Benzinpreise

Benzinpreisvergleich

Benzinpreisvergleich

Benzinpreise in der Hauptstadt Berlin

Das Wichtigste zusammengefasst
  • Die Benzinpreise können sich in Berlin von Tankstelle zu Tankstelle unterscheiden, daher lohnt ein Vergleich!
  • Berliner fahren im bundesweiten Durchschnitt sehr kostengünstig. Allerdings sind die Benzinpreise in Berlins bürgerlichen Bezirken wesentlich höher!
  • Wer regelmäßig die Benzinpreise Berlin vergleicht, kann auf Dauer eine Menge Geld sparen!

Günstige Benzinpreise: Berliner fahren am kostengünstigsten

Benzinpreise Berlin

Die Bundeshauptstadt zieht jährlich Millionen Touristen an – ein beachtlicher Teil davon reist mit dem Auto an. Allerdings ist das Autofahren in Berlin eher teuer, da an innerstädtischen Verkehrsknotenpunkten häufig Stop-and-go-Verkehr vorherrscht und auf diese Weise große Mengen an Sprit verlorengehen. Besonders wichtig ist es somit in der 3,5-Millionen-Einwohner-Stadt, vorausschauend zu fahren, um Sprit zu sparen. Doch wie schneiden die Benzinpreise Berlins im bundesweiten Vergleich ab?

Tanken in Berlin am billigsten

Nicht nur die Wohnungsmieten, sondern auch das Tanken in Berlin ist verhältnismäßig billig: In puncto Spritkosten können sich die Hauptstädter hinter dem Steuer zurücklehnen, denn nirgendwo in der Bundesrepublik gibt es derart niedrige Benzinpreise. Berlin und Potsdam liegen damit mit durchschnittlich 1,460 Euro für einen Liter Super E10-Benzin auf Platz eins in einer vom Allgemeinen Deutschen Automobilclub (ADAC) monatlich erstellten Preistabelle (Stand Januar 2014). Diese vergleicht die Benzinpreise an Markentankstellen in den 16 Landeshauptstädten und den nächstgrößeren Städten Frankfurt am Main, Köln, Essen und Dortmund. Das Schlusslicht bildet Hannover – dort müssen Kfz-Halter beim Besuch der Tankstelle am tiefsten in die Tasche greifen. Ein Liter Super E10 kostet in der niedersächsischen Landeshauptstadt durchschnittlich 1,522 Euro. Den erst- und den letztplatzierten im Benzinpreis-Ranking trennen somit sechs Cent. Auch bei Diesel-Kraftstoff ist Berlin fast ganz vorn: Die Hauptstadt belegt mit 1,347 Cent Platz zwei nach Potsdam.

Unterschiede innerhalb der Berliner Bezirke

Allerdings muss zwischen den einzelnen Bezirken der Hauptstadt unterschieden werden: In einkommensschwachen Stadtteilen wie Neukölln oder Wedding ist es den Tankstellen nicht möglich, genauso hohe Preise für Benzin zu verlangen wie beispielsweise in bürgerlichen Bezirken wie Frohnau, Wilmersdorf oder Steglitz. Daher lohnt sich auch innerhalb der Stadt ein Benzinvergleich, der die Preisunterschiede zwischen den einzelnen Bezirken hervorhebt. Wer also trotz des gut ausgebauten öffentlichen Verkehrsnetzes auf das Auto angewiesen ist, sollte nach der kostengünstigsten Tankstelle im Nachbarbezirk Ausschau halten. So können Berliner Autofahrer die Tankstellen in den günstigsten Bezirken nutzen und eine Menge Geld sparen.

Kunden-Bewertungen

4.4 / 5
12.191 Bewertungen zu Toptarif abgegeben

Mehrfach ausgezeichneter Service

  • Getestet.de
  • Focus Money Preissieger Silber 2016
  • eKomi
  • TÜV Service tested

Kfz-Versicherung vergleichen

Kfz Versicherung wechseln

Jetzt günstige Kfz-Versicherung finden und online wechseln!