Dein Preisvorteil beim Gas-Anbieterwechsel

Bequem und risikofrei online wechseln

Jetzt bis zu 900€ mehr für Dich!
Deine Daten:
30m² 50m² 100m² 150m² 180m²

Deine Vorteile:

  • Dein persönliches Angebot aus über 7.891 Tarifen
  • Unverbindlich und kostenfrei vergleichen
  • Sicher dank Wechsel­schutz­versicherung der Allianz

LichtBlick

Kontakt

TopTarif informiert Dich kostenlos über das Angebot des Gasanbieters:

Hotline: 0800 - 72 45 817

E-Mail: gas@toptarif.de

LichtBlick

LichtBlick: Gas vom Ökoenergie-Anbieter

Durch Ökoenergie erfolgreich, so lässt sich das Angebot von LichtBlick charakterisieren (Eigenschreibweise des Anbieters: LichtBlick). Das Unternehmen entstand Ende 1998, nachdem die Liberalisierung des Strommarktes den Weg für neue Energieanbieter geebnet hatte. Entsprechend zählt LichtBlick auch zu den Gründungsmitgliedern des gleichnamigen Bundesverbands bne. Seit 2007, nachdem auch der Gasmarkt für neue Versorger geöffnet wurde, bietet der Hamburger Energieversorger auch Gas an, ebenfalls mit einem Fokus auf Ökoenergie. Das gelieferte Gas enthält derzeit mindestens fünf Prozent Biogas , dessen Anteil nach Möglichkeit fortlaufend erhöht werden soll.

Wer ist LichtBlick?

Die LichtBlick SE hat ihren Sitz in 20359 Hamburg, Zirkusweg 6. Zu den Eigentümern gehören vor allem ihr Aufsichtsratsvorsitzender Michael Saalfeld aus Hamburg und seit Anfang 2017 die niederländische Eneco, mit einem Anteil von 50 %. Für potenzielle und Bestandskunden ist der Energieversorger telefonisch im Ortsnetz Hamburg mit der Vorwahl 040 unter der Telefonnummer 80803030 in der Zeit von Montag bis Freitag 8-20 Uhr zu erreichen. Ebenfalls im Hamburger Ortsnetz ist der Gasversorger per Fax unter der Nummer 40636020 erreichbar. Für den Kundenservice hält der Gasversorger außerdem einen Anschluss unter der Nummer 80803030 bereit, ebenfalls im Hamburger Ortsnetz mit der Vorwahl 040. Die E-Mail-Adresse lautet info@LichtBlick.de.

Was bietet LichtBlick Neukunden?

Der Hamburger Energieversorger liefert seinen Kunden Gas zu einer monatlichen Grundgebühr von 9,90 Euro und einem Arbeitspreis von 6,44 Cent pro Kilowattstunde (einschließlich Mehrwertsteuer). Neben dem Arbeitspreis und der Grundgebühr entstehen dir keine weiteren Kosten als Gaskunde bei LichtBlick. Die Gaslieferung besteht aus einem Erdgas-Biogas-Mix, der zur Zeit noch überwiegend aus Erdgas besteht. Eine stetige Ausweitung des Biogas-Anteils ist geplant. Die Hälfte des Gaspreises entsteht durch die Kosten der Gasleitungsnetze, Konzessionsabgaben und Steuern. Die restlichen Kosten gehen zu 90 % auf den Gaseinkauf zurück. Der Energieversorger selbst verursacht also zehn Prozent der Gesamtkosten einer Kilowattstunde gelieferter Gasenergie.

Welche Angebote außer Gas hat LichtBlick im Programm?

Das Energieversorgungsunternehmen ist 1998 als Stromlieferant gestartet und bietet weiterhin reine Ökostromtarife an, wobei theoretisch bis zu 2,96 % aus konventionellen Quellen und auch Atomkraftwerken stammen können. Das ist die Menge, die der Stromversorger nach Angaben des TÜV Nord bei Bedarf zur Deckung von Lastspitzen auf der europäischen Strombörse maximal zukauft. Bei diesem Anteil ist die Herkunft nicht nachvollziehbar.

Zuhausekraftwerke und Schwarmstrom

Zwischen 2009 und 2014 bot der Hamburger Energieversorger in Zusammenarbeit mit VW sogenannte Zuhausekraftwerke an, Blockheizkraftwerke mit einem ähnlichen Gasmotor, wie er im VW Touran zum Einsatz kommt. Auch wenn VW die Zusammenarbeit 2014 eingestellt hat, sind die bereits gelieferten 1500 BHKWs Teil des Konzepts SchwarmStrom, mit dem LichtBlick lokale, private Energieerzeuger zu einem virtuellen Kraftwerk vernetzt. Über die Software SchwarmDirigent steuert der Energieversorger zum Beispiel deine Photovoltaikanlage beziehungsweise die Lieferung aus einer angeschlossenen Pufferbatterie ins Leitungsnetz, sodass kleine, regenerative Stromerzeuger optimal nutzbar werden.

Mit Mieterstrom regenerative Energien lokal nutzen

Das Angebot Mieterstrom bietet auch Bewohnern von Mietwohnungen eine Möglichkeit, auf dem eigenen Hausdach erzeugten Solarstrom selbst zu nutzen und dadurch den teureren Strombezug aus dem Leitungsnetz zu ersetzen. Das geht natürlich nicht ohne den Einsatz des Vermieters, wie es funktioniert zeigt aber seit 2014 ein Pilotprojekt mit 50 Wohnhäusern in Berlin Hellersdorf.

LichtBlick Sondertarife für spezielle Zielgruppen

Von Kooperationen des Hamburger Energieversorgers mit den Fußballvereinen FC St. Pauli und Borussia Dortmund kannst du auch als Kunde profitieren. Das Unternehmen bietet zum Teil Sondertarife für Fans der Vereine an.

In welchen Regionen ist LichtBlick aktiv?

Der Gasversorger aus Hamburg bietet seine Produkte in Deutschland bundesweit an. Mit seinem SchwarmStrom Konzept ist das Energieunternehmen auch bereits auf internationalen Märkten vertreten.

Online Services für LichtBlick Kunden

Der Gasversorger bietet im Internet zunächst einen umfassenden Webauftritt, über den wichtige Dokumente und Formulare verfügbar sind. Auf der Seite "Umzug melden" findest du zum Beispiel eine Online-Formular, mit dem du bei einem Wohnungswechsel deine neue Adresse für den Gasanschluss melden kannst.

Als zusätzlichen Online-Dienst findest du in deinem Heimbereich der Website einen Hinweis auf die LichtBlick-App, mit Links in den AppStore von Apple und den Google PlayStore zum Download der passenden iOS- und Android-Versionen für dein Smartphone. Ein nützliches Feature ist das Erfassen des Zählerstands, wodurch du einerseits deine Abschläge jederzeit an deinen aktuellen Verbrauch anpassen kannst, andererseits aber auch Badges sammeln und vom "Weniger ist mehr" Bonus in Form von kWh-Gutschriften kannst.

Service-Angebote für Bestandskunden

Für Gaskunden ist das Vertragsangebot von LichtBlick sehr einfach und übersichtlich, da es keine Sondertarife gibt, wie beim Strom für Doppeltarifzähler, Wärmepumpen oder Nachtspeicherheizungen. Die Kündigung ist beim Grundversorgungsvertrag mit einer Frist von zwei Wochen möglich. Die Kündigung muss in Textform erfolgen.

Einen Gasversorgungsvertrag Widerrufen

Wenn du deinen Vertragsabschluss widerrufen möchtest, bietet der Gasversorger ein Widerrufsformular als Anhang in einem Dokument mit dem Titel "Ergänzende Bedingungen für die Grundversorgung und Ersatzversorgung mit Gas" auf seiner Webseite zum Download an. Das Formular ist außerdem in der gemeinsamen Fußzeile der Webseiten direkt verlinkt. Für einen erfolgreichen Widerruf ist die Verwendung des Formulars aber nicht notwendig. Es reicht eine eindeutige Erklärung, die du per Post, Fax oder E-Mail an den Gasversorger sendest. Ein Widerruf muss innerhalb von 14 Tagen nach Vertragsabschluss erfolgen.

Was passiert bei Störungen der Gasversorgung und Netzausfällen

Bei einem Anbieterwechsel muss der Gasnetzbetreiber die Grundversorgung, also die Gaslieferung an normale Haushaltskunden, so lange sicherstellen, bis der Wechsel erfolgt ist. Unterbrechungen, die LichtBlick als Grundversorger nicht zu verantworten hat, sondern ihre Ursache in Störungen des Netzbetriebs haben, sind in der Gasgrundversorgungsverordnung (GasGVV) allgemeinverbindlich geregelt. Der Versorger ist unter diesen Umständen von der Lieferpflicht befreit, ist aber Verpflichtet seine Kunden unverzüglich über die Schadensursachen zu unterrichten, soweit sie ihm bekannt sind oder von ihm mit vertretbarem Aufwand aufgeklärt werden können.

Strom- und Gasanschlüsse beim Umzug ab-, an- und ummelden

Beim Umzug oder Anbieterwechsel übernimmt LichtBlick als neuer Versorger das Abmelden beim bisherigen Energielieferanten. Für den erfolgreichen Wechsel zu LichtBlick reicht daher das Anmelden, das du zum Beispiel über das Online-Formular "Umzug melden" vornehmen kannst. Bis der Wechsel vollzogen ist, ist der Netzbetreiber bei Grundversorgung verpflichtet, die Gasversorgung sicherzustellen.

Kunden-Bewertungen

  • 4 / 5
    Einfache
  • 4 / 5
    Super
  • 5 / 5
    Alles gut bin zufrieden
  • 5 / 5
    hat alles sehr gut geklappt,konnte ohne Probleme zu einem anderen Anbieter wechseln.Von mir 5 Sterne.