Games werden dabei besonders durch die wachsende Verbreitung von Tablets und Smartphones immer attraktiver. Kostenpflichtige Spiele, die als reines Online-Game oder als Download angeboten werden, erbringen durch einen Zuwachs von acht Prozent voraussichtlich einen Umsatz von 966 Millionen Euro. Der Umsatz von Spielen auf CD und DVD soll indes von 1,3 Milliarden im vergangenen Jahr auf 1,15 Milliarden in diesem Jahr – also um knapp zwölf Prozent – sinken.

    Gaming bei Frauen immer beliebter

    BITKOM Research hat in Zusammenarbeit mit dem Meinungsforschungsinstitut Aris für eine repräsentative Umfrage 1.205 Personen im Alter von über 14 Jahren zur Games-Nutzung befragt. Die Studie hat ergeben, dass knapp 42 Prozent der Deutschen ab 14 Jahren Gamer sind – also zwei von fünf Personen. Im vergangenen Jahr spielten noch nur 36 Prozent Video- und Computerspiele. Besonders unter den Frauen ist Gaming im vergangenen Jahr deutlich beliebter geworden: Während 2013 30 Prozent der Frauen spielen, ist der Anteil 2014 auf 39 Prozent gestiegen. Unter den Männern ist der Anstieg von 42 auf 44 Prozent deutlich geringer. Pols erklärt, dass durch die Verbreitung von Mobile Games viele neue Menschen das Gaming für sich entdecken. Der Umfrage zufolge nutzen 78 Prozent der Gamer ihr Smartphone zumindest hin und wieder zum Spielen. 2013 waren es nur 44 Prozent.

    Gamer in jedem Alter aktiver

    Das Gaming hat sich durch alle Altersklassen hinweg verbreitet. Unter den 14- bis 29-Jährigen spielten 2013 noch 80 Prozent der Deutschen, 2014 sind es schon 84 Prozent. Im Alter von 30 bis 49 Jahren ist der Anteil von 44 auf 50 Prozent gestiegen. Der größte Zuwachs ist jedoch in der Altersklasse der 50- bis 64-Jährigen zu verzeichnen – von 13 Prozent im vergangenen Jahr auf 23 Prozent in diesem Jahr. Auch die über 64-Jährigen entdecken häufiger das Gaming für sich: Während 2013 noch 5 Prozent spielten, sind es heute 9 Prozent. Auch die Häufigkeit des Gamings hat sich im letzten Jahr erhöht – sowohl beim Spielen von Mobile Games als auch an der Konsole. Neun von zehn der befragten Gamer spielen mehrfach die Woche – 18 Prozent mehr als 2013. Fast die Hälfte (46 Prozent) spielen sogar täglich.

    Kunden-Bewertungen

    • 5 / 5
      Übersichtlich strukturierte Angebote mit zahlreichen Alternativen und klar erkennbaren Kostenvorteilen.
    • 4 / 5
      Tarifwechsel bei Strombezug funktioniert wunderbar einfach - großes Lob.\nTelefonat mit einem Servicemitarbeiter, war vielleicht der späten Stunde zugrundeliegend, nicht sehr freundlich geführt.
    • 4 / 5
      der Anbieter ist gut bekannt\nder Tarif ist nur für das erste Jahr gut\ndie Anbieter legen keinen Wert auf Kundentreue.
    • 4 / 5
      Gute Empfehlung, verlässliche Anbieter

    So läuft dein Wechsel

    Kündigungsfrist Vertrag

    Handyvertrag kündigen

    Du bist mit deinem Handyvertrag unzufrieden? Hier findest du Musterschreiben und Tipps zum Handyvertrag Kündigen.

    Handyvertrag kündigen
    Handytarifvergleich

    Rufnummermitnahme

    Willst du deine alte Rufnummer behalten? Dann informiere dich hier über die Rufnummermitnahme!

    Rufnummermitnahme
    DSL Flatrate

    Handytarif Vergleich

    Willst du jetzt sofort wechseln? Dann nutze den Handytarif Vergleich und finde deinen neuen Tarif direkt bei uns!

    Handytarif Vergleich