Was tun, wenn das Handy geklaut wurde?

In Deutschland werden täglich rund 600 Handys geklaut. Vor allem in großen Menschenmengen haben Langfinger ein leichtes Spiel. Der Verlust ist deswegen besonders ärgerlich, weil Smartphones heutzutage neben Telefonnummern verschiedene sensible Daten speichern. Wird dein Handy geklaut, solltest du schnell reagieren: SIM-Karte sperren lassen, Daten löschen, Passwörter ändern. Ist das Handy GPS-fähig und noch angeschaltet, kann es in vielen Fällen geortet werden.

Das wichtigste zusammengefasst

  • Wird dein Handy geklaut, solltest du die SIM-Karte sperren lassen und deine Daten löschen.
  • Für die Sperrung des Handys brauchst du in der Regel deine Handynummer, die SIM-Kartennummer, deine Kundennummer und die IMEI-Nummer.
  • Wenn dein Handy geklaut wird, helfen dir verschiedene Anti-Diebstahl-Apps dabei, wichtige Daten zu löschen, das Handy zu sperren oder es wiederzufinden.

Inhalts­verzeichnis

    Handy geklaut? Das kannst du tun

    Handys werden dank neuer Technologien immer besser und meist auch teurer. Findige Diebe wittern hier ein lukratives Geschäft – einen Moment unaufmerksam und das Handy ist weg. Nicht immer können die Diebe gestellt werden. Ein großes Problem dabei: Smartphones speichern mittlerweile eine Vielzahl an Informationen und sensible Daten wie Telefonnummern, Erinnerungsfotos oder Passwörter. Wie groß der tatsächliche Verlust ist, merkt man meist erst, wenn das Handy bereits geklaut wurde. Was du tun kannst, wenn dein Handy geklaut wird, und welche vorbeugenden Maßnahmen möglich sind, haben wir hier für dich zusammengefasst.

    Handy geklaut: So bist du auf den Fall der Fälle vorbereitet

    Möchtest du dein Handy beim Mobilfunkanbieter sperren lassen, brauchst du meist folgende Angaben: Handynummer, SIM-Kartennummer und die Kundennummer oder das Kundenkennwort. Diese solltest du dir für jedes neue Handy notieren, damit du gut vorbereitet bist, falls dein Handy einmal geklaut wird. Die SIM-Kartennummer findest du auf der SIM-Karte und die Kundennummer kannst du in der Regel auf deiner letzten Handyrechnung nachgucken. Eine weitere Nummer, die du kennen solltest, ist die sogenannte IMEI-Nummer. Hierbei handelt es sich um eine fünfzehnstellige Kennnummer, die jedem Handy eindeutig zugeordnet ist. Sie wird für die Anzeige bei der Polizei und die Sperrung des Handys benötigt. Mithilfe des Tastencodes Stern/Raute/Null/Sechs/Raute (*#06#) wird diese Nummer auf dem Display angezeigt. Darüber hinaus kannst du sie auf dem Karton deines Handys finden oder im Internet – beispielsweise über dein Google-Konto – nachschauen. Die IMEI-Nummer wird zur Identifikation des gestohlenen Geräts benötigt.

    Tipp

    Viele Smartphones verfügen über die Option, einen Text abzuspeichern, der angezeigt wird, wenn die Displaysperre aktiviert ist. Hier kann eine Festnetznummer oder eine E-Mail-Adresse notiert werden. So hast du eventuell die Chance, dass dich ein ehrlicher Finder benachrichtigt, wenn er dein Handy gefunden hat.

    Mobilfunkanbieter kontaktieren und SIM-Karte sperren lassen

    Hast du festgestellt, dass dein Handy geklaut wurde oder du es verloren hast, solltest du zunächst versuchen, das verschwundene Handy anzurufen. Oft befindet sich das Handy noch in deiner unmittelbaren Umgebung und du kannst es lokalisieren. War diese Aktion nicht erfolgreich und das Handy ist noch immer weg, solltest du umgehend deinen Mobilfunkanbieter kontaktieren und die SIM-Karte sperren lassen. So kannst du verhindern, dass mit der nächsten Telefonrechnung hohe Kosten auf dich zukommen. Denn ohne die Sperrung können Diebe oder der Finder das eingeschaltete Handy weiter benutzen, um damit zu telefonieren oder im Internet zu surfen.

    • Wie läuft die Sperrung ab?

      Um deine SIM-Karte sperren zu lassen, rufst du bei der Sperrhotline deines Mobilfunkanbieters oder Netzbetreibers an. Diese haben in der Regel eine spezielle Hotline für die Sperrung eingerichtet, damit der Vorgang schnell ablaufen kann. Es ist ratsam, in diesem Fall einen Zeugen mithören zu lassen. So kannst du im Ernstfall beweisen, dass tatsächlich du den Anruf getätigt hast. Einige Provider bieten auch die Möglichkeit, die Sperrung per Mail oder per Fax durchzuführen. Achtung: Nicht immer ist die Sperrung gratis. Manche Anbieter verlangen eine Gebühr für diesen Service.

    • Mit einer Ersatzkarte wieder telefonieren

      Ist das Handy nicht mehr auffindbar, musst du dir wohl oder übel ein neues Telefon besorgen und bei deinem Anbieter eine Ersatz-SIM-Karte bestellen oder diese in einer Filiale kaufen. Die Kosten für die Ersatzkarte variieren in der Regel von Anbieter zu Anbieter. Wichtig: Auch mit der neuen SIM-Karte bleiben die Laufzeit des abgeschlossenen Vertrages und deine Rufnummer gleich.

    Anzeige bei der Polizei erstatten

    Ist die SIM-Karte gesperrt, solltest du eine Anzeige bei der Polizei erstatten. Bei einigen Mobilfunkanbietern ist diese Anzeige sogar die Voraussetzung einer Haftungsbeschränkung für die nach dem Diebstahl geführten Gespräche. Stellst du also keine Anzeige, kann es sein, dass du für Gespräche zahlen musst, die der Dieb geführt hat. Auch wenn du eine Versicherung für dein Handy abgeschlossen hast, ist eine Anzeige bei der Polizei in der Regel unerlässlich. Für die Anzeige benötigst du deine IMEI-Nummer, da die Polizei die IMEI deines Handys als gestohlen vermerkt. Sollte das Handy wider Erwarten auftauchen, kann es mit damit eindeutig identifiziert werden.

    Handy orten und die Daten löschen

    Da sich auf den Handys heutzutage viel private Daten befinden, ist es ratsam, alle Sperr- und Findefunktionen deines Smartphones zu kennen. Bei fast allen modernen Smartphones gibt es die Möglichkeit, eine Lokalisierung des Gerätes zu initiieren. Verschiedene Geräte erlauben es darüber hinaus, die Daten aus der Ferne zu löschen oder das Gerät zu sperren. Derzeit gibt es eine Vielzahl an Apps, die diese Aufgaben übernehmen. Einige Apps machen zudem Fotos von dem Dieb, während er versucht, die Displaysperre aufzuheben. Damit deine Daten nicht verloren sind, falls du sie mal von deinem Smartphone löschen musst, solltest du sie regelmäßig sichern. Mit einem Back-up können die Daten in einer Cloud gespeichert werden. Die Betriebssysteme der Handys oder die Finde-Apps übernehmen das für dich. Achtung: Meist muss für die Löschung der Daten das Gerät noch angeschaltet und die SIM-Karte im Telefon sein, damit es funktioniert. Üblicherweise werden die Daten über deinen Google-Account oder deine Apple-ID von dem Smartphone gelöscht. Über diese Konten können die Geräte auch geortet werden. Denke zusätzlich daran, die Passwörter bei deinem E-Mail-Account und bei Facebook und Co zu ändern, wenn du dich dort nicht ohnehin regelmäßig ausloggst.

    Möglichkeiten, um einen Diebstahl zu verhindern

    Um es den Dieben schwerer zu machen, dein Handy zu stehlen, haben wir noch ein paar Tipps für dich zusammengestellt.

    • Biete Dieben erst gar keine Gelegenheit, indem du das Handy im Café oder Restaurant ganz offen herumliegen lässt oder es sichtbar in einer Außentasche verstaust.
    • Nutze auf jeden Fall die Displaysperrfunktion deines Handys. Mit einer PIN-Sicherung oder einer Displaysperre kannst du verhindern, dass der Dieb auf alle deine Daten, Nummern und Apps zugreifen kann. Auch kann der Dieb so nicht einfach dein Smartphone mit einer neuen SIM-Karte weiterbenutzen.
    • Bei besonders teuren Handys kann es ratsam sein, eine Versicherung abzuschließen. Du solltest dabei aber unbedingt darauf achten, dass der Versicherungsschutz auch gilt, wenn im Ausland dein Handy geklaut wird.
    • Verschiedene Anti-Diebstahl-Apps unterstützen dich dabei, dein Smartphone wiederzufinden, wenn das Handy geklaut wurde. Die Apps greifen dafür auf Sensoren und Hilfsmittel auf dem Gerät zurück, zum Beispiel die Kamera, das Mikrofon oder den GPS-Sender. Darüber hinaus sperren sie dein Handy oder löschen Daten aus der Ferne.

    So läuft dein Wechsel

    Kündigungsfrist Vertrag

    Handyvertrag kündigen

    Du bist mit deinem Handyvertrag unzufrieden? Hier findest du Musterschreiben und Tipps zum Handyvertrag Kündigen.

    Handyvertrag kündigen
    Handytarifvergleich

    Rufnummermitnahme

    Willst du deine alte Rufnummer behalten? Dann informiere dich hier über die Rufnummermitnahme!

    Rufnummermitnahme
    DSL Flatrate

    Handytarif Vergleich

    Willst du jetzt sofort wechseln? Dann nutze den Handytarif Vergleich und finde deinen neuen Tarif direkt bei uns!

    Handytarif Vergleich