Kfz Versicherung vergleichen

Kfz-Versicherung: Beitragserhöhung erhalten?

Jetzt noch wechseln und bis zu 850 € sparen!

    • Dein persönliches Angebot aus über 200 Tarifen
    • Unverbindlich und kostenfrei verglei­chen
    • Bequem und einfach wechseln
    TÜV Service tested
    Dein un­ab­hän­gi­ger Kfz-Versi­che­rungs­ver­gleich Erstinformation
  • Kfz-Versicherung: Jetzt wird’s günstiger für Dich
  • AXA
  • Da direkt
  • direct line
  • VHV Versicherungen
  • Gothaer
  • AllSecur
  • R+V24

Werkstattbindung – Vor- und Nachteile für den Versicherten

Das Wichtigste zusammengefasst
  • Die Werkstattbindung besagt, dass Versicherungsnehmer im Schadensfall Ihr Auto bei einer Partnerwerkstatt der Kfz-Versicherung reparieren lassen müssen!
  • Nimmt man diesen Zusatz in seinen Versicherungsvertrag auf, wird der Beitrag zur Kfz-Versicherung günstiger!
  • Die Werkstattbindung kann aber auch zu einem Nachteil werden, wenn die Vertragswerkstatt nicht in der Nähe ist!
Inhaltsverzeichnis

    Werkstattbindung macht Kfz-Versicherung günstiger

    Die Werkstattbindung ist eine Klausel, die Versicherungsnehmer in den Vertrag für die Kaskoversicherung aufnehmen können. Diese besagt, dass der Versicherte im Schadensfall die Vertragswerkstatt (Partnerwerkstatt der Versicherung) für die Reparatur aufsuchen muss. Nach Einschätzung von Versicherungsexperten entstehen für die Versicherungskunden dabei keine Qualitätseinbußen, denn bei den Partnerwerkstätten handelt es sich meistens um DEKRA-geprüfte Betriebe. So wird die Qualität der Reparaturen regelmäßig stichprobenartig überprüft. Gleichzeitig kostet eine Kaskoversicherung mit Werkstattbindung weniger als eine Police mit freier Werkstattwahl.

    Reparatur in freier Werkstatt nicht möglich

    Wird der Schaden nicht in der vorgesehenen Partnerwerkstatt repartiert, so kann es laut Bund der Versicherten zu einer Leistungskürzung durch die Kaskoversicherung kommen. Auch kann der versicherer eine Selbstbeteiligung vom Kunden verlangen.

    Werkstattbindung nicht immer von Vorteil

    Versicherungsnehmern wird empfohlen, die Vor- und Nachteile einer Werkstattbindung vor Vertragsabschluss genau abzuwägen. Die vertragliche Vereinbarung erweist sich besonders dann als sehr nachteilig, wenn beispielsweise ein Autoschaden in Köln passiert, der dringlichst behoben werden muss, sich die zuständige Vertragswerkstatt aber in Berlin befindet. Daher sollten Autohalter Kosten und Nutzen der freien Werkstattwahl mit dem Kfz-Rechner vor einem Vertragsabschluss genau vergleichen.

    Unnötiger Aufwand durch Werkstattbindung

    Autohersteller verlangen für Kulanzleistungen häufig den Besuch einer Vertragswerkstatt. Wer ein Fahrzeug least und damit eine andere Werkstatt aufsucht, begeht sogar eine Vertragsverletzung, so der ADAC. Im Schadensfall muss der Kunde durch eine Kfz-Versicherung mit Werkstattbindung mitunter viel Fahrerei in Kauf nehmen. Vor allem, wenn der Versicherer ein eher grobmaschiges Werkstattnetz bietet und kein Hol- und Bringedienst für das Fahrzeug im Service enthalten ist, kann das einen erheblichen Mehraufwand für den Versicherten bedeuten. Zudem muss der Kunde mit möglichen Qualitätseinbußen in Bezug auf die Reparaturleistungen rechnen. Um solche Risiken auszuschließen sollten Fahrzeughalter darauf achten, dass ihre Kfz-Versicherung für die Werkstattbindung nur mit zertifizierten Werkstätten kooperiert. Weiterhin rät der ADAC, darauf zu achten, dass die Werkstätten eine Gewährleistung auf die Reparaturen geben.

    Kfz-Versicherung: Werkstattbindung beeinflusst Garantie

    Seit dem Jahr 2002 hat die Werkstattbindung keinen Einfluss mehr auf Neuwagengarantien, so der ADAC. Kunden, die einen Gebrauchtwagen fahren, könne es jedoch passieren, dass die Anschlussgarantie nur dann gegeben werde, wenn man sich zum Besuch der Herstellerwerkstatt verpflichte. Wem eine Kfz-Versicherung mit Werkstattbindung nicht mehr zusagt, kann sich durch einen Anbieterwechsel von ihr lösen. Noch bis Ende November haben Kunden die Möglichkeit, ihren Kfz-Versicherer zu wechseln und mit einem neuen Anbieter in das kommende Jahr zu starten.

    Werkstattbindung: Einsparungen von bis zu 20 Prozent möglich

    Beim Abschluss der Versicherungspolice steht es dem Versicherungsnehmer frei, eine Werkstattbindung mit der Versicherungsgesellschaft zu vereinbaren. Im Rahmen einer solchen Werkstattbindung verpflichtet sich der Kunde, eventuell anfallende Versicherungsschäden nur in den Partnerwerkstätten der Versicherungsgesellschaft reparieren zu lassen. Der Versicherungsnehmer kommt dadurch nicht nur in den Genuss einer günstigeren Versicherungsprämie – viele Versicherer bieten Kunden, die sich für eine Werkstattbindung entscheiden, darüber hinaus kostenlose Sonderleistungen. So erhält der Versicherungsnehmer in vielen Fällen einen kostenlosen Ersatzwagen und auch der Abtransport des beschädigten Fahrzeuges in die Werkstatt erfolgt häufig zu vergünstigten Konditionen. Wer eine Werkstattbindung eingeht, darf Reparaturen jedoch in keinem Fall in einer anderen Werkstatt reparieren lassen – auch wenn diese durchaus näher gelegen wäre. In einem solchen Fall muss der Versicherungsnehmer in der Regel die entstandenen Kosten zurückerstatten und auch mit weiteren Sanktionen rechnen.

    Tipp:

    Durch die Vereinbarung einer Werkstattbindung können bis zu 20 Prozent des Versicherungsbeitrages eingespart werden. Wer eine Werkstattbindung vereinbaren will, sollte in jedem Fall darauf achten, dass der Versicherer über ein gut ausgebautes Filial-Netz aus Partnerwerkstätten verfügt.

    • AXA
    • Da direkt
    • direct line
    • VHV Versicherungen
    • Gothaer
    • AllSecur
    • R+V24

    Kunden-Bewertungen

    4.4 / 5
    11.944 Bewertungen zu Toptarif abgegeben

    Mehrfach ausgezeichneter Service

    • Getestet.de
    • eKomi
    • TÜV Service tested

    Kündigung der Kfz-Versicherung

    Kündigungsfrist VertragWir erklären Ihnen, wie Sie Ihre Kfz-Versicherung richtig kündigen, inklusive Musterkündigung!

    Kfz-Versicherung kündigen