Dein Preisvorteil beim DSL-Wechsel Neues Highspeed-Internet
wartet auf Dich!
Sichere Dir bis zu 300 € Sofort­bonus!
Günstige Internet-Tarife finden

Toptarif Wechselschutz
Exklusiv für TopTarif-Kunden:
Avira Prime 6 Monate kostenfrei und ohne Abo nutzen! Schütze Dich mit der Sicherheitssoftware von Avira!  Jetzt informieren

DSL-LTE-Hybrid: fast so schnell wie VDSL

DSL-LTE-Hybrid verbindet das Beste aus zwei Welten: Ein hybridfähiger Router erlaubt es, sowohl auf das DSL- wie auch auf das LTE-Netz zuzugreifen. Dadurch erreicht ein Hybrid-Anschluss, zumindest in der Theorie, eine sehr hohe Geschwindigkeit und wird nicht vom Zustand des lokalen Netzes ausgebremst. Derzeit wird DSL Hybrid nur von der Telekom angeboten. Bei uns erfährst du, wie DSL Hybrid funktioniert und ob sich die verschiedenen Tarife lohnen.

Das Wichtigste zusammen­gefasst

  • DSL-LTE-Hybrid ist ein neues Angebot, bei dem der Kunde zugleich im DSL- und LTE-Netz surft!
  • Der Vorteil: In ländlichen Gegenden mit schlechtem Netzausbau wird so Highspeed-Surfen möglich – und das ohne Datenvolumen!
  • Derzeit bietet nur die Telekom Tarife für DSL-LTE-Hybrid an. In Kürze dürften jedoch auch andere Provider nachziehen.

Inhalts­verzeichnis

    Was ist der DSL-LTE-Hybrid?

    Angeboten wird der DSL-LTE-Hybrid seit November 2014. Die Idee hinter diesem besonderen Paket: Kunden, die in Regionen mit schlechtem Netzausbau wohnen, kommen mit DSL-LTE-Hybrid in den Genuss deutlich höherer Übertragungsgeschwindigkeiten. Der Trick ist die gleichzeitige Nutzung des an eine Leitung gebundenen DSL-Netzes und des 4G-Mobilfunknetzes, besser bekannt als LTE. Dabei greift der Router in der Regel auf das DSL-Netz zu, schaltet jedoch bei geringer Verbindungsgeschwindigkeit zusätzlich das LTE-Netz ein. So sollen auch in ländlichen Gegenden angemessene Übertragungsraten im Internet erreicht werden. Die Telekom verspricht bei ihren Magenta-Hybrid-Tarifen dabei Verbindungsgeschwindigkeiten von bis zu 100 Mbit pro Sekunde (Download) bzw. 40 Mbit pro Sekunde (Upload). Ein zusätzlich hinzubuchbares Paket soll sogar 200 Mbit pro Sekunde Download-Speed erlauben.

    Wie funktioniert DSL-LTE-Hybrid?

    DSL-LTE-Hybrid funktioniert mittels eines speziellen Hybrid-Routers, des Speedport Hybrid. Der Router soll dabei Übertragungsspitzen erkennen und bei Bedarf die LTE-Verbindung hinzuschalten, um eine höhere Geschwindigkeit zu erreichen. Die Router-Technik unterscheidet zwischen „irrelevantem“ und „relevantem“ Geschwindigkeitsbedarf. Ein Beispiel: Wenn du ein Office-Update herunterlädst, hat das Dateipaket einen Umfang von einem GB oder mehr. Jedoch ist nicht entscheidend, wie schnell das Update heruntergeladen wird. Der Download kann über einige Stunden im Hintergrund ablaufen. Anders sieht die Sache aus, wenn du beispielsweise einen HD-Film streamst: Da soll nichts ruckeln, sondern eine flüssige und schnelle Übertragung möglich sein. DSL-LTE-Hybrid schaltet in diesem Fall den LTE-Turbo hinzu.

    Ist DSL-LTE-Hybrid bei mir verfügbar?

    Die Tarife von DSL-LTE-Hybrid sind nicht überall in Deutschland verfügbar. Es gibt zwei Voraussetzungen für den Anschluss:

    • Vor Ort muss ein DSL-Anschluss mit mindestens 384 Kbit pro Sekunde (DSL 384 IP) verfügbar sein.
    • Die LTE-Netzabdeckung für den Ort muss gegeben sein.

    Sind Festnetz und Leitungen am Wohnort noch nicht für DSL ausgebaut, kann auch DSL-LTE-Hybrid nicht gebucht werden. Wenn du wissen möchtest, ob DSL-LTE-Hybrid bei dir verfügbar ist und welche Geschwindigkeiten bei dir zu Hause realisierbar sind, so nutze den Verfügbarkeitscheck der Telekom. Die DSL-LTE-Hybrid-Verfügbarkeit ist insgesamt relativ gut ausgebaut. Der Vergleich lohnt sich also für viele ländliche Gegenden.

    DSL-LTE-Hybrid kommt mit unbegrenztem Datenvolumen

    LTE kennst du vermutlich vor allem von deinem Handy. Das superschnelle mobile Internet erlaubt ruckelfreies Video-Streaming, blitzschnellen Seitenaufbau und perfektes Arbeiten in der Cloud. Und vermutlich kennst du nicht nur die Vorteile von LTE, sondern auch den großen Nachteil: Bei allen Mobilprovidern gibt es LTE-Tarife nur mit Datenvolumen (Stand: Februar 2017). Das schnelle Surfvergnügen ist nach zwei, acht oder 20 GB – je nach deinem Tarif – wieder vorbei. Anders sieht das bei DSL-LTE-Hybrid aus. Der Tarif wird ganz ohne Datenvolumen und Drosselung angeboten. Das bedeutet, dass du – zumindest in der Theorie – mit LTE-Highspeed surfen kannst, solange du willst.

    Verbindungsgeschwindigkeiten von DSL-LTE-Hybrid im Vergleich

    Derzeit ist DSL-LTE-Hybrid von der Telekom teurer als vergleichbare VDSL- oder Kabelangebote der Konkurrenz. Für wen also lohnt sich der Tarif? Wie beschrieben, gibt es eine implizite Kernzielgruppe des Angebots. Wenn auf dich folgende Faktoren zutreffen, solltest du über DSL-LTE-Hybrid nachdenken:

    Unter diesen Voraussetzungen ist DSL-LTE-Hybrid eine Alternative für dich

    • Du wohnst in einer ländlichen Gegend ohne Anschluss an das Kabelnetz.
    • Der DSL-Zugang an deinem Wohnort erlaubt nur Surfen mit einer Geschwindigkeit von sechs Mbit oder weniger.
    • Du verwendest das Internet regelmäßig oder bist beruflich auf einen schnellen Internetzugang angewiesen.

    Entscheidend ist vor allem die regelmäßige und datenintensive Internetnutzung. Wenn du gerne Serien streamst, Cloud-Anwendungen nutzt oder Online-Games spielst, spielt die Geschwindigkeit eie große Rolle. In der folgenden Tabelle haben wir für dich einige „klassische“ Internetnutzungen aufgeführt. Ausgehend von Beispiel-Dateigrößen kannst du der Tabelle entnehmen, wie lange ein bestimmter Download in Abhängigkeit von deiner Anschlussgeschwindigkeit dauert:

    Download-Geschwindigkeit DSL 384 IP (384 Kbit/Sekunde) DSL 6000 (6 Mbit/Sekunde) DSL-LTE-Hybrid (16 Mbit/Sekunde)
    Normale Webseite aufrufen (3 MB Daten) eine Minute, zwei Sekunden drei Sekunden weniger als eine Sekunde
    Spielfilm in SD-Qualität herunterladen (ca. 800 MB) vier Stunden, 37 Minuten 17 Minuten, 43 Sekunden sechs Minuten, 40 Sekunden
    Full-HD-Kinofilm herunterladen (acht GB) 46 Stunden zwei Stunden, 57 Minuten eine Stunde, sechs Minuten

    Wie du sehen kannst, ist mit DSL 384 IP heutzutage kein „normales“ Surfen mehr möglich. Selbst das Aufrufen einer modernen Website dauert eher lange. Mit DSL 6000 kannst du beispielsweise viele YouTube-Videos streamen und normal surfen. Full-HD-Videovergnügen klappt damit allerdings nicht. Was in diesem Beispiel stärker auf Unterhaltung ausgerichtet ist, hat für Unternehmen, Selbstständige und Freiberufler oftmals eine existenzielle Bedeutung. Wer Software-Entwickler, Fotograf oder Grafiker ist, benötigt in jedem Fall einen schnellen Internetzugang. Wenn DSL-LTE-Hybrid am jeweiligen Wohnort verfügbar ist, stellt es eine sinnvolle Option dar.

    DSL-LTE-Hybrid zu langsam? Daran kann es liegen

    Die Kombination von DSL und LTE ist allein noch kein Garant dafür, dass die nominellen Verbindungsgeschwindigkeiten tatsächlich erreicht werden. Generell solltest du bedenken, dass die in Tarifen angegebenen Werte nur unter optimalen Bedingungen vorliegen. Es gibt immer eine Differenz zwischen Soll- und Ist-Wert. Als Faustregel gilt, dass der Anschluss mindestens 66 Prozent der versprochenen Geschwindigkeit tatsächlich erreichen sollte. Wenn DSL-LTE-Hybrid mit einer Übertragungsrate von 16 Mbit pro Sekunde (Download) angeboten wird, sind im Alltag ca. elf Mbit pro Sekunde ein realistischer Richtwert. Sollte der Anschluss allerdings dauerhaft unter diesem Wert liegen, solltest du dich an deinen Provider wenden. Bis zu einem gewissen Grad hast du selbst Einfluss auf die Verbindungsgeschwindigkeit. Die folgende Checkliste nennt Punkte, mit denen du deine Übertragungsrate verbessern kannst.

    Geschwindigkeit für DSL-LTE-Hybrid erhöhen

    • Ist der Router in der Himmelsrichtung positioniert, in der sich auch der nächste LTE-Sendemast befindet? Das Prinzip ist vom Mobilfunk bekannt: In Gebäuden ist der Empfang in der Regel schlechter. Auch dein DSL-LTE-Router muss das Signal empfangen. Positioniere in so in der Wohnung, dass er möglichst nah an einem Fenster steht, das in Richtung des nächsten Sendeturms hinausgeht. Die Netzausbau-Karte der Telekom hilft dir dabei, diese Richtung zu bestimmen.
    • Wenn du per WLAN mit dem Netz verbunden bist, wird das Signal umso schwächer, je weiter Router und Endgerät voneinander entfernt sind. Stelle den Router im besten Fall in deinem Arbeitszimmer auf – oder dort, wo du am häufigsten surfst. Auch ein WLAN-Repeater kann Abhilfe schaffen.
    • Auch die Wettersituation und die jeweilige Nutzerzahl pro Funkzelle haben Einfluss auf die LTE-Geschwindigkeit . Am Wetter kannst du natürlich wenig ändern. Allerdings kann es sich lohnen, übertragungsintensive Down- bzw. Uploads zu Zeiten mit geringer Auslastung der Funkzelle zu tätigen.
    • Sind dein PC, Smartphone und Tablet gut konfiguriert und auf dem neuesten Stand? Die Verbindungsgeschwindigkeit wird auch durch die Systemkonfiguration beeinflusst.

    Wenn all diese Punkte und auch ein Anruf beim Support des Anbieters keine Verbesserung bringen, ist die pragmatische Anpassung deines Tarifs die einzige verbleibende Option; derzeit ist die Telekom einziger Anbieter des DSL-LTE-Hybrids (Stand: Februar 2017), sodass ein Providerwechsel entfällt. Tarifanpassung bedeutet: Wenn du beispielsweise einen Vertrag für einen 50-Mbit-Tarif hast, an deinem Wohnort aber maximal zehn Mbit pro Sekunde erreichst, solltest du in den kleineren Tarif (mit 16 Mbit pro Sekunde) wechseln.

    Was ist besser: VDSL, Glasfaser oder Hybrid?

    Die Frage ist relativ einfach zu beantworten: In der derzeitigen Versorgungssituation sind sowohl VDSL als auch Glasfaser dem Hybrid-Angebot vorzuziehen. Beide Alternativen, sowohl das Internet über Glasfaser-Kabel wie auch VDSL, sind stabiler und zeigen weniger Einbußen durch hohe Nutzerzahlen. LTE dagegen ist zwar potenziell sehr schnell. Jedoch sinkt die Geschwindigkeit, wenn sich viele Nutzer eine Funkzelle teilen. Es ist allerdings davon auszugehen, dass der weitere Ausbau des LTE-Netzes das Problem in den kommenden Jahren beheben wird. Für viele Verbraucher, die in ländlichen Gegenden wohnen, gibt es ohnehin keine Alternative zum DSL-LTE-Hybrid: Einzig mit diesem Anschluss können sie mit Highspeed im Internet unterwegs sein. Da die Aufstellung von zusätzlichen Sendemasten auch günstiger ist als das Verlegen von Glasfaserleitungen, ist davon auszugehen, dass die Provider den LTE-Ausbau weiter vorantreiben.

    Welche Angebote für DSL-LTE-Hybrid gibt es?

    DSL-LTE-Hybrid gibt es derzeit nur von einem Anbieter, der Telekom. Seit dem Jahr 2015 kursieren Gerüchte, dass auch die Konkurrenz nachziehen und ihre eigenen Hybrid-Tarife anbieten wird. Derzeit haben sich diese noch nicht bestätigt (Stand: Februar 2017). Die Telekom bietet drei verschiedene Tarife für DSL-LTE-Hybrid an:

    Tarif Download­speed (in Mbit pro Sekunde) Uploadspeed (in Mbit pro Sekunde) Monatliche Kosten im ersten Jahr Kosten pro Monat (ohne Neukunden­rabatt)
    MagentaZuhause S Hybrid 16 2,4 19,95 Euro 34,95 Euro
    MagentaZuhause M Hybrid 50 10 19,95 Euro 39,95 Euro
    MagentaZuhause L Hybrid 100 40 19,95 Euro 44,95 Euro

    Alle Verträge haben 24 Monate Mindestvertragslaufzeit und eine Kündigungsfrist von einem Monat. Wenn du keinen Hybrid-Router hast, kannst du bei der Telekom zusätzlich zum Tarif einen geeigneten Speedport-Router mieten. In diesem Fall kommen 9,95 Euro monatlich hinzu. DSL-LTE-Hybrid ist damit etwas teurer als ein normaler DSL- oder Kabelanschluss .

    Kunden-Bewertungen

    • 5 / 5
      Darstellungen sehr übersichtlich. Wechsel hat ganz leicht funktioniert. Jederzeit gerne wieder.
    • 2 / 5
      der anbieter hat sich auch an tag 4 noch nicht gemeldet
    • 5 / 5
      sehr übersichtlich; der Wechsel klappte sehr schnell
    • 4 / 5
      Prompte und schnelle Barbeitung

    So läuft dein Wechsel

    Kündigungsfrist Vertrag

    Internetanbieter kündigen

    Du bist mit deinem Internetanschluss unzufrieden? Hier findest du Musterschreiben und Tipps zur Internetanbieter-Kündigung.

    Internetanbieter kündigen
    DSL-Verfügbarkeit

    Internet-Verfügbarkeit checken

    Wo ist eigentlich welche Internet¬geschwindigkeit verfügbar? Finde hier heraus, ob bei dir schnelles Internet verfügbar ist!

    Verfügbarkeit checken
    Couch Surfen Freunde

    Internet-Anbieter wechseln

    Dein Vergleich, dein Tarif! Vergleiche jetzt günstige DSL-Tarife und wechsel einfach online deinen DSL-Anbieter.

    Internet-Anbieter wechseln