Kreditkarte: Kostenlos vergleichen und weltweit bargeldlos bezahlen

Bist Du auf der Suche nach der für Dich passenden Kreditkarte? Mit TopTarif lassen sich die Angebote und Konditionen einzelner Kreditkartenunternehmen vergleichen. Nutze unseren kostenfreien Vergleichsservice, um den besten Anbieter für Deine Kreditkarte zu finden.

Deal der Woche - Kreditkarte Vergleichen, Kreditkarte sichern und doppelt profitieren: Wenn Du Dir jetzt die kostenlose Visakarte von Santander sicherst, erhältst Du einen Amazon-Gutschein im Wert von 20 Euro gratis dazu. Schicke uns dafür einfach eine Kopie Deiner Vertragsbestätigung an cashback@toptarif.de sowie Deine Adressdaten und wir senden Dir den Gutschein schnellstmöglich zu.
  • SWK Energie
  • norisbank
  • DAB Bank
  • Creditplus Bank
  • Targobank
  • netbank
  • DAB Bank
  • comdirect
  • 1822 direkt

Die Kreditkarte

Online zahlen mit Kreditkarte© pkstock / Fotolia.com

Die Kreditkarte ist ein bargeldloses Zahlungsmittel und kann zur Zahlung von Dienstleistungen und Waren aller Art eingesetzt werden, sofern der Geschäftspartner diese Zahlmethode akzeptiert. Sie findet weltweiten Einsatz und ist bei Online-Transaktionen nicht mehr wegzudenken. Die Idee des bargeldlosen Zahlungsverkehrs stammt ursprünglich aus den Vereinigten Staaten. Sogenannte Universalkreditkarten wurden vom New Yorker Diners Club im Jahr 1950 an Mitglieder ausgegeben. Ende der 1980er Jahre plante der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA) gemeinsam mit dem Hauptverband des Deutschen Einzelhandels (HDE) die Herausgabe der Deutschen Kreditkarte (DKK). Heutzutage können Karteninhaber mit ihrer Kreditkarte weltweit bargeldlos Transaktionen tätigen.

Mittlerweile haben sich vier Gesellschaften nahezu den kompletten europäischen Markt untereinander aufgeteilt:

Im Fall von Visa und MasterCard wird die Kreditkarte in Kooperation mit der beteiligten Kreditkartenorganisation von den Banken herausgegeben. Hierbei spricht man auch von Bankkreditkarten. Kunden von American Express und Diners erhalten ihre Karte wiederum direkt bei der Kartengesellschaft. Im Allgemeinen gilt: Voraussetzung für den Erhalt einer Kreditkarte ist eine ausreichende Bonität des Karteninhabers . Die Kreditkarte bietet viele Vorteile. Neben der Möglichkeit, online verschiedene Dienstleistungen wahrnehmen zu können, entstehen durch die verzögerte Abbuchung Zinsvorteile. Zudem punktet die Kreditkarte durch das bargeldlose Zahlen und dem damit einhergehenden Sicherheitsvorteil. Ein Großteil der am Markt tätigen Geldinstitute gibt ihre Kreditkarten ohne anfallende Gebühren an ihre Kunden aus.

Verschiedene Kreditkartentypen im Vergleich

Verfügt ein Karteninhaber über eine klassische Kreditkarte, so erhält er zum Ende eines jeden Monats die entsprechende Abrechnung über alle in diesem Zeitraum mit der Karte erstandenen Dienstleistungen und Waren. Eine Rechnung im Sinn der Umsatzsteuer geben hingegen nur die jeweiligen Dienstleister und Händler aus. Die entstandenen Kosten können anschließend unmittelbar oder ratenweise abbezahlt werden. Neben der klassischen Kreditkarte haben sich mittlerweile unterschiedliche Typen von Kreditkarten auf dem Markt etabliert. Vorab sollte man sich entscheiden, welche Variante am besten auf die eigenenen Bedürfnisse abgestimmt ist. Die Revolving Card und Credit Card werden als „echte Kreditkarten“ bezeichnet.

  • Bei der Credit Card wird ein festgelegter Kreditrahmen auf der Karte zur Verfügung gestellt, wobei der Ausgleich des Kreditrahmens selbst festgelegt werden kann. Bei den Revolving Cards kann der eingeräumte Kreditrahmen durch monatliche Raten bzw. Teilbeträge ausgeglichen werden.
  • Ähnlich verhält es sich mit den Charge Cards. Allerdings ist die monatlich anfallende Abrechnung innerhalb einer festgelegten Frist von bis zu 30 Tagen zu begleichen. Im Allgemeinen erhält der Karteninhaber also einen sogenannten zinslosen Kredit mit kurzer Laufzeit. Die Charge Card ist die in Deutschland gängigste Form der Kreditkarte.
Kreditkarte© stockyimages / Fotolia.com

Die Prepaid-Karten sind Kreditkarten auf Guthabenbasis. Hier wird die Kreditkarte wird mit einem Guthaben aufgeladen. Eine Überziehung des Kreditrahmens ist somit nicht möglich. Anders als bei anderen Kreditkartentypen muss für den Erhalt einer Prepaid-Karte keine positive Bonität nachgewiesen werden. Allerdings werden bei manchen Anbietern für jede Transaktion Gebühren fällig. Neben der Revolving, Credit, Charge und Prepaid Card existieren noch weitere Kreditkarten-Typen. Hierzu zählt beispielsweise die sogenannte Debitkarte. Hier wird das Girokonto des Karteninhabers unmittelbar nach der Zahlung belastet. Die in Deutschland gängigste Form der Debitkarte ist die sogenannte Girokarte. Ihr internationales Pendant ist die Maestro-Card. Ein weiterer Kreditkarten-Typ ist die Daily-Charge-Karte. Hierbei handelt es sich um eine Kombination aus Debit Card und Charge Card. Abgerechnet wird über ein technisches Kartenkonto, das in der Regel im Guthaben geführt wird. Darüber hinaus wird dem Karteninhaber ein zulässiger monatlicher Kreditrahmen zugestanden. Dieser kann ausgeschöpft werden, wenn das reguläre Guthaben aufgebraucht ist. Ein Kreditkarten-Typ, der für Online-Einkäufe genutzt werden kann, ist die visuelle Kreditkarte. Sie vereint lediglich die für einen Online- oder Telefoneinkauf notwendigen Daten. So funktioniert sie innerhalb des Internets wie eine normale Kreditkarte.

Mit der kostenlosen Kreditkarte Wünsche erfüllen

Mit Hilfe des TopTarif-Kreditkartenvergleichs findest Du die für Dich passende Kreditkarte. Das gilt auch für kostenlose Kreditkarten. Wir haben in unserem Kreditkartenvergleich die besten Angebote unter den kostenlosen Kreditkarten für Dich aufgelistet. Bei den kostenlosen Kreditkarten werden weder Abschlussgebühr, Jahresgebühr noch Monatsgebühr erhoben. Gebühren fallen in der Regel nur an, wenn man in Nicht-Euro-Ländern bargeldlos bezahlt. Mit der kostenlosen Kreditkarte der DKB (mehrfacher Testsieger bei Stiftung Warentest) kann beispielsweise auf der ganzen Welt kostenlos Geld an allen Bankautomaten abgehoben werden.

Profitiere vom Kreditkartenvergleich

Der sorgfältige Vergleich verschiedener Gesellschaften und Kreditkarten ist empfehlenswert, um das passende Angebot für Deine persönlichen Bedürfnisse auszuwählen. Darüber hinaus hilft ein professioneller Kreditkartenvergleich bei der Auswahl aus den verschiedenen Kreditkartentypen. In unserem Kreditkartenvergleich findest Du nahezu alle Kreditkarten-Angebote. Der Kreditkartenvergleich zeigt Dir auf einfache Weise – und auf Deine Bedürfnisse abgestimmt – die beste Kreditkarte an. Die Konditionen der einzelnen Banken werden übersichtlich aufgelistet. Beim Kreditkartenvergleich müssen folgende Kriterien beachtet werden:

  1. jährliche Grundgebühr
  2. zusätzliche Kosten (Gebühren im Ausland)
  3. Geldautomatengebühren
  4. Gebühren für Partnerkarten und Ersatzkarten
  5. einkaufen© Uwe Annas / Fotolia.com
  6. Sollzinsen und Kosten für Zusatzleistungen
  7. Angebotene Bonussysteme oder Versicherung des Kreditkarten-Anbieters

Anhand dieser Kriterien kannst Du als zukünftiger Karteninhaber die für Dich passende Kreditkarte und die zugehörige Kreditkartenorganisation auswählen. Nachdem Du über unseren Kreditkartenvergleich die passende Kreditkarte ausgewählt hast, kannst Du über die Funktion „Direkt zur Bank“ Deine Kreditkarte online beantragen. Das Antragsformular kann bequem online mit den persönlichen Daten ausgefüllt werden. Danach erfolgt über das Postident-Verfahren die Feststellung der Identität. Dazu müssen Sie lediglich eine Niederlassung der Deutschen Post aufsuchen. Durch den Personalausweis wird vor Ort die Identität bestätigt. Das Postident-Formular wird dann direkt von der Deutschen Post an die betreffende Bank weitergeleitet.