Brennwert

Der Brennwert eines Stoffes gibt an, wie viel thermische Energie in ihm enthalten ist. Er benennt die Wärmemenge, die frei wird, wenn ein Stoff vollständig verbrannt und die Verbrennungsgase (Wasserdampf) auf die Bezugstemperatur zurückgekühlt werden. Das heißt, der Brennwert umfasst zum einen Teil die Energie, die bei der Verbrennung eines Stoffes abgegeben wird, und zum anderen Teil die Kondensationswärme, also die Energie, die durch die Kondensation des Wasserdampfes frei wird. Das Formelzeichen lautet B oder Hs.

Brennwert-Angaben auf der Gasrechnung

Verbrennt man fossile Brennstoffe wie Erdöl oder Erdgas, verbinden sich der Wasserstoff aus dem Brennstoff und der Sauerstoff aus der Verbrennungsluft zu Wasserdampf. Die im Wasserdampf oder in diesem Fall im Verbrennungsgas enthaltene Energie wird als Brennwert des Brennstoffes angegeben. Dafür verwendet man die Maßangabe Kilowattstunden pro Kubikmeter (kWh/m³). Wird dieser Wert mit den Kubikmetern Gas, die man verbraucht hat, multipliziert, erhält man die verbrauchte Kilowattstundenmenge. Wie groß der Brennwert eines Stoffes ist, hängt von seiner Zusammensetzung ab. Erdgas, das viel Butan oder Propan enthält, hat einen höheren Brennwert als ein zum größten Teil aus Methan bestehendes Gas. Genaue Angaben zur Zusammensetzung und zum Brennwert des genutzten Gases lassen sich in der Gasrechnung finden.

Nutzung des Brennwertes

Erwärmt man Wasser in einem Topf auf dem Herd, handelt es sich dabei solange lediglich um eine Temperaturerhöhung, bis das Wasser eine Temperatur von 100°C erreicht hat. Führt man dem Wasser an diesem Punkt noch weiter Energie zu, hält sich die Temperatur beständig bei 100°C. Danach beginnt das Wasser zu sieden und zu verdampfen. Die Energie, die an diesem Punkt weiterhin dem Wasser zugeführt wird, wird sofort in Wasserdampf überführt. Kondensiert der Wasserdampf später wieder, wird die vorher zugeführte Energie abgegeben. Dies nennt man Brennwerteffekt. Wie groß der Brennwerteffekt ausfällt, hängt von der Wasserdampfmenge ab, die durch die Verbrennung entsteht und die mit dem Wasserstoffgehalt des Brennstoffs identisch ist. Der Brennwerteffekt wird in der Heiztechnik z. B. durch ein Gas-Brennwertgerät genutzt: Dies ist in der Regel ein mit Gas betriebener Wärmeerzeuger, der an einer Wand hängt und mithilfe des Brennwerteffekts heißes Heizwasser produziert. Auf diese Weise kann die Kondensationswärme genutzt werden und geht nicht verloren.

Kunden-Bewertungen

  • 5 / 5
    Alles war sehr einfach. Der Vergleich zwischen Anbieter sehr übersichtlich, Top!
  • 4 / 5
    Nichts Auffälliges. Etwas magere Informationen. Sonst ok.
  • 5 / 5
    schneller und reibungsloser Wechsel

So läuft dein Wechsel

30. September

Gasanbieter kündigen

Du bist mit deinem Gasanbieter unzufrieden? Hier findest du Musterschreiben und Tipps zur Gasanbieter Kündigung.

Gasanbieter kündigen
Preisentwicklung

Gaspreisentwicklung

Finde hier aktuelle Prognosen zur Gaspreisentwicklung und Spartipps für deinen Gasverbrauch.

Gaspreisentwicklung
Gasanbieter wechseln - Herd Zuhause

Gasanbieter wechseln

Dein Vergleich, dein Tarif! Vergleiche jetzt günstige Gastarife aus deiner Region und wechsel einfach online deinen Gasanbieter.

Gasanbieter wechseln