Cabrio

cabrio

Cabrio: Kfz-Versicherung für das Cabrio

Das Cabrio nutzen viele Versicherungsnehmer nur zur Sommersaison. Da Kfz-Versicherungen in der Regel nur für ein Jahr abgeschlossen werden können, ergibt sich für Cabrio-Besitzer eine schwierige Versicherungssituation. Die Versicherungsunternehmen bieten jedoch auch Kfz-Versicherungen für Cabrios in Saisonnutzung.




Kfz-Versicherung für das Cabrio: Saisonkennzeichen

Cabrio-Halter haben die Möglichkeit ihr Fahrzeug ausschließlich für die warmen Monate über ein sogenanntes Saisonkennzeichen anzumelden. Hierbei wird das Cabrio nur für ein halbes Jahr angemeldet und kann dementsprechend auch versichert werden. Da die Kfz-Versicherungen normalerweise immer nur für ein Jahr abgeschlossen werden können, steht dem Versicherungsnehmer ein Sonderkündigungsrecht zu, sofern er sein Fahrzeug abmeldet.

Kfz-Versicherung für Cabrio: Ruheversicherung

Speziell für Fahrzeuge wie Cabrios, die nicht während des ganzen Jahres genutzt werden, gibt es die sogenannte Ruheversicherung. Bleibt das Cabrio regelmäßig über ein Saisonkennzeichen nur während der warmen Monate angemeldet, hat der Versicherungsnehmer die Möglichkeit, die Kfz-Versicherung während der Winterzeit ruhen zu lassen. Dabei besteht aber auch während der beitragsfreien Ruhephase ein Minimalschutz in Bezug auf Haftpflichtleistungen. Der Versicherungsnehmer ist in dieser Zeit jedoch dazu verpflichtet, bestimmte Auflagen der Versicherung zu erfüllen, wie zum Beispiel die Unterbringung des Autos in einer privaten Garage.

Mehr zum Thema Kfz:
next
  • SparkassenDirekt Versicherung
  • R+V 24
  • Hannoversche Direkt
  • Europa Versicherung
  • Direct Line
  • DBV
  • DA Direkt
  • AXA
  • Allsecur
  • Admiral Direkt
prev