Handynetz in Berlin – welcher Anbieter hat die beste Netzabdeckung

82 Prozent der Bevölkerung in Deutschland besitzen ein Handy. Mobiles Telefonieren oder die Internetnutzung über das Smartphone wird immer wichtiger. Um auch in großen Städten wie Berlin gut erreichbar zu sein und schnell im Internet surfen zu können, wird ein gutes Handynetz benötigt. Bei der Wahl eines neuen Handytarifs ist die Netzabdeckung also ein wichtiger Faktor. Die Netzbetreiber Telekom, Telefónica (O2 und E-Plus) und Vodafone haben derzeit den Markt unter sich aufgeteilt. Hier kannst du nachlesen, wer aktuell das beste Handynetz in Berlin bietet.

Das wichtigste zusammen­gefasst

  • Die Geschwindigkeit des Internets, der Verbindungsaufbau sowie die Sprachqualität beim Telefonieren werden in Berlin immer besser.
  • Das beste Handynetz in Berlin bietet zurzeit die Telekom, dicht gefolgt von Vodafone.
  • O2 liegt bei den Testergebnissen weiter zurück, da die Modernisierung des Netzes langsamer voran streitet.

Inhalts­verzeichnis

    Was bedeutet eine gute Netzabdeckung?

    Beschäftigt man sich mit einem guten Handynetz, geht es als vor allem um einen schnellen Aufbau der Rufverbindung oder des Internets. Denn mit der alten und meist sehr langsamen GSM-Technik (2G) ist beispielsweise mobiles Surfen kaum möglich. Damit der Datentransfer in einem erträglichen Tempo verläuft, ist wenigstens UMTS (3G) notwendig. Wünschenswert ist aber das noch schnellere LTE (4G). Die Geschwindigkeit des Rufaufbaus für den Mobilfunk unterscheidet sich kaum noch vom Festnetz, so eine Studie. Das liegt vor allem daran, dass die drei Netzbetreiber Telefónica Deutschland (O2 und E-Plus), Telekom und Vodafone ihre Technologien beständig verbessern und so für ein besseres Handynetz in Berlin sorgen. So haben die drei Anbieter bereits alle ihre Funkmasten mit LTE-Technik ausgerüstet. Neben dem schnelleren Internet sind hierdurch auch ein schnellerer Gesprächsaufbau und eine bessere Sprachqualität möglich.

    Warum ist die Netzabdeckung nicht überall gleich?

    Die generelle Netzverfügbarkeit ist heutzutage in vielen Regionen Deutschlands kein Problem mehr. Die Unterscheidung zwischen Land und Stadt ist nicht mehr so entscheidend wie noch vor einigen Jahren. Zum Beispiel ermöglicht das Telekomnetz fast überall wenigstens eine 2G-Verbindung. Geht es um das Handynetz in Berlin, ist deshalb insbesondere die Frage nach schnellen Verbindungen wie UMTS oder LTE wichtig. Um schnellere Mobilfunkverbindungen bieten zu können, führen die Netzbetreiber Marktanalysen durch und planen darauf basierend den weiteren Netzausbau. Wird der Bedarf von den Netzanbietern Telekom, Telefónica und Vodafone falsch eingeschätzt, können UMTS und LTE je nach Netz und Ort nicht verfügbar oder überlastet sein.

    Welches Handynetz ist das beste in Berlin?

    Grundsätzlich ist das Handynetz in Berlin durch die drei Netzbetreiber Telekom, Vodafone und Telefónica Deutschland (O2 und E-Plus) gut ausgebaut. Im Handynetz-Vergleich bietet die Telekom in Berlin das beste Netz. Vodafone liegt dicht dahinter. Weiter abgeschlagen ist hingegen O2. Der Tarifanbieter 1&1 nutzt die Netze von O2 und Vodafone.

    • Wie gut ist das Telekom-Handynetz in Berlin?

      Telekomkunden steht vor allem in der Mitte von Berlin ein besonders schnelles mobiles Internet (4G/LTE mit bis zu 300 MBit/s) zur Verfügung. Die etwas langsamere Variante (4G/LTE mit bis zu 150 MBit/s) ist nahezu flächendeckend in ganz Berlin verfügbar. Die Netzabdeckung mit UMTS (3G mit bis zu 42 MBit/s) weist über Berlin verteilt winzige Lücken auf. Anders als die GSM-Verbindung mit (2G bis zu 260 kBit/s), sie ist überall in Berlin mit der Telekom möglich. Im Bereich des mobilen Internets schneidet die Telekom in Berlin am besten ab. Die Downloadgeschwindigkeit oder das Abrufen von Webseiten ist deutlich schneller als bei Vodafone und O2. Auch kann die Telekom eine bessere Qualität der Videos liefern. Denn eine Full-HD-Auflösung bei YouTube-Videos ist nur mit einer guten Internetverbindung möglich. Darüber hinaus ermöglicht die Telekom einen schnellen und meist fehlerfreien Verbindungsaufbau beim Telefonieren.

    • Das Vodafone-Handynetz in Berlin

      Auch mit Vodafone ist das Handynetz in Berlin im Vergleich sehr gut. So stehen LTE (4G), UMTS (3G), GSM (2G) fast in ganz Berlin zur Verfügung. Einige kleinere Lücken im 4G-Netz gibt es beispielsweise im Grunewald. Über ganz Berlin sind jedoch kleine Punkte komplett ohne Abdeckung verteilt. Im Bereich Telefonie liegt Vodafone dafür sogar noch vor der Telekom. Die Aufrufe werden im Vergleich etwas schneller durchgestellt und die Sprachqualität ist meist besser.

    • Handynetz von O2 in Berlin

      Für O2-Kunden ist die Netzabdeckung in Berlin im Bundesvergleich sehr gut. O2 bietet in ganz Berlin gute LTE-, UMTS- und GSM-Verbindungen. Am Rand von Berlin hat jedoch die UMTS-Verbindung (3G) einige Lücken. Downloads im O2-Netz dauern aktuell noch länger als bei der Telekom. Das Gleiche gilt für den Rufaufbau. Auch die Sprachqualität ist in vielen Fällen schlechter. Ein Grund: Da Telefónica nach wie vor mit der Zusammenlegung des O2-Netzes und E-Plus-Netzes beschäftigt ist, schreitet die Modernisierung des Netzes langsamer voran.

    • Welches Handynetz nutzt 1&1 in Berlin?

      Der Tarifanbieter 1&1 nutzt für die LTE-Verbindungen das Telefónica-Netz. Doch leider kannst du diese Verbindung nicht mit der gleichen Geschwindigkeit nutzen wie Telefónica-Kunden. Darüber hinaus bietet 1&1 Mobilfunkverträge mit D2-Netz (Vodafone) an.

    Bestes Handynetz in Berlin: Gesamturteil

    Sowohl bei der Telekom als auch bei Vodafone kannst du in Berlin zuverlässig und schnell telefonieren und surfen. Beim Netzausbau stehen die beiden Anbieter in starker Konkurrenz. Von diesem Umstand kannst du als Kunde profitieren, da sich dadurch das Handynetz in Berlin verbessert. Telefónica Deutschland arbeitet momentan noch stärker an der Zusammenlegung des O2- mit dem E-Plus-Netz. Ein Tarifwechsel zu O2 ist eher dann ratsam, wenn der Tarif deutlich günstiger ist. Um den günstigsten Handyvertrag mit einer guten Netzabdeckung zu finden, kannst du unseren Vergleichsrechner nutzen.

    Worauf sollte ich beim Tarifwechsel in Sachen Netzabdeckung achten?

    Möchtest du bei deinem Handyvertrag eine möglichst gute Netzabdeckung, sollest du verschiedene Dinge berücksichtigen:

    • Wie ist die Netzabdeckung an meinem Wohnort?
    • Bin ich viel in Deutschland unterwegs?
    • Wo halte ich mich außerhalb meines Wohnortes noch auf (bspw. Ferienhaus)?
    • Bin ich mehr auf dem Land oder in der Stadt unterwegs?
    • Wie ist der Empfang an stark frequentierten Orten?

    Auf ihren Webseiten bieten Telekom, Vodafone und O2 sogenannte Netzabdeckungskarten an. Hier kannst du schauen, wie gut die Netzabdeckung an den verschiedenen Orten ist.

    So läuft dein Wechsel

    Kündigungsfrist Vertrag

    Handyvertrag kündigen

    Du bist mit deinem Handyvertrag unzufrieden? Hier findest du Musterschreiben und Tipps zum Handyvertrag Kündigen.

    Handyvertrag kündigen
    Handytarifvergleich

    Rufnummermitnahme

    Willst du deine alte Rufnummer behalten? Dann informiere dich hier über die Rufnummermitnahme!

    Rufnummermitnahme
    DSL Flatrate

    Handytarif Vergleich

    Willst du jetzt sofort wechseln? Dann nutze den Handytarif Vergleich und finde deinen neuen Tarif direkt bei uns!

    Handytarif Vergleich