EUCARIS

eucaris

Eucaris – Schnittstelle der nationalen Verkehrsbehörden in Europa

Eucaris steht für “European Car and Driving License Information System”. Es handelt sich dabei um ein Informationssystem, mit dessen Hilfe ein europaweiter Austausch von Fahrzeug- und Führerscheindaten ermöglicht wird. Jedes Land musste zu diesem Zweck eine nationale Behörde bestimmen, die sich an Eucaris beteiligt. In Deutschland ist das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) für den Datenaustausch zuständig.

Das Ziel von Eucaris

Das Ziel von Eucaris ist neben einer höheren Verkehrssicherheit zum einen die höhere Aufklärungsdichte grenzüberschreitender Straftaten, besonders im Bereich Fahrzeugdiebstähle. Zum anderen soll auch der Führerscheintourismus eingegrenzt und der internationale Terrorismus bekämpft werden. Zu diesem Zweck bietet Eucaris den Behörden der einzelnen Mitgliedsstaaten eine technische Plattform, mit der Fahrzeug- und Fahrerlaubnisregisterdaten unter den zuständigen Behörden ausgetauscht werden können.

So entstand Eucaris

Eucaris entstand aus einem Zusammenschluss von nationalen Verkehrsregisterbehörden Anfang der 90er Jahre. Dem Informationssystem liegt der Eucaris-Vertrag zugrunde, den Belgien, Luxemburg, die Niederlande, Deutschland und Nordirland im Jahr 2000 schlossen. Schnell kamen weitere Staaten hinzu und aus dem Eucaris-Vertrag entstand eine gut funktionierende internationale Informationsplattform, durch die die Aufklärungsrate von Straftaten im Verkehrsbereich schnell deutlich verbessert werden konnte.

Mehr zum Thema Kfz:

next
  • SparkassenDirekt Versicherung
  • R+V 24
  • Hannoversche Direkt
  • Europa Versicherung
  • Direct Line
  • DBV
  • DA Direkt
  • AXA
  • Allsecur
  • Admiral Direkt
prev