Versicherung Paar See

Betriebliche Altersvorsorge

Mit der betrieblichen Altersvorsorge den Lebensstandard sichern.

  • Bis zu 500,- € sparen
  • Die Versicherungs-Anbieter im Vergleich
  • Direkt online abschließen - einfach, schnell & kostenlos
  • Exakte Prämienberechnung
  • Alte Leipziger Versicherung
  • Barmenia Versicherung
  • Deutscher RIng
  • HanseMerkur
  • HDI
  • Inter Versicherungsgruppe
  • Mannheimer Versicherung
  • Provinzial Nord
  • SDK Süddeutsche Kranken Leben Allgemeine

Betriebliche Altersvorsorge – der Zusatzbaustein für Arbeitnehmer

Einen Anspruch auf die betriebliche Altersvorsorge (bAV) hat in Deutschland jeder Arbeitnehmer, darunter Angestellte, Auszubildende, Arbeiter, Vorstandsmitglieder von Aktiengesellschaften sowie Gesellschafter-Geschäftsführer einer GmbH.

Das Wichtigste zusammengefasst
  • Wird die betriebliche Altersvorsorge über eine Entgeltumwandlung direkt aus dem Bruttogehalt entnommen, so sind die Beträge steuer- und sozialabgabenfrei.
  • Ein weiteres großes Plus der Betriebsrente ist die Tatsache, dass die durch Entgeltumwandlung finanzierten Beiträge unverfallbar sind. Das bedeutet, dass der Arbeitnehmer also garantiert seine Rente erhält, auch wenn in der Zwischenzeit der Arbeitgeber gewechselt wurde. Ist der Arbeitnehmer arbeitslos geworden, wird das angesparte Geld ebenfalls nicht angetastet.
  • Ob sich ein bestimmter Tarif der betrieblichen Altersvorsorge lohnt, hängt von vielen Faktoren ab. So ist es sinnvoll, sich das Angebot des Arbeitgebers genau anzusehen und mit anderen Rentenversicherungen zu vergleichen.
Inhaltsverzeichnis

    Ein Betrieb ist jedoch nicht dazu verpflichtet, seinen Angestellten eine Rente auszuzahlen. Vielmehr sind die Firmen in der Pflicht, den Arbeitnehmern einen externen Finanzdienstleister anzubieten, etwa eine Pensionskasse, einen Rentenfonds oder einen Direktversicherer. Die Einzahlungen können dann flexibel von der Arbeitnehmer- und Arbeitgeberseite erfolgen. Der Arbeitgeber überweist seinen Teil direkt aus dem Bruttogehalt, was steuerliche Vorteile bringt. Wenn ein Teil des Jahresgehaltes in die betriebliche Altersversorgung eingezahlt wird, spricht man von der „Entgeltumwandlung“.

    Vorteile der betrieblichen Altersvorsorge

    Die betriebliche Altersvorsorge bringt einige Vorteile für Arbeitnehmer. So kümmert sich der Arbeitgeber vollständig um die Entgeltumwandlung und alle Formalitäten. Auch fallen die Verwaltungs- und Abschlusskosten meist geringer aus als bei der klassischen Rente, weil sie oft auf eine größere Personengruppe verteilt sind. Oftmals erhalten Betriebe spezielle Konditionen und auch für spezifische Branchen, die beispielsweise nach Tarif abrechnen, gibt es zugeschnittene Lösungen. Wird die betriebliche Altersvorsorge über eine Entgeltumwandlung direkt aus dem Bruttogehalt entnommen, so sind die Beträge steuer- und sozialabgabenfrei. In diesem Fall verringern sich aufgrund der Sozialabgabenfreiheit eventuell die Ansprüche an die gesetzliche Rente bzw. an die Arbeitslosenversicherung. Für das Unternehmen ist die Betriebsrente zumeist ein wichtiges Instrument zur Mitarbeiterbindung.

    Garantierte Rentenleistung

    Ein weiteres großes Plus der Betriebsrente ist die Tatsache, dass die durch Entgeltumwandlung finanzierten Beiträge unverfallbar sind. Das bedeutet, dass der Arbeitnehmer also garantiert seine Rente erhält, auch wenn in der Zwischenzeit der Arbeitgeber gewechselt wurde. Ist der Arbeitnehmer arbeitslos geworden, wird das angesparte Geld ebenfalls nicht angetastet. Allerdings muss die betriebliche Altersvorsorge wie alle anderen Rentenbezüge ab Rentenbeginn versteuert werden.

    Betriebliche Altersvorsorge: Vergleich lohnt sich

    Ob sich ein bestimmter Tarif der betrieblichen Altersvorsorge lohnt, hängt von vielen Faktoren ab. So ist es sinnvoll, sich das Angebot des Arbeitgebers genau anzusehen und mit anderen Rentenversicherungen zu vergleichen. Zwar gelten die klassischen Tarife der Direktversicherungen und Pensionskassen als sicherer als die sogenannten Fonds-Modelle, Arbeitnehmer sollten sich das Angebot ihres Arbeitgebers aber genau durchlesen und mit anderen Pensionsmodellen vergleichen. In vielen Fällen lohnt sich die betriebliche Altersvorsorge immer noch gegenüber der privaten Rente. Dennoch sollten Arbeitnehmer einen gründlichen Vergleich der Angebote anstellen, bevor sie sich für die Betriebsrente entscheiden.

    Betriebsrente berechnen und Vorzüge sichern

    Wer sich für die betriebliche Vorsorge entscheidet, kann bis zu 2.976 Euro jährlich aus dem Bruttogehalt direkt in seine Altersversorgung stecken. Das ist ein Vorteil, den kaum eine andere Form der Altersvorsorge bietet. Aus diesem Grund profitieren mittlerweile rund 17 Millionen Arbeitnehmer in Deutschland von einer Betriebsrente. Vor einem Abschluss sollten die Angestellten aber die Rendite prüfen und das Angebot ihres Arbeitgebers mit anderen Rentenmodellen vergleichen.

    Mehrfach ausgezeichneter Service

    • Getestet.de
    • eKomi
    • TÜV Service tested