Kfz Versicherung vergleichen

Kfz-Versicherung: Beitragserhöhung erhalten?

Jetzt noch wechseln und bis zu 850 € sparen!

    • Dein persönliches Angebot aus über 200 Tarifen
    • Unverbindlich und kostenfrei verglei­chen
    • Bequem und einfach wechseln
    TÜV Service tested
    Dein un­ab­hän­gi­ger Kfz-Versi­che­rungs­ver­gleich Erstinformation
  • Kfz-Versicherung: Jetzt wird’s günstiger für Dich
  • AXA
  • Da direkt
  • direct line
  • VHV Versicherungen
  • Gothaer
  • AllSecur
  • R+V24

Kfz-Haftpflichtversicherung ist gesetzlich vorgeschrieben

Die Kfz-Haftpflicht ist eine Pflichtversicherung – ohne darf kein Auto fahren. Sie deckt den Schaden ab, den Sie im Straßenverkehr mit Ihrem Auto bei oder an Dritten verursachen.

Das Wichtigste zusammengefasst
  • Die Kfz-Haftpflichtversicherung ist für jeden Fahrzeughalter in Deutschland verpflichtend!
  • Die Autohaftpflicht deckt Schäden ab, die durch den Unfallverursacher an dritten Personen und Sachen entstanden sind!
  • Achten Sie darauf, dass die Kfz-Haftpflichtversicherung die empfohlenen und nicht nur die gesetzlichen Mindestdeckungssummen bereit stellt!
Inhaltsverzeichnis

    Jeder Fahrzeughalter muss eine Kfz-Haftpflicht vorweisen können

    Kfz-Haftpflichtversicherung

    Das Thema Kfz-Haftpflicht ist für jeden Fahrzeughalter interessant, denn der Gesetzgeber hat vorgeschrieben, dass kein Auto in Deutschland ohne eine Kfz-Haftpflichtversicherung fahren darf. Dies ist eine sehr sinnvolle Lösung, weil so Schäden, die Sie selbst im Straßenverkehr verursachen, auf jeden Fall abgedeckt sind. Um dies zu gewährleisten, sollten Sie natürlich Tarife mit einer entsprechend hohen Deckungssumme auswählen, da Schäden im Straßenverkehr schnell Millionenhöhen erreichen können. Gerade deshalb ist es sehr wichtig, Autohaftpflichtversicherungen sehr sorgsam auszuwählen, aber dabei trotzdem die Kosten nicht aus den Augen zu verlieren.

    Was deckt die Kfz-Haftpflichtversicherung ab?

    Die Kfz-Haftpflicht sichert zum einen Schäden an Fahrzeugen ab, zum anderen Personenschäden, die durch den Versicherten entstanden sind.

    Versicherungssschutz bei Sachschäden Versicherungsschutz bei Personenschäden
    Reparaturkosten Ersatz für den Verdienstausfall
    Gutachter- und Abschleppkosten Von der Krankenkasse nicht übernommene Heilungskosten
    Kosten für Mietwagen und Nutzungsausfall Schmerzensgeld
    Kosten durch Wertminderung bzw. – beim Totalschaden – Wiederbeschaffungswert Lebenslange Rente oder – im Todesfall – Begräbniskosten und Hinterbliebenenrente
    Anwaltskosten, An- und Abmeldekosten

    Im Übrigen zählt auch der Beifahrer als Dritter, der Anspruch auf Kostenerstattung durch die Kfz-Haftpflicht hat. Daneben deckt die Autoversicherung auch an Verkehrseinrichtungen und Gebäuden verursachte Sachschäden ab.

    Kfz-Haftpflicht beim Unfall: Deckungssummen beachten

    Die Kfz-Haftpflichtversicherung deckt Schäden bis zu einem bestimmten Betrag ab; dieser wird als Deckungssumme bezeichnet. Gesetzlich gilt ein Minimum, die meisten Kfz-Versicherer bieten aber höhere Deckungssummen.

    Gesetzliche Mindesteckungssummen Empfohlene Deckungssummen
    7,5 Millionen Euro für Personenschäden 50 - 100 Millionen Euro für Personenschäden (8 Millionen pro Person)
    1,12 Millionen Euro für Sachschäden 50 - 100 Millionen Euro für Sachschäden
    50.000 Euro für reine Vermögensschäden 50 - 100 Millionen Euro für Vermögensschäden

    Wird ein Schaden verursacht, der die Deckungssumme überschreitet, muss der Versicherte die Mehrkosten übernehmen. Da bei einem Unfall schnell teure Schäden entstehen können, sollten Versicherte eine Kfz-Haftpflicht mit höheren Deckungssummen bevorzugen. In Deutschland bieten die meisten Autoversicherungen Deckungssummen von 50 bis 100 Millionen Euro an. Generell ist die Haftpflicht gegenüber den geschädigten Dritten zur Leistung verpflichtet. Mit einer Ausnahme: Wurde der Schaden mit Vorsatz verursacht, muss die Versicherung nicht zahlen. Und: Wenn der Versicherte Fahrerflucht begangen oder die Schäden unter Alkoholeinfluss verursacht hat, kann die Kfz-Haftpflicht einen Betrag bis 5.000 Euro – je Schadensfall – vom Fahrer zurückfordern.

    Wie berechnet sich die Beitragshöhe einer Autohaftpflicht?

    Die Berechnung der Prämienhöhe bei der Kfz-Haftpflicht wird von Versicherer zu Versicherer in den Details anders gehandhabt. Dafür werden statistisch ermittelte Daten und weiche Faktoren einbezogen, anschließend erfolgt die Modifikation des Tarifs mittels des Schadenfreiheitsrabattes.

    Der Tarif der Kfz-Haftplicht basiert auf...

    • ...der Typklasse des Automobils; diese errechnet sich aus durchschnittlicher Schadenhöhe und Schadenhäufigkeit
    • ...der durch den Zulassungsort bestimmten Regionalklasse.

    Daneben bestimmen weiche Tarifmerkmale die Prämienhöhe, diese umfassen unter anderem:

    • Alter der Fahrer und des Versicherten
    • Seit Führerscheinerwerb vergangener Zeitraum
    • Alter des Autos bei Zulassung
    • Jährlich zurückgelegte Kilometer

    Auto Kfz Tarifmerkmale Kfz-Versicherung

    Anschließend wird der Tarif durch den Schadenfreiheitsrabatt modifiziert: Je nachdem, wie viele Jahre der Versicherte bereits unfallfrei gefahren ist, erhält er eine Schadenfreiheitsklasse durch die Versicherung zugeteilt. Aus der Schadenfreiheitsklasse ergibt sich ein bestimmter Rabatt. Dieser kann die Höhe der Versicherungsprämie um fast 70 Prozent reduzieren – unfallfreies Fahren wird von der Kfz-Haftpflicht honoriert. Kommt es zu einem Unfall, wird der Versicherte in der Schadenfreiheitsklasse zurückgestuft und verliert den Schadenfreiheitsrabatt. Davor kann ein sogenannter Rabattschutz – eine kostenpflichtige Zusatzoption für die Kfz-Haftplicht – schützen. Aber was kostet die Kfz-Haftpflichtversicherung nun? Das können Sie in unserem kostenlosen Kfz-Versicherungsrechner herausfinden. Eine gute Kfz-Haftpflicht muss nicht viel kosten.

    Zusatzoptionen zur Kfz-Haftpflicht

    Von den Versicherungen gibt es zahlreiche kostenpflichtige Zusatzoptionen für die Kfz-Haftpflicht. Neben dem bereits erwähnten Rabattschutz gehören zu diesen Leistungen unter anderem die sogenannte Mallorca-Police und der Schutzbrief bzw. Autoschutzbrief. Die Mallorca-Police deckt Schäden ab, die mit einem nicht versicherten Mietwagen im Ausland entstanden sind: Die Kfz-Haftpflicht ist fahrzeuggebunden, sodass derartige Schäden gemeinhin – ohne Mallorca-Police – nicht abgedeckt sind. Die Schutzbrief-Zusatzleistung umfasst Extras, wie sie auch von vielen Automobilclubs bekannt sind, etwa die Pannenhilfe, Übernachtungen oder Abschleppdienste.

    PDF

    Alles zu Kasko- & Haftpflichtversicherung

    PDF zum Download - Welche Schäden Haftpflicht und Kasko genau decken, lesen Sie hier:
    Kasko & Haftpflicht

    Wie wechsle oder kündige ich meine Kfz-Haftpflicht?

    Kfz-Haftpflichtversicherungen sind Jahresversicherungen: Gemeinhin enden die Verträge mit dem laufenden Jahr und können mit einmonatiger Kündigungsfrist, also bis zum 30. November, gekündigt werden – das gilt für die Haftpflicht, die Teilkasko und die Vollkasko gleichermaßen.

    Somit lohnt es sich, im Herbst seine Kfz-Haftpflicht-Police zu überprüfen und die Tarife anderer Anbieter durch den Auohaftpflicht-Vergleich dagegenzuhalten. Daneben gibt es die Möglichkeit der außerordentlichen Kündigung. Diese ist beispielsweise dann gegeben, wenn der Versicherer die Beiträge erhöht.

    Kfz-Versicherung kündigen

    Kündigungsfrist Vertrag

    So kündigen Sie Ihre Kfz-Versicherung - mit Musterkündigung!

    Gilt meine Kfz-Haftpflicht im Ausland?

    Der Versicherungsschutz der Kfz-Haftpflicht greift auch im Ausland. Für den Nachweis der Autohaftpflicht benötigt der Versicherte die sogenannte grüne Versicherungskarte. Innerhalb der EU ist das Mitführen nicht verpflichtend, kann jedoch die Schadenabwicklung bei einem Unfall deutlich vereinfachen.

    Sonderfall Probefahrten: Wer haftet bei einem Unfallschaden?

    Bei Probefahrten wird unterschieden zwischen dem Kauf bei einem Autohändler (egal ob Neu- oder Gebrauchtwagenkauf) und dem Autokauf von privat. Im ersten Fall ist davon auszugehen, dass das Probefahrzeug des Händlers vollkaskoversichert ist. Der Kaufinteressierte sollte sich aber vor der Fahrt trotzdem erkundigen, ob es sich um eine Vollkasko mit Selbstbehalt handelt – dann müsste er im Fall eines Unfalls einen Teil der Kosten übernehmen. Beim Autokauf von privat ist das Fahrzeug während der Probefahrt noch auf den Eigentümer versichert; seine Kfz-Haftpflicht übernimmt Schäden an Anderen.

    Kfz-Haftpflicht: Einen Schaden richtig melden

    Kommt es zum Zusammenstoß, gehen jedem Fahrer eine Reihe von Fragen durch den Kopf: Durch wen muss die Versicherung verständigt werden? Muss ich meiner Haftpflicht den Schaden melden? Wie wirkt sich das auf meinen Schadenfreiheitsrabatt aus? Zuerst ist es wichtig zu wissen, wer den Schaden verursacht hat. Hat der Fahrer selbst den Schaden verursacht, hat er andere Pflichten und Rechte als ein Geschädigter. Außerdem müssen Ansprüche gegen Dritte bedacht werden.

    Haben Sie einen Schaden selbst verursacht, sollten Sie ihn umgehend seiner Kfz-Haftpflichtversicherung melden. Die Schadensmeldung sollte spätestens eine Woche nach dem Unfall erfolgt sein. Auf der sicheren Seite befinden Sie sich, wenn Sie Ihrer Haftpflicht den Schaden auch meldet, obwohl Sie glauben, ein anderer Fahrer sei für ihn verantwortlich. Wenn Sie hingegen als Geschädigter aus einem Verkehrsunfall hervorgehen, können Sie sich sofort bei der Autohaftpflichtversicherung des Unfallverursachers melden. Um Schadenersatz zu verlangen, müssen Sie nicht darauf warten, dass der Schuldige den Schaden meldet. Unter der Rufnummer 0800 250 260 0 erreichen Sie den Zentralruf der Autoversicherer. Dort kann die gegnerische Versicherung ermittelt und der direkte Kontakt zur Schadenabteilung hergestellt werden.


    Schadensmeldung beeinflusst Schadenfreiheit

    Außerdem ist zu beachten, dass im Fall eines Verkehrsunfalls nicht nur der Autohaftpflichtversicherung ein Schaden gemeldet werden muss. Je nach Art des Unfalls müssen darüber hinaus auch Kasko-, Unfall- oder Rechtsschutzversicherung informiert werden. Zusätzlich sollten natürlich eventuell der Arbeitgeber sowie die Kranken- und Unfallversicherung Bescheid bekommen. Sie sollten sich bewusst sein, dass jedek Schadensmeldung Einfluss auf den persönlichen Schadenfreiheitsrabatt eines Autofahrers hat. In manchen Fällen ist es deshalb ratsam, für einen kleinen Schaden selbst aufzukommen, um den Schadenfreiheitsrabatt nicht zu gefährden.

    Besonders günstige Kfz Haftpflichtversicherung online abschließen

    Autounfall VersicherungWenn Sie sich auf der Suche nach einer Kfz-Haftpflichtversicherung befinden, sollten Sie bedenken, dass Sie diese im Internet oftmals wesentlich günstiger erhalten können. Aufgrund des wirklich günstigen Vertriebswegs sparen sie mitunter viel Geld ein, wenn Sie eine Kfz-Haftpflicht online abschließen. Darüber hinaus können Sie unseren Kfz-Haftpflichtversciherung Rechner nutzen, der Ihnen zusätzlich die Auswahl erleichtert, und dafür sorgt, dass Sie unter dem Strich eine wirklich günstige Kfz-Haftpflicht finden werden, die zudem trotzdem alle nötigen Leistungen mit sich bringt.

    Kfz-Haftpflicht mit dem Anbietervergleich individuell anpassen

    Mit unserem Kfz Versicherung Vergleich haben Sie zudem auch die Möglichkeit, Ihre Kfz-Haftpflicht auf Ihre Wünsche und Bedürfnisse zuzuschneiden. Während der eine sich vielleicht mit recht geringen Deckungssummen zufrieden gibt, möchte der andere sich besonders hoch absichern. Genau diese Angabe können Sie in unseren Kfz-Haftpflichtvergleich vorher machen und erhalten daraufhin nur Angebote, die diesen Kriterien entsprechen. Auf diese Weise finden Sie eine Kfz Haftpflicht Versicherung, die letztlich genau Ihren Vorstellungen entspricht und das zu einem sehr günstigen Preis. Mit günstiger Haftpflicht Kfz absichern! Vergleichen sie jetzt viele verschiedene Tarife und finden sie den für Sie passenden Tarif!

    Kfz-Zulassung

    Vollmacht KFZ Zulassung

    Mit unserer Anleitung & Checkliste funktioniert die Kfz-Zulassung reibungslos!

    Teilkasko

    Windunfall mit Wildschwein

    Alle Informationen rund um die Teilkaskoversicherung für Ihr Auto!

    Auto ummelden

    Kfz abmelden

    Die Ummeldung des eigenen Autos funktioniert einfacher als man denkt.

    Vollkasko

    Vollkasko

    Alle Informationen rund um die Vollkaskoversicherung für Ihr Auto!

    Kunden-Bewertungen

    4.4 / 5
    11.922 Bewertungen zu Toptarif abgegeben

    Mehrfach ausgezeichneter Service

    • Getestet.de
    • eKomi
    • TÜV Service tested