Strom Frau rechts Glühbirne
Stromvergleich starten
  • E.ON
  • RWE
  • EnBW
  • Yello
  • BEV Energie
  • Maingau Energie
  • SWK Energie
  • NATURSTROM
  • Süwag

Stromanbieter kündigen

Erhöht Ihr Stromanbieter seine Preise? Dann sollten auch Sie Ihrem Stromanbieter kündigen. Mit Hilfe eines Stromvergleichs sehen Sie auf einen Blick, wie viel Sparpotential bei der Kündigung Ihres Stromanbieters winkt. So können Sie Ihre Stromkosten deutlich senken und am Ende des Jahres bis zu 550€ sparen. Damit unterstützen Sie den Wettbewerb der Energielieferanten auf dem Strommarkt, was zu günstigeren Strompreisen führt.

Kündigung des Stromanbieters: die wichtigsten Tipps

Stellen Sie einen Wechselantrag bei TopTarif, übernimmt Ihr neuer Stromanbieter für Sie die Kündigung bei Ihrem bisherigen Versorger. Ihren Stromvertrag selbst kündigen müssen Sie nur in Ausnahmefällen, etwa wenn die Kündigungsfrist schon so weit verstrichen ist, dass der neue Versorger Ihren Vertrag nicht rechtzeitig kündigen kann – dann könnte eine Vertragsverlängerung über ein weiteres Jahr drohen und es empfiehlt sich, die Kündigung des Stromanbieters selbst in die Hand zu nehmen. In diesem Fall muss ein entsprechender Vermerk auf Ihrem Wechselantrag notiert werden.

Hier finden Sie das passende Stromanbieter-Kündigungsformular:

Strom kündigen

PDFLaden Sie das Formular "Strom kündigen" (PDF-Datei) herunter, wenn Sie Ihrem Stromanbieter selbst kündigen möchten, da Ihre Kündigungsfrist demnächst abläuft.

Formular Strom kündigen herunterladen

Strom Sonderkündigung

PDFLaden Sie das Formular "Strom Sonderkündigung" (PDF-Datei) herunter, wenn Sie von Ihrem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen möchten.

Formular Strom Sonderkündigung herunterladen

Kündigungsfrist und Mindestvertragslaufzeit

Wie lang Ihre Kündigungsfrist und Ihre Vertragslaufzeit sind, wird in der Regel aus Ihrem Strom-Liefervertrag ersichtlich. Andernfalls erhalten Sie diese Informationen von Ihrem Anbieter. Für Stromverträge beläuft sich die Kündigungsfrist in der Regel auf vier Wochen bis drei Monate.

Für Kunden der örtlichen Grundversorgung liegt die Kündigungsfrist gewöhnlich bei vier Wochen.

Das Sonderkündigungsrecht

Ein Sonderkündigungsrecht besteht für Sie in jedem Fall, wenn Ihr Stromversorger die Preise des laufenden Tarifs erhöht. Diese Preiserhöhung wird Ihnen in der Regel zusammen mit der Sonderkündigungsfrist schriftlich oder per E-Mail mitgeteilt. Dabei gibt der Versorger eine Frist vor, innerhalb der Sie außerordentlich kündigen können.

Planen Sie einen Umzug, greift ebenfalls das Sonderkündigungsrecht. Dabei hängt es von der Art Ihres Stromanbieters ab, wie schnell Sie kündigen müssen. Beim örtlichen Grundversorger beträgt die Sonderkündigungsfrist bei einem Umzug zwei Wochen. Bei alternativen Stromanbietern sieht es anders aus: Hier können Sie die Frist Ihrem Strom Liefervertrag entnehmen.

In Ihrer Kündigung sollten Sie auf Ihren Beweggrund Bezug nehmen und sich auf Ihr Sonderkündigungsrecht berufen. Die Kündigung sollte schriftlich erfolgen. Zudem sollten Sie von Ihrem Stromanbieter eine schriftliche Bestätigung Ihrer Kündigung und des Kündigungstermins verlangen.

  • E.ON
  • RWE
  • EnBW
  • Yello
  • BEV Energie
  • Maingau Energie
  • SWK Energie
  • NATURSTROM
  • Süwag

Kundenbewertungen

4.3 / 5
11.322 Bewertungen zu Toptarif abgegeben
  • 5 / 5
    Es hat problemlos geklappt! Danke
  • 4 / 5
    Der Wechsel wurde professionell vollzogen. Nicht hilfreich war der Hinweis, selbst beim bisherigen\nAnbieter kündigen zu müssen, da diese vom neuen\nAnbieter selbst veranlaßt wurde.
  • 5 / 5
    *****

Mehrfach ausgezeichneter Service

  • Focus Money Kundenliebling
  • eKomi bronze
  • TÜV Service tested
  • TÜV Preisvergleich 2014

Stromanbieter kündigen: Muster

Strom Geld Stecker

Sie sind mit Ihrem Stromanbieter unzufrieden? Hier finden Sie die notwendigen Formulare zur Stromanbieter Kündigung.

Sonderkündigungsrecht Strom: Vorlage

Kündigungsfrist Vertrag

Ihr Stromanbieter hat die Preise erhöht? Hier finden Sie die notwendigen Formulare zur Stromanbieter Kündigung.