Der perfekte Kredit für deine Bedürfnisse Top Anbieter im Kredit-Vergleich
Jetzt bis zu 2.000€ mehr für dich!

Blitzkredit: Alles auf einen Blick

Das Leben hält oft Unvorhersehbares bereit, das mit hohen Kosten verbunden ist. Und nur selten ist das Konto dafür gewappnet. Da hilft meist nur noch ein Blitzkredit, der so schnell wie möglich aushilft. Was ein solcher Blitzkredit ist, das erfahren Sie hier bei TopTarif.

Das Wichtigste zusammen­gefasst

  • Interessierte sollten trotz Zeitdruck genau die Konditionen von Blitzkreditanbietern prüfen!
  • Seriosität und Sicherheit sind wichtiger als scheinbar unschlagbar günstige Angebote!
  • Geprüfte Vergleichsportale mit guten Bewertungen sind undurchsichtigen Einzelanbietern vorzuziehen!

Inhalts­verzeichnis

    Wenn die Zeit drängt, hilft ein Blitzkredit

    Wer für sich und seine Familie sorgen muss und täglich Ausgaben zu bestreiten hat, der kennt das Problem: Plötzlich passiert etwas, das unvorhergesehen ist und absolut gar nicht in die ohnehin angespannte finanzielle Lage passt. Entweder geben teure Haushaltsgeräte Ihren Geist auf oder ein Autounfall sorgt für Ausgaben, für die das Budget nicht reicht. Da hilft meist nur noch schnelles Geld wie zum Beispiel ein Blitzkredit mit Sofortauszahlung. Bei einem solchen kann Geld bis zu einer bestimmten Höhe beantragt werden, das nach Prüfung der Bonität und benötigter Unterlagen (Einkommensnachweis, Kopie vom Personalausweis) relativ rasch ausgezahlt wird.

    Der Blitzkredit: Online geht’s am schnellsten, aber auch nicht ohne Risiko

    Der Blitzkredit (oder auch Eilkredit bzw. Sofortkredit genannt) ist klassischerweise ein Kredit , der über das Internet beantragt und erteilt wird. Hier tummeln sich auch die meisten Anbieter, die teilweise mit sehr hohen Summen, niedrigen Zinsen und äußerst günstigen Konditionen locken. Doch nicht jeder Blitzkredit hält, was er verspricht. Achten Sie auf die im Kleingedruckten vertraglich festgelegte Vorkosten oder Nebengeschäfte wie Versicherungen oder andere Beteiligungen, die niemals erklärtes Ziel bei einem Blitzkredit waren. Deshalb ist es auch hier wichtig, Blitzkredite untereinander zu vergleichen und sich zusätzlich in Foren mit Menschen auszutauschen, die schon mit einem Blitzkredit Erfahrung gemacht haben.

    Bei Antrag auf Blitzkredit stehen Erfahrung und Austausch an erster Stelle

    Mit einer einfachen Suche nach „Blitzkredit Erfahrung“ im Internet können Sie einen Eindruck davon gewinnen, welche Möglichkeiten Ihnen zustehen, wenn Sie einen Blitzkredit online abschließen möchten. Vermeiden Sie es, sich zu schnell auf Anzeigen und einschlägige Werbungen einzulassen, sondern lesen Sie Erfahrungsberichte und Ratgeber von Verbraucherschützern. Hier erfahren Sie meist auch, bei welchen Anbietern es sich lediglich um Firmen handelt, die gar nicht erst existieren und Kunden mit unseriösen Angeboten locken. Solche Abzocke lässt sich vermeiden, indem Sie sich eingehend informieren und nicht sofort den erstbesten Blitzkredit annehmen, der damit wirbt, schnell und unkompliziert zu sein.

    Wie Sie einen Blitzkredit beantragen und trotz Schufaeintrag zum Erfolg kommen

    Da bei einem Blitzkredit Verbindlichkeiten entstehen, die gezahlt werden müssen, steht ebenso wie bei klassischen Krediten eine Prüfung der Zahlungsfähigkeit an. Dazu wird bei einem Kredit, der online beantragt, geprüft und ausgezahlt wird, eine Auskunft bei der Schufa (Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung) eingeholt. Dies muss aber für diejenigen, die über einen negativen Score bei der Schufa verfügen, noch kein Grund zur Ablehnung eines Kredits sein. Denn anders als bei einem klassischen Kredit werden bei Blitzkrediten nur relativ überschaubare Summen ausgezahlt, die trotz Schufaeintrag bewilligt werden können. Wichtig ist hierbei, dass die Daten der Gehaltsnachweise und anderer Dokumente mit den Angaben übereinstimmen, die Sie bei Beantragung des Blitzkredits eingegeben haben. Schwieriger wird es für Selbständige, die zwar über Einkommen verfügen, jedoch keine Sicherheiten bieten können.

    Ein Blitzkredit für Arbeitslose ist möglich, wenn …

    Am schwierigsten ist der Fall gelegen, wenn Arbeitslose einen Blitzkredit beantragen. Bei dieser Personengruppe ist nicht etwa ein negativer Wert bei der Schufa das Problem für einen nicht bewilligten Antrag. Vielmehr wird ein Blitzkredit nicht bewilligt, weil bei Arbeitslosigkeit kein Einkommen für die Sicherheit der Rückzahlung garantieren kann. Ein Ausweg besteht in der Bereitstellung von Wertgegenständen, die als Sicherheit fungieren. Alternativ dazu können Arbeitslose auch einen Bürgen stellen, der im Falle der Zahlungsunfähigkeit einspringt. Eine letzte Option, um schnell und unkompliziert an Geld zu kommen, stellt schließlich das Pfandleihhaus dar: Hier können Wertgegenstände gegen eine bestimmte Summe beliehen und zu einem späteren Zeitpunkt, wenn die finanzielle Sanierung eingetreten ist, gegen eine Gebühr zurückverlangt werden.

    Kurze Checkliste, wenn Sie einen Blitzkredit online beantragen

    Achten Sie auf die folgenden drei Punkte, wenn Sie schnell Geld benötigen und darüber nachdenken, einen Blitzkredit zu beantragen:

    • Bevor Sie auf die Option Blitzkredit zurückgreifen, sollten Sie vorher ein Gespräch mit Ihrer Bank führen. Diese verfügt schon über Ihre Daten, weshalb die Auszahlung des Geldes unter Umständen nicht nur schnell und unkompliziert vonstattengeht, sondern meist auch zu einem niedrigeren Zinssatz als bei einem Blitzkredit online.
    • Wenn diese Option nicht besteht, sollten Sie auf jeden Fall unterschiedliche Anbieter von Blitzkrediten miteinander vergleichen. Gehen Sie nicht zu schnell auf ein vermeintlich lukratives Angebot ein, das zwar mit sofortiger Auszahlung und dem Verzicht auf eine Prüfung eines Eintrags bei der Schufa lockt, jedoch niemals einen Kredit auszahlt und Ihre finanzielle Situation stattdessen nur verschlechtert.
    • Achten Sie beim Einholen von Angeboten darauf, dass Sie für eben diese Dienstleistung nicht schon Geld bezahlen müssen. Darüber hinaus sind Blitzkredite, die Daten bei der Schufa prüfen, denjenigen vorzuziehen, die damit werben, darauf zu verzichten. Denn ganz ohne Prüfung der Bonität kommt kein seriöser Anbieter aus. Darüber hinaus muss ein negativer Schufaeintrag nicht sofort ein Ablehnungsgrund sein.

    Was ist ein Blitzkredit?

    Ein Blitzkredit ist ein online beantragtes Darlehen bei einem Geldinstitut, das so rasch wie möglich ausgezahlt wird. Auch die Abwicklung der Kredits erfolgt über das Internet, was eine Sofortauszahlung jedoch nur dann beschleunigt, wenn die Bonität dementsprechend ausfällt oder die Direktbank auf Schufa oder andere Auskünfte ganz verzichtet. Bei letzteren Anbietern ist allerdings Vorsicht geboten.

    Wie bekomme ich einen Blitzkredit?

    An einen Blitzkredit kommen Sie in drei Schritten. Zuerst suchen Sie bei online nach verschiedenen Anbietern für einen Blitzkredit und vergleichen diese miteinander. Dazu geben Sie den gewünschten Kreditrahmen sowie Ihre Daten ein. Nach Prüfung derselben erhalten Sie innerhalb eines kurzen Zeitraumes Rückmeldung zu ihrem Antrag auf Blitzkredit. Fällt die Antwort positiv aus, müssen Sie die angegebenen Daten bestätigen, d. h. Kopien der Dokumente zusenden, die über Ihre persönlichen Daten und Ihre Einkommensverhältnisse informieren.

    Bekommen Arbeitslose einen Blitzkredit?

    Viele Anbieter von Krediten mit Garantie auf sofortige Auszahlung werben mit der Möglichkeit auf einen Blitzkredit für Arbeitslose. Doch in der Regel wird ein Kredit nur in den seltensten Fällen gestattet. Das entscheidende Hindernis besteht dabei nicht etwa in einem negativen Schufaeintrag. Eher scheitert der Antrag daran, dass weder ein regelmäßiges Einkommen noch weitere Sicherheiten geboten werden können, die zur Erteilung eines Blitzkredits von Nöten wären. Als Sicherheiten kommen z. B. ein eigener Wagen, ein Eigenheim, teurer Schmuck oder auch Aktien in Frage. Wer über derlei Wertgegenstände verfügt, der hat diese aber häufig schon vor Eintreten der Arbeitslosigkeit veräußert.

    Wie schnell wird ein Blitzkredit ausbezahlt?

    Ist ein Blitzkredit beantragt und nach Eingang der Unterlagen bewilligt, steht der Ausbezahlung des Blitzkredits meist nichts mehr im Wege. Wie lange es bis zur Bewilligung des Darlehens dauert, ist nicht allgemeingültig zu beantworten. Dies hängt nämlich ganz entscheidend davon ab, wie schnell der Antragsteller die Unterlagen einreicht. Nach einer kurzen Durchsicht und Abgleich der Unterlagen kann es jedoch ganz schnell gehen: In der Regel dauert es drei bis vier Tage, bis das Geld gutgeschrieben ist. Wenn es besonders schnell gehen soll, ist auch eine Express-Option buchbar, mit der der Kredit schon in 24 Stunden auf dem Konto landet. Das jedoch macht den Blitzkredit sicher nicht billiger.

    Wie seriös ist ein Blitzkredit?

    Im Internet gibt es mittlerweile eine große Menge an Direktbanken für einen Blitzkredit mit Sofortauszahlung. Vor allem dann, wenn es schnell gehen muss, gibt es unter den vielen Anbietern vereinzelt auch schwarze Schafe, die die Situation des Kreditnehmers ausnutzen. Um auf Nummer sicher zu gehen und in jedem Fall einen seriösen Anbieter zu finden, ist deshalb ein sicherer Online-Kreditvergleich in jedem Fall zu empfehlen.

    Welche Schufa brauche ich für einen Blitzkredit?

    Für einen Blitzkredit sind in der Regel die gleichen Prüfungen durchzuführen wie für reguläre Kredite bei einer Hausbank auch. Doch da für einen Blitzkredit meist kleinere Summen beantragt werden, muss eine etwas schlechter ausfallende Schufa nicht sofort Grund zur Ablehnung sein. Denn wer Blitzkredite vergibt, der legt oft andere Maßstäbe an. Wer sich allerdings mit einem auffällig negativen Schufa-Score Hoffnungen auf einen Blitzkredit mit hoher Auszahlungssumme macht, der wird auch bei seriösen Banken mit Blitzkrediten nicht weit kommen.

    Die wichtigsten Finanzprodukte

    Vergleich mit Waage

    Umschuldungskredit

    Du möchtest nicht mehr horrende Kreditzinsen zahlen? Finde hier alles zur rettenden Umschuldung!

    Kredite vergleichen
    Girokonto-Geldscheine

    Girokonto eröffnen

    Wie kann ich ein Girokonto eröffnen bzw. wechseln? Finde hier heraus, worauf du dabei achten solltest!

    Girokonto eröffnen
    Kreditkarte Internet

    Kreditkartenvergleich

    Welche Kreditkarte sollte ich wählen: Master- oder VISA-Card? Erfahre hier, welcher Kartentyp sich für dich eignet!

    Kreditkartenvergleich