Rentnerpaar Rentenversicherung

Rentenversicherung

Sicher und nachhaltig die Rentenlücke schließen.

    • Bis zu 500,- € sparen
    • Die Versicherungs-Anbieter im Vergleich
    • Direkt online abschließen - einfach, schnell & kostenlos
    • Exakte Prämienberechnung
    Jetzt sparen
  • DFV Deutsche Familienversicherung
  • Generali Versicherung
  • Hallesche Krankenversicherung a.G.
  • Versicherungskammer Bayern
  • Central (Krankenversicherung)
  • DKV Deutsche Krankenversicherung
  • Envivas Krankenversicherung
  • SDK Süddeutsche Kranken Leben Allgemeine
  • Securvita

Rentenversicherung: Private Absicherung wird immer wichtiger

Die gesetzliche Rentenversicherung ist in Deutschland Teil des Sozialversicherungssystems. Sie wird ausgezahlt, wenn der Arbeitnehmer das gesetzliche Renteneintrittsalter erreicht. Zudem gibt es diverse Möglichkeiten der privaten Rentenversicherung. Vergleiche lohnen sich, denn die Angebote sind sehr unterschiedlich.

Das Wichtigste zusammengefasst
  • Die Höhe der Rente, die die gesetzliche Rentenversicherung beim Erreichen des Renteneintrittsalters monatlich ausgezahlt, hängt von diversen Faktoren ab.
  • Das gesamte Berufsleben wird daher von der gesetzlichen Rentenversicherung, dem Beitrag, der monatlich entrichtet wurde, und den umgerechneten Entgeltpunkten erfasst. Je mehr Entgeltpunkte im Laufe des Lebens gesammelt wurden, desto höher ist die Rente der gesetzlichen Rentenversicherung.
  • Da die Bevölkerung immer älter wird, gibt es immer weniger Arbeitnehmer, die die Rente für immer mehr Rentner finanzieren. Die Folge: Die Renten sinken. Daher wird es immer wichtiger, sich privat abzusichern.

Gesetzliche Rentenversicherung - Beitrag gesetzlich festgelegt

Die gesetzliche Rentenversicherung zahlt die Rente aus, sobald der Versicherte das Renteneintrittsalter erreicht hat. Dieses liegt in Deutschland derzeit bei 65 Jahren. Seit 2012 steigt es jedoch stufenweise auf 67 Jahre. Begründet wird dies zum einen mit der steigenden Lebenserwartung der Versicherten, zum anderen mit dem demografischen Wandel. Die Höhe der Rente, die die gesetzliche Rentenversicherung beim Erreichen des Renteneintrittsalters monatlich ausgezahlt, hängt von diversen Faktoren ab. Unter anderem davon, wie lange der Arbeitnehmer versicherungspflichtig gearbeitet hat und wie hoch sein Lohn war. Das gesamte Berufsleben wird daher von der gesetzlichen Rentenversicherung, dem Beitrag, der monatlich entrichtet wurde, und den umgerechneten Entgeltpunkten erfasst. Je mehr Entgeltpunkte im Laufe des Lebens gesammelt wurden, desto höher ist die Rente der gesetzlichen Rentenversicherung. Der Beitrag, der monatlich vom Bruttolohn abgezogen wird, liegt seit dem 1. Januar 2013 bei 18,9 Prozent. Arbeitnehmer und Arbeitgeber teilen sich diese Kosten je zur Hälfte.

Private Rentenversicherung - Vergleich lohnt sich

Die Rente der gesetzlichen Rentenversicherung wird immer schmaler. Wer aktuell in Rente geht, erhält eine deutlich höhere Rente als jene, die in 30 Jahren das Rentenalter erreichen. Dies ist auf den sogenannten Generationenvertrag zurückzuführen: Wer heute in die Rentenkasse einzahlt, finanziert damit nicht seine eigene Rente, sondern die der aktuellen Rentner. Da die Bevölkerung immer älter wird, gibt es immer weniger Arbeitnehmer, die die Rente für immer mehr Rentner finanzieren. Die Folge: Die Renten sinken. Daher wird es immer wichtiger, sich privat abzusichern. Neben einer Immobilie empfiehlt sich auch eine zusätzliche, private Rentenversicherung. Vergleiche lohnen sich auch hier, denn die Angebote - ganz gleich ob sie Riester, Rürup oder Banksparplan heißen - variieren stark. Eine Untersuchung der Zeitschrift "Finanztest" hat ergeben, dass sich die Angebote mitunter um mehrere tausend Euro voneinander unterscheiden. Nachrechnen ist hier oberstes Gebot. Bei der privaten Rentenversicherung wird Kapital angesammelt, dass ab Beginn der vereinbarten Rentenphase entweder als lebenslange Rente ausgezahlt wird oder als Kapitalabfindung. Bedenken sollte man auch, dass man mitunter 15 Jahre Rente beziehen muss, bis man so viel ausgezahlt bekommt, wie man in die private Rentenversicherung eingezahlt hat. Immobilien oder andere Geldanlageformen kommen daher als private Zusatzabsicherung fürs Alter immer mehr zum Tragen.

Kunden-Bewertungen

4.4 / 5
12.021 Bewertungen zu Toptarif abgegeben

Mehrfach ausgezeichneter Service

  • Getestet.de
  • Focus Money Preissieger Silber 2016
  • eKomi
  • TÜV Service tested