Apple iPhone 12
Ein Jahr Apple TV+
49,99€/Monat

Apple iPhone 12 green LTE 26 GB

  • Telefon-Flatrate in alle Netze
  • SMS-Flatrate
  • Internet-Flatrate mit 26 GB
  • 21,6 Mbit/s im LTE-Netz
  • Telekom-Netz
  • 55 € Sofort­bonus
  • 1 € einmalig
Zum Angebot
Xiaomi Mi 11
34,99€/Monat

Xiaomi Mi 11 Allnet Flat 5000

  • Telefon-Flatrate in alle Netze
  • SMS-Flatrate
  • Internet-Flatrate mit 5 GB
  • 25,0 Mbit/s im LTE-Netz
  • Telekom-Netz
  • 30 € Sofort­bonus
  • 145 € einmalig
Zum Angebot
SIM-Karte
35% Rabatt
6,99€/Monat

simplytel LTE 5000 + 1 GB

  • Telefon-Flatrate in alle Netze
  • SMS-Flatrate
  • Internet-Flatrate mit 6 GB
  • 50,0 Mbit/s im LTE-Netz
  • Telefonica-Netz
Zum Angebot

Günstige Handys – so findest du das perfekte Modell

Selbst günstige Smartphones haben heute einen leistungsfähigen Quad-Core-Prozessor, kratzfesten Touchscreen, HD-Display und eine hochauflösende Megapixel-Kamera. Bist du auf der Suche nach einem neuen Telefon, kannst du auf günstige Smartphones ohne Vertrag setzen, es gibt aber auch günstige Handyverträge mit Handy.

Das Wichtigste zusammen­gefasst
  • Besonders günstige Smartphones bekommst du, wenn du ein Modell in Verbindung mit einem Handyvertrag wählst.
  • Bei der Suche nach günstigen Handytarifen sind vor allem das Mobilfunknetz, das Datenvolumen und die Telefon-Flatrate wichtig.
  • Du kannst günstige Smartphones auch ohne Vertrag kaufen. Achte bei der Wahl vor allem auf den internen Speicher, das SIM-Format und das Betriebssystem.
Inhaltsverzeichnis

    Günstige Handys finden: Mit Handy, oder ohne!

    Smartphones sind oft besonders günstig, wenn du einen Handyvertrag dazu wählst. Viele Nutzer wählen daher von vornherein ein Kombipaket. Solche Angebote beinhalten neben dem Tarif meist günstige Smartphones, weil du dich für einen gewissen Zeitraum an einen Anbieter bindest. Mittlerweile ist die Auswahl an günstigen Handyverträgen mit Handy schier endlos. Wenn du günstige Handytarife inklusive Smartphone vergleichen möchtest, solltest du einige wichtige Punkte beachten.

    Telefon- & SMS-Flatrate

    Vieltelefonierer sollten bei der Tarifwahl nicht nur günstige Smartphones im Blick haben, sondern in erster Linie günstige Handytarife mit einem monatlichen Pauschalpreis fürs Telefonieren wählen. Ist nur eine Festnetz-Flatrate inbegriffen, kosten Anrufe aufs Handy meist extra. Immer mehr Provider bieten jedoch eine vollumfängliche Telefonflatrate an, in der auch Anrufe ins Mobilfunknetz enthalten sind. Das Senden von Kurzmitteilungen ist mittlerweile ebenfalls in vielen Tarifen kostenlos möglich. Angesichts gebührenfreier Messenger-Programme wie Facebook Messenger, Apple Messenger oder WhatsApp ist eine SMS-Flatrate bei der Tarifwahl für viele Nutzer Nebensache.

    Mobiles Internet

    Wenn du auch unterwegs viel surfen möchtest, ist ein Vertrag mit großem Datenvolumen von mindestens einem Gigabyte zu empfehlen. Bei vielen Mobilfunkanbietern ist das enthaltene Datenvolumen begrenzt. Sobald das Inklusivvolumen aufgebraucht ist, wird die Internetgeschwindigkeit gedrosselt. Achte zudem darauf, dass die Internetverbindung zu der technischen Kapazität deines Smartphones passt. Bei einem 3G-fähigen Handy bringt ein LTE-Tarif keine Vorteile, ist aber häufig teurer.

    Günstige Handytarife und ihre Laufzeit

    Üblicherweise beträgt die Laufzeit von Mobilfunkverträgen 24 Monate. Wird der Vertrag nicht gekündigt, verlängert er sich meist automatisch um weitere zwölf Monate. Kostenlose oder günstige Smartphones erhältst du bei diesen Tarifen üblicherweise beim Vertragsabschluss und dann alle zwei Jahre.

    Mobilfunknetz

    Mobilfunk gibt es in Deutschland im E-Netz (O2) und im D-Netz (Vodafone, Telekom). Alle Anbieter von günstigen Handytarifen kooperieren mit einem dieser Netzbetreiber. Da die Mobilfunknetze innerhalb von Deutschland jedoch unterschiedlich gut ausgebaut sind, solltest du vorab auf den Homepages der Netzbetreiber über den jeweiligen Handy-Empfang an deinem Wohnort informieren.

    Günstige Smartphones ohne Vertrag: Darauf solltest du beim Kauf achten

    Mittlerweile kannst du iOS- oder Android-Smartphones wie das Samsung-Handy ohne Vertrag kaufen. Leistungsstarke Einsteigermodelle bekommst du schon für weniger als 200 Euro. Wenn du günstige Smartphones ohne Handyvertrag kaufen möchtest, ist es empfehlenswert, auf verschiedene Punkte zu achten.

    Welches Betriebssystem?

    Bei der Suche nach günstigen Smartphones solltest du dich zunächst mit der Frage nach dem Betriebssystem beschäftigen. Denn danach bestimmt sich, wie das Smartphone mit anderen technischen Geräten wie deinem Computer interagiert und welche Apps du dir runterladen kannst. Wer auf viele und vor allem preisgünstige Anwendungen zurückgreifen möchte, ist mit Android-Smartphones meist besser beraten. Die App-Auswahl im Play Store ist riesig, Apps aus anderen Quellen sind meist ebenfalls kompatibel. iOS, das Betriebssystem aus dem Hause Apple, ist auf allen iPhone-Modellen zu finden. Es ist besonders benutzerfreundlich und lässt sich mit zahlreichen Anwendungen aus dem Apple App Store individuell erweitern.

    Wie groß sollte der Gerätespeicher sein?

    Wenn du günstige Smartphones vergleichst, ist der interne Speicher ein entscheidendes Kriterium. Bei einem Smartphone unter 200 Euro ist in der Regel ein 16-GB-Speicher enthalten. Allerdings verringert sich die zur Verfügung stehende Kapazität deutlich durch den Speicherplatz des Betriebssystems. Für Spiele, Fotos, Serien oder Musik verbleiben dir dann meist nur 10 Gigabyte – und im Handumdrehen ist der Smartphone-Speicher voll. Wenn du mehr Speicherplatz benötigst, weil du beispielsweise regelmäßig viele Apps nutzt, solltest du bei günstigen Smartphones auf die Möglichkeit der Speichererweiterung achten. Bei zahlreichen Geräten kann der interne Speicher durch eine microSD-Karte ausgebaut werden. Wichtig ist zudem, dass sich die gewünschten Applikationen auch auf die SD-Karte verschieben lassen.

    Format der SIM-Karte

    Um zusätzliche Kosten für eine neue SIM-Karte zu vermeiden, solltest du bei der Suche nach günstigen Smartphones auch auf das SIM-Format achten. Die meisten Hersteller verwenden mittlerweile Nano-SIM-Karten – selbst bei einem Smartphone unter 200 Euro findet sich üblicherweise das bislang kleinste Kartenformat. Sofern du bis jetzt die etwas größere microSIM genutzt hast, musst du diese entweder bei deinem Provider gegen eine Gebühr tauschen oder du schneidest die SIM-Karte auf das neue Format zu. Alternativ kannst du deine Suche natürlich gleich auf günstige Smartphones mit microSIM-Schacht beschränken. Wenn du geschäftlich und privat verschiedene Telefonnummern verwendest, empfiehlt sich ein Dual-SIM-Smartphone. Denn diese Modelle bieten Platz für zwei SIM-Karten. So kannst du zwei Nummern gleichzeitig in nur einem Gerät managen.

    Finde hier günstige Handys mit Vertrag!

    Welche Spezifikationen günstige Smartphones mitbringen sollten

    Prüfe bei der Suche nach günstigen Handys immer auch die Spezifikationen, also die technischen Daten. Selbst ein Smartphone unter 200 Euro sollte mindestens folgende Spezifikationen erfüllen:

    Diese Spezifikationen sollte ein günstiges Handy mindestens aufweisen:
    • HD-Display mit 5 Zoll Display-Diagonale
    • Quad-Core-Prozessor
    • 2-GB-Arbeitsspeicher
    • Akku: 2.300 mAh
    • 13-Megapixel-Kamera (Frontkamera: 5 Megapixel)