Jeep

jeep

Jeep – ursprünglich Marke von Chrysler

Der Jeep ist mittlerweile ähnlich wie Tempo oder Zewa zu einem Gattungsnamen in Deutschland geworden. Geländetaugliche Wagen werden bei uns meist als Jeep bezeichnet, in anderen Regionen wie z. B. Amerika werden diese Wagen SUV genannt. Der Jeep ist jedoch ursprünglich eine eigene Marke der Chrysler Gruppe.

Jeep im Gelände wie auf der Straße

Geländewagen sind vor allem für schwieriges Gelände bestimmt. Mit Hilfe des Allradantriebs kann der Jeep nahezu jedes Gelände meistern. Beispielsweise sind starke Steigungen für „normale“ PKW durch die geringe Bodenfreiheit ab einem gewissen Grad nicht mehr zu schaffen. Hier punktet der Jeep durch eine große Bodenfreiheit, dem Unterbodenschutz und seinem 4-Rad-Antrieb. Des Weiteren kann ein solches Fahrzeug problemlos durch kleinere Flüsse und Bäche oder über unebene Landschaften fahren, ohne sich einen Schaden zuzufügen.

Jeep teurer in der Versicherung als andere PKW

Die meisten Jeeps sind in der Versicherung teurer als andere PKW. Dies liegt hauptsächlich an der Einstufung der Typklasse. Die Typ- und Regionalklassen werden jährlich anhand der aktuellen Schadenstatistiken für bestimmte Fahrzeugtypen und Regionen festgelegt. Grundsätzlich zählen Jeeps zu den Fahrzeugen mit einer hohen Typklasse. Viele Jeeps haben eine Typklasse von 24-25, so zum Beispiel geländetaugliche Fahrzeuge von Volvo, BMW, Audi, Toyota und der Jeep von Chrysler. Einer Berechnung der Versicherung liegen neben der Typ- und Regionalklasse aber auch Angaben über Anzahl und Alter der Fahrer, HSN und TSN (Herstellernummer und Typschlüsselnummer) sowie Vorschäden zugrunde. Aufgrund weiterer Angaben zu dem Versicherungsnehmer und zur Vorversicherung können auch Rabatte bei einigen Versicherungen erzielt werden. Die Höhe der Kfz-Versicherung hängt letztendlich von den individuellen Daten zu Fahrzeug und Fahrzeughalter ab.

Mehr zum Thema Kfz:
next
  • SparkassenDirekt Versicherung
  • R+V 24
  • Hannoversche Direkt
  • Europa Versicherung
  • Direct Line
  • DBV
  • DA Direkt
  • AXA
  • Allsecur
  • Admiral Direkt
prev