Handy-Hotspot: Dein eigenes Handy als Modem

Mit einem Handy-Hotspot verbindest du Geräte mit dem Internet, die keine eigene Verbindung herstellen können. Die Einrichtung eines Handy-Hotspots ist mit allen gängigen Betriebssystemen möglich. Schütze deinen Handy-Hotspot mit einem sicheren Passwort, um Missbrauch durch Dritte zu verhindern.

Das wichtigste zusammen­gefasst

  • Ein Handy-Hotspot ist in wenigen Minuten eingerichtet.
  • Bei der Verwendung eines Handy-Hotspots verbraucht sich dein Datenvolumen viel schneller, als wenn du nur mit dem Smartphone surfst.
  • Je nach Vertrag kann dein Provider die Nutzung deines Handys als Hotspot einschränken.

Inhalts­verzeichnis

    Wie funktioniert ein Handy-Hotspot

    Mobiles Surfen boomt. Immer mehr Nutzer checken unterwegs E-Mails, ändern ihren Facebookstatus oder kaufen noch schnell das Outfit für die nächste Party. Die meisten verwenden dafür das Mobiltelefon. Noch komfortabler ist hingegen die Nutzung eines Tablets mit größerem Display. Doch nicht alle Tablets sind für den mobilen Gebrauch gemacht, sondern können nur mittels WLAN eine Internetverbindung herstellen. Abhilfe kann hier ein Handy-Hotspot schaffen. Dabei nutzt du dein Smartphone einfach als Modem und verbindest darüber dein Tablet oder sogar dein Notebook mit dem Internet. Anschließend kannst du bequem mit dem Tablet surfen. Diese Technik wird auch Tethering genannt, was so viel wie anleinen oder anbinden bedeutet. Damit das funktioniert, ist zum einen das Smartphone entscheidend. Aber auch andere Parameter müssen passen. Grundlegend muss dein Handy sich natürlich im Internet befinden. Hast du keinen Empfang, kannst du natürlich auch kein Internet mit anderen Nutzern teilen.

    • Das Betriebsystem muss Handy-Hotspots unterstützen

      Möchtest du dein Handy als Hotspot nutzen, spielt das verwendete Betriebssystem eine Rolle. Grundsätzlich ist es mit den gängigen Systemen Android, iOS und Windows problemlos möglich, eine Verbindung zwischen dem Handy und einem anderen Gerät herzustellen. Es kommt jedoch auf die Softwareversion an, die du benutzt. Ist diese zu alt, wird das Tethering noch nicht unterstützt. Ein Update auf eine neue Version ist jedoch bei sehr alten Smartphones oft nicht möglich. In diesem Fall kann es helfen, die vorgegebenen Nutzungseinschränkungen zu umgehen. Bei Android wird dieses Verfahren als Rooten bezeichnet, bei iOS als Jailbreak. Beachte jedoch, dass ein solches Vorgehen die Garantie deines Smartphones außer Kraft setzt, sollte noch eine bestehen. Das Handy als Hotspot mit Android ist ab Version 2.3 möglich, bei iOS generell ab Version 3.0 und ab 4.3 per WLAN. Windows Phones haben ab Version 10 die Hotspot-Nutzung serienmäßig integriert.

    • Der Mobilfunkanbieter kann die Hotspot-Verwendung einschränken

      Einschränkungen bei der Nutzung des Handys als Hotspot kann es durch den verwendeten Mobilfunktarif geben. Denn nicht jeder Anbieter erlaubt Tethering. Durch die Hotspot-Nutzung wird deutlich mehr Datenvolumen verbraucht als beim Reinen Surfen via Smartphone. Wenn du also dein Handy als Hotspot nutzt, bedeutet dies eine höhere Auslastung für den Netzbetreiber, was wiederum Auswirkungen auf dessen wirtschaftliche Situation hat. Daher ist es zum Beispiel bei O2 in einigen Tarifen verboten, das Handy als Hotspot für Laptops zu nutzen.

    Handy als Hotspot nutzen: So funktioniert es

    Vom Prinzip her ist das Vorgehen immer nahezu identisch, wenn du dein Handy als Hotspot nutzen möchtest. Du musst auf deinem Smartphone in der entsprechenden App oder Einstellung das Handy freigeben und anschließend muss das Gerät, das die Verbindung nutzen soll, das Smartphone suchen und sich verbinden. Hier bieten wir dir ein Überblick, wie die Handy-Hotspots bei den einzelnen Betriebssystemen genutzt werden können. Da die meisten Funkverbindungen über WLAN hergestellt werden, beziehen sich die Beschreibungen immer auf die WLAN-Verbindung.

    Handy-Hotspot einrichten bei Android

    Einen Hotspot mit Android einzurichten, ist gar nicht schwer. Hier eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, um dein Handy als Hotspot für ein Tablet oder ein anderes Gerät nutzen zu können. Insgesamt können sich acht bis zehn Geräte mit einem Hotspot verbinden. Es ist auch möglich, ein anderes Handy mit dem Hotspot zu verbinden.

    • Gehe in die „Einstellungen“ deines Handys
    • Bei den „Netzwerkverbindungen“ findest du den Punkt „Tethering und mobiler Hotspot“
    • Über „mobiler Hotspot“ kannst du nun ein WLAN-Netzwerk einrichten
    • Wähle entweder ein bereits bestehendes Profil aus oder konfiguriere einen neuen Hotspot, indem du oben rechts auf die drei Punkte tippst
    • Gib deinem Hotspot einen Namen und wähle ein Passwort aus. Dieses muss mindestens 8 Zeichen lang sein.
    • Wähle unter „Sicherheit“ „WPA2 PSK“ aus, um dein Netzwerk zu schützen
    • Suche mit deinem Tablet oder Laptop nach dem WLAN-Netzwerk

    Handy-Hotspot einrichten bei iOS

    Auch bei iOS kannst du problemlos einen Handy-Hotspot einrichten. Dies funktioniert entweder mit einem iPhone oder mit einem iPad (Wi-Fi + Cellular). Standardmäßig vergibt iOS ein sicheres Passwort für die Verbindung. Im Menüpunkt „Persönlicher Hotspot“ kannst du dies unter „WLAN-Passwort“ ändern.

    • Gehe auf „Einstellungen“ im Menü
    • Wähle den Punkt „mobiles Netz“ auf dem iPhone oder „mobile Daten“ auf dem iPad.
    • Tippe auf „Persönlicher Hotspot“ und aktiviere ihn über den Schieberegler.
    • Nimm das Gerät, das du verbinden willst und suche nach dem WLAN
    • Prüfe anhand des Namens, ob du das richtige Netzwerk gefunden hast.
    • Gib bei Bedarf das Passwort ein, das dir in den Einstellungen des Geräts angezeigt wird, das als Handy-Hotspot dient.

    Handy-Hotspot einrichten bei Windows Mobile

    Natürlich lassen sich auch Windows Phones als Handy-Hotspots nutzen. Obwohl die Bezeichnung hier anders ist als bei den anderen Betriebssystemen, funktioniert die Einrichtung im Grunde genauso:

    • Gehe auf „Einstellungen“ und weiter auf „Internetfreigabe“
    • Tippe auf „Freigeben“ und wähle anschließend „WLAN“ aus.
    • Aktiviere das Symbol „Einschalten“
    • Gib im Feld „Übertragungsname“ den Titel deines Netzwerks ein.
    • Wähle über das Feld „Kennwort“ ein Passwort aus, das mindestens 8 Zeichen beinhaltet.
    • Andere Nutzer können deinen Handy-Hotspot jetzt über ihre WLAN-Einstellungen suchen und mittels des Passworts aktivieren.

    Die Sicherheit deines Handy-Hotspots

    Am häufigsten ist die Nutzung von Handy-Hotspots per WLAN. Diese sind schnell und sicher und damit eine gute Alternative zu offenen oder sehr langsamen Netzwerken unterwegs. Es besteht jedoch auch die Möglichkeit, einen Handy-Hotspot über Bluetooth oder USB einzurichten. Bei Bluetooth ist die Übertragungsgeschwindigkeit sehr langsam. Außerdem ist die Reichweite sehr niedrig, sodass sich Sender und Empfänger sehr dicht beieinander befinden müssen. Grundsätzlich solltest du darauf achten, dass du ein sicheres Passwort wählst, wenn du bei deinem Handy-Hotspot Ports freigeben willst, über die andere Nutzer sich bei deinem Handy einwählen. Sonst kann es passieren, dass wildfremde Personen dein Datenvolumen mitnutzen. Um eine sichere Verschlüsselung der gesendeten Daten zu gewährleisten, solltest du eine Verschlüsselung entsprechend dem WPA2-Standard nutzen.

    Darauf solltest du beim Tethering achten

    Wenn du dein Handy regelmäßig als Hotspot nutzen willst, sollte dein Mobilfunkvertrag ausreichend Datenvolumen beinhalten. Denn wenn ein Tablet oder sogar Laptop über deinen Handy-Hotspot surft, verbraucht dies deutlich mehr Datenvolumen als dein Smartphone allein. Behalte deinen Datenverbrauch im Blick, damit es nicht zu einer Drosselung oder überraschenden Zusatzkosten kommt. Grundsätzlich solltest du deinen mobilen Hotspot nach der Nutzung jedes Mal deaktivieren. Das erhöht zum einen die Sicherheit und schont zum anderen den Akku. Dieser entleert sich nämlich deutlich schneller, wenn ein Hotspot aktiv ist.

    So läuft dein Wechsel

    Kündigungsfrist Vertrag

    Handyvertrag kündigen

    Du bist mit deinem Handyvertrag unzufrieden? Hier findest du Musterschreiben und Tipps zum Handyvertrag Kündigen.

    Handyvertrag kündigen
    Handytarifvergleich

    Rufnummermitnahme

    Willst du deine alte Rufnummer behalten? Dann informiere dich hier über die Rufnummermitnahme!

    Rufnummermitnahme
    DSL Flatrate

    Handytarif Vergleich

    Willst du jetzt sofort wechseln? Dann nutze den Handytarif Vergleich und finde deinen neuen Tarif direkt bei uns!

    Handytarif Vergleich