Berufshaftpflichtversicherung regelt Ansprüche im Berufsfeld

Das Wichtigste zusammengefasst
  • Die Berufshaftpflicht ist eine Spezialversicherung, die sich vornehmlich an ausgewählte Berufe wendet. Hierzu gehören die Berufshaftpflichtversicherung für Rechtsanwälte, Ingenieure, Ärzte, freie Berufe oder auch Architekten.
  • Gehören auch ausländische Auftraggeber zum Kundenkreis, ist der Leistungsumfang einer entsprechenden Berufshaftpflicht genau zu definieren.
  • Wichtig sind vor allem die Leistungen im Schadensfall, wobei zunächst ermittelt werden sollte, welche Bereiche, Tätigkeiten und Schadensfälle überhaupt versichert werden können.
Inhaltsverzeichnis

    Berufshaftpflichtversicherung: Geltungsbereich und Personenkreis

    Die Berufshaftpflicht ist eine Spezialversicherung, die sich vornehmlich an ausgewählte Berufe wendet. Hierzu gehören die Berufshaftpflichtversicherung für Rechtsanwälte, Ingenieure, Ärzte, freie Berufe oder auch Architekten. Personen, die solche und ähnliche Berufe ausüben, erhalten damit einen weiteren Service, der durch die standardisierte Haftpflichtversicherung nicht abgedeckt wird. Der Fokus der Berufshaftpflichtversicherung liegt auf der Deckung des zusätzlichen Schadenpotenzials. Macht ein Rechtanwalt beispielsweise einen individuellen, nachweislichen Fehler, der zur Niederlage des Mandanten im Rahmen eines Prozesses führt, kann die Berufshaftpflicht für den daraus entstandenen Schaden aufkommen. Unterläuft einem Architekten im Rahmen einer Bauplanung ein Fehler, der nachträglich den Wert des Objekts schmälert, ist die Berufshaftpflichtversicherung auch hier für die Regulierung des entstandenen Schadens an Dritten zuständig. Eine Berufshaftpflichtversicherung kann beispielsweise ebenfalls für Lehrer sehr wichtig werden, wenn diese auf freier Basis im Rahmen einer Honorartätigkeit ihre Dienste anbieten.

    Berufshaftpflichtversicherung: unterschiedliches Begriffsverständnis

    Ein Berufshaftpflicht-Vergleich zeigt, dass allein schon in Bezug auf die Begriffsbestimmung unterschiedliche Auffassungen vertreten werden. Im engen Zusammenhang mit der Berufshaftpflichtversicherung steht beispielsweise die Betriebshaftpflichtversicherung. Besitzt ein Rechtsanwalt oder Ingenieur beispielsweise ein Unternehmen mit mehreren Mitarbeitern, sollte ein Berufshaftpflichtversicherung-Vergleich mit der Betriebshaftpflicht-Versicherung durchgeführt werden. Gehören auch ausländische Auftraggeber zum Kundenkreis, ist der Leistungsumfang einer entsprechenden Berufshaftpflicht genau zu definieren. In der Schweiz bezeichnet der Begriff Berufshaftpflichtversicherung beispielsweise eher den Service einer Betriebshaftpflichtversicherung.

    Berufshaftpflicht-Vergleich online durchführen

    Je nach Beruf, Risiko und Bedarf bieten Versicherungen unterschiedliche Policen an. Hier fällt die Recherche nach der passenden Versicherung oft schwer, da diese sowohl Kosten resultierend aus dem Verlust eines Schlüssels als auch beispielsweise aus einem Behandlungsfehler decken kann. Ein vorheriger Berufshaftpflichtversicherung-Vergleich gilt dementsprechend als obligatorisch. Wichtig sind vor allem die Leistungen im Schadensfall, wobei zunächst ermittelt werden sollte, welche Bereiche, Tätigkeiten und Schadensfälle überhaupt versichert werden können. Hier spielt der Faktor Entschädigungsleistungen eine erhebliche Rolle, die gerade im Bereich der bereits genannten Berufsbilder hochrelevant sein kann.