Gas Heizung Zuhause

Worauf wartest Du? Zurück zu günstigen Gaspreisen

Sofort wechseln und bis zu 900 € sparen.

    • Dein persönliches Angebot aus über 8.500 Tarife
    • Unverbindlich und kostenfrei vergleichen
    • Ohne Risiko den Anbieter wechseln
    • TÜV Service tested
  • Gasanbieter vergleichen
    30m² 50m² 100m² 150m² 180m²
  • Vattenfall
  • Maingau Energie
  • eprimo
  • extra energie
  • badenova
  • 123energie
  • Innogy Logo
  • E.ON

Erdgas Vergleich: Wer ist am günstigsten?

Zahlst du zu viel für Erdgas? Mit dem Erdgasrechner von TopTarif findest du es heraus. Einfach Postleitzahl und Verbrauch eingeben und viele tausend Tarife miteinander vergleichen. Die Ersparnis zu deinem aktuellen Tarif wird direkt aufgelistet. Wenn ein günstigerer Erdgastarif dabei ist, kannst du direkt online wechseln.


Mit einem Klick zum Erdgas Vergleich

Das Wichtigste zusammengefasst

  • Die maximale Laufzeit deines neuen Erdgastarifs sollte nicht mehr als 12 Monate betragen.
  • Achte beim Erdgastarife vergleichen auf die Preisgarantie während der gesamten Laufzeit deines Erdgastarifs.
  • Achte auf den Neukundenbonus – bringt dieser eine tatsächliche Ersparnis oder steigen hier die Kosten pro kWH?
  • Verzichte auf Pakettarife für deinen Erdgastarif, wenn du dich in deinem Verbrauch an Durchschnittswerten orientierst.

Erdgas – Energieträger der Zukunft?

Hier erfährst du alles Wissenswerte über Erdgas. Woher kommt es, wie entstehen die Preise, was ist die Zukunft von Erdgas?

Energiebedarf und Erdgaspreis

Steigende Erdgaspreise resultieren zum einen aus einem rasanten Anstieg der Nachfrage. Der weltweit steigende Bedarf an Energie und insbesondere das Wirtschaftswachstum in China lassen die Preise für Erdgas weltweit ansteigen.

Mit dem Rohölpreis steigt auch der Erdgaspreis

Zum anderen hängt der Erdgaspreis stark vom Rohölpreis ab. Preissteigerungen beim Erdöl entstehen vor allem durch politische Unruhen und Kriege der Exportnationen. Dies führt dazu, dass zur Bedarfsdeckung Erdgas als Alternative verwendet wird. Durch die gestiegene Attraktivität erhöhen sich auch die Preise für Erdgas.

Erdgas ist zukunftsfähig

Prognosen zeigen, dass in Zukunft der natürliche Bio-Kraftstoff Erdgas immer häufiger als Heizenergie genutzt werden wird. Durch neue Methoden, Gasquellen zu erschließen, wird es leichter, Erdgas zu fördern. Dadurch entstehen immer mehr nutzbare Erdgasreserven. Der Ausbau von Erdgastankstellen und die wachsende Zahl der Hausanschlüsse sorgen im Inland dafür, dass Erdgas zukunftsfähig ist. Einige Kommunen bieten bereits eigene Lagerstätten für Erdgas, um den Kraftstoff auch auf regionaler Basis ihren Privatkunden anbieten zu können. Ein Modell mit Zukunft.

Erdgas Vergleich: den Tarifdschungel lichten

Frau mit Sparschwein

Fast täglich gibt es Änderungen der Erdgaspreise. Erdgas Tarife selber zu vergleichen ist kaum möglich, bei dem heutigen Preiswirrwarr bereitet das nur Kopfschmerzen. Es gibt eine bessere Möglichkeit, den günstigsten Erdgasanbieter herauszufinden.

Bei TopTarif vergleichst du über das Internet in Sekunden Tausende Gasunternehmen und Erdgaspreis Konditionen, um unnötig hohe Kosten zu umgehen. So entsteht die Transparenz, die du zum Auffinden günstiger Erdgas Tarife benötigst. Der Tarifwechsel selber ist genauso leicht und schnell über die Bühne gebracht.

Heizt du mit Öl? Dann vergleiche die Angebote für Heizöl!

Viele nutzen Erdgas nur zum Kochen und heizen mit Heizöl. Wenn du Heizöl günstig erwerben möchtest, nutzt du einfach unseren Heizölrechner.

Achtung Kostenfalle!

Steckdose im Gras

Bei den Erdgaspreisen spielen viele Kriterien und Aspekte eine Rolle. Die Preisgestaltung der Anbieter ist sehr undurchsichtlich. Nicht selten ist eine höhere Transparenz auch gar nicht erwünscht. Die tatsächlichen Gaspreise sind nicht direkt zu erkennen. Versteckte Kosten, die nicht im Preis mit inbegriffen sind, treiben den auf den ersten Blick billig erscheinenden Tarif schnell um einige Euros in die Höhe.

Um solche Kostenfallen zu umgehen, verwendest du am besten den Gasrechner von TopTarif. Damit werden dir die verschiedenen Erdgaspreise in deiner Region übersichtlich aufgelistet und in allen Tarifdetails aufgeschlüsselt. Auf diese Weise bekommst du die Transparenz, die du benötigst, um eine objektive Entscheidung zu treffen. Der Wechsel zum günstigeren Gastarif ist dann in wenigen Schritten erledigt.

Die Gaspreisentwicklung der verschiedenen Anbieter und Regionen ist unterschiedlich. Um wirklich für dich passende Gasangebote zu erhalten, gibst du zunächst deine Postleitzahl und deinen Jahresverbrauch an.

Daraufhin erscheinen sämtliche Erdgas Preise in der Übersicht. An jedem Erdgas Preis kannst du ablesen, wieviel du im Vergleich zu deinem aktuellen Anbieter sparst. Zu jedem Preis erfährst du außerdem die genaue Zusammensetzung des Tarifs. So geht Transparenz. Und wenn du wechseln willst, steht einem schnellen und direkten Gasanbieterwechsel nichts im Wege.

Den Wechsel zum günstigen Erdgas kannst du direkt im Anschluss an den Gaspreisvergleich online durchführen. Du kannst dir aber auch die Wechselunterlagen per PDF oder per E-Mail zukommen lassen und das ausgefüllte Formular an uns zurücksenden. Anschließend brauchst du dich um nichts mehr zu kümmern. Die Kündigung des alten Vertrages übernimmt der neue Anbieter für dich. Ein Erdgaspreis Vergleich mit Anbieterwechsel ist extrem einfach. Starte jetzt den kostenlosen Gasrechner, wenn du Erdgas in Zukunft billig beziehen willst!

Gastarife

Gaszähler

Zu viel Geld für Gas? Wechsle in einen günstigeren Gastarif. Bundesweit!

Gasverbrauch

Thermostat

Kennst du deinen Gasverbrauch? Wir zeigen dir, was es zu beachten gibt.

Erdgasanbieter

Gasanschluss Haus

Finde den Tarif, der zu deinem Gasverbrauch passt! Wer ist der beste Erdgasanbieter?

Heizöl billig

Heizöl günstig

Die Preise für fossile Energieträger steigen. Auch bei Heizöl lohnt sich der Vergleich!

Gaspreisvergleich

Gas Flamme SEA Landingpage

Immer up-to-date mit dem Gaspreisvergleich. Vergleichen, wechseln, sparen.

Stromkosten

Steckdose Strom Hand

Auch Stromkosten lassen sich optimieren. Vergleiche und wechsle den Stromtarifanbieter!

Erdgas: So wird das wertvolle Gas gewonnen

Diese Grafik zeigt dir, wie Erdgas aus den tiefen Erdschichten an die Oberfläche gefördert wird, um im Anschluss als Energieträger an die Grundversorger ausgeliefert zu werden.

Erdgas Gewinnung

Erdgas: entstanden vor vielen Millionen Jahren

Das Erdgas, das heutzutage als Energie zur Wärmebereitung verwendet wird, ist vor Jahrmillionen weit unter der Erdoberfläche entstanden. Dabei wurde ursprünglich organisches Material in verschiedenen geochemischen Prozessen in Gas umgewandelt. Über Risse und Poren in den verschiedenen Gesteinsschichten ist das entstandene Erdgas dann in Richtung Erdoberfläche gewandert, bis es von einer natürlichen Barriere wie etwa eine Aufwölbung einer gasdichten Erdschicht gestoppt wurde. An dieser Stelle bildete sich schließlich eine Erdgaslagerstätte.

Erdgasressourcen nicht gleichmäßig auf der Welt verteilt

Weltweit belaufen sich die Erdgasressourcen etwa auf 207.000 Milliarden Kubikmeter. Allerdings sind diese Reserven nicht gleichmäßig über den Erdball verteilt, sondern konzentrieren sich in bestimmten Regionen. Knapp die Hälfte der weltweiten Erdgasvorkommen finden sich Russland (rund 83.000 Milliarden Kubikmeter).

Die Erdgasreserven der USA werden auf 15 Milliarden Kubikmeter geschätzt und der Iran und Saudi-Arabien weisen mit je 11.000 Milliarden Kubikmetern die drittgrößten Erdgasressourcen der Welt auf.

Erdgas – Förderung aus einer Erdgaslagerstätte

Wird eine Erdgaslagerstätte mithilfe von Bohrungen geöffnet, tritt das dort gelagerte Erdgas fast selbständig an die Erdoberfläche, da der Druck in der Erdgaslagerstätte sehr hoch ist. Nachdem das Erdgas an die Oberfläche gelangt ist, erfolgt die Reinigung und Trocknung des Gases. Anschließend wird es über ein System aus Pipelines zum Endverbraucher transportiert.

Im Wesentlichen wird der fossile Energieträger dazu verwendet, Wohn- und Gewerberäume zu beheizen sowie elektrischen Strom zu erzeugen. Darüber hinaus findet Erdgas aber auch Verwendung als Prozesswärmeenergie in der Industrie und als Treibstoff für Kraftfahrzeuge (Autogas, CNG).

Erdgastrocknung – gleichmäßigen Brennwert des Gases erreichen

Ein wesentlicher Teilprozess in der Erdgasförderung ist die Erdgastrocknung. Im Zuge dieses Prozesses wird dem geförderten Erdgas Wasser entzogen, wodurch die Bildung von Methanhydraten verhindert wird. Da diese Hydrate die Armaturen in der Pipeline beschädigen können, gelten sie als Verunreinigungen. Darüber hinaus wird durch die Erdgastrocknung ein gleichmäßiger Brennwert des Gases erreicht, wenn es ins öffentliche Gasnetz fließt.

Odoriermittel – Odorierung von Erdgas als Sicherheitsmaßnahme

Bei Erdgas handelt es sich um einen von Natur aus geruchlosen Rohstoff. Damit ein unbeabsichtigter Gasaustritt frühzeitig erkannt werden kann, wird Erdgas nachträglich odoriert. Die Odorierung von Erdgas ist somit eine Sicherheitsmaßnahme. Dabei wird das Gas mit einem Odoriermittel, d.h. einem stark riechenden Duftstoff, versetzt. Typische Odoriermittel sind beispielsweise Tetrahydrothiopen (THT), eine schwefelhaltige organische Verbindung, die stark nach verfaulten Eiern riecht, oder Merkaptan.

Sauergas

Sauergas ist einerseits ein umgangssprachlicher Begriff für Schwefelwasserstoff, ein sehr giftiges und unangenehm nach faulen Eiern riechendes Gas, das als Bestandteil in fossilen Energieträgern wie etwa Erdgas vorkommt. Andererseits werden mit dem Begriff Sauergas auch die Erdgasvorkommen bezeichnet, deren Anteil an Schwefelwasserstoff und/oder Kohlenstoffdioxid sehr hoch ist.

Kundenbewertungen

  • 4 / 5
    Guter Kontakt, preisgünstig.
  • 5 / 5
    ich bin sehr zufrieden,
  • 5 / 5
    Ich bin sehr zufrieden

Mehrfach ausgezeichneter Service

  • Getestet.de
  • Focus Money Preissieger Silber 2016
  • eKomi
  • TÜV Service tested