LTE - mit Hochgeschwindigkeit ins World Wide Web

LTE für wachsende Anforderungen

LTE

Eine zunehmende Technologisierung erfordert den Ausbau der Mobilfunkinfra- struktur, um die Darstellung von HD-Videotelefonie, komplexen Onlinespielen und weiteren Diensten zu ermöglichen. Wo gegenwärtiges UMTS teilweise an Grenzen stößt, setzt das neue LTE an. Im Fokus ist hier der Geschwindigkeitsvorteil, wobei Datenübertragungsraten möglich sind, die UMTS um Weiten übertreffen.

LTE - Tarifvergleich Breitband Internet per Funk auch auf dem Land.

(wichtig für Verfügbarkeit/Anbieterliste)

LTE als Volumen- und Flatratetarife

LTE wird nicht nur mobil mit dem Smartphone empfänglich sein, sondern auch im Rahmen adressbezogener Pakete angeboten werden. Gleichzeitig soll die Differenz zwischen der stadtnahen und ländlichen Versorgung reduziert werden, was unter anderem durch eine optimierte Reichweite von LTE realisiert werden kann. Zusätzlich generieren einige Mobilfunkanbieter neue Netzstrukturen, die zukünftig den bundesweiten LTE-Bezug ermöglichen können. Für den mobilen Bezug verfügen entsprechende Geräte häufig schon über integrierte Empfänger, wohingegen für Computer externe Peripherie erforderlich ist – ähnlich wie bei DSL. Zur Auswahl stehen LTE Sticks und LTE Router, wobei Erstere den mobilen Einsatz mittels Note- oder Netbooks begünstigen und Router standortgebunden sind. Bei der Tarifwahl kann zwischen Volumen- und Flatratetarifen gewählt werden, wobei wiederum die Parallele zu DSL auffällig ist. Hier unterscheiden sich die Services und Produkte der Mobilfunkanbieter teilweise deutlich.

LTE Vergleich: Preise und Verfügbarkeit

Die vier Mobilfunkanbieter Telekom, Vodafone, E-Plus und O2 teilen sich nicht nur den Ausbau, sondern auch etwaige Ergänzungen des LTE Netzes. Dies bedeutet, dass es regionale Unterschiede geben kann, sodass teilweise nur ein Anbieter einen großen Sektor mit LTE beliefert. Das bedeutet jedoch noch nicht, dass LTE innerhalb dieses gesamten Sektors verfügbar ist, wobei vor der Entscheidung für die Umstellung auf LTE zunächst eine Verfügbarkeitsprüfung durchgeführt werden sollte. Besteht die Wahl, da mehrere Anbieter einen Bereich versorgen, unterscheidet zumeist das gewählte Monatsvolumen plus Bandbreite über die monatlichen Kosten. Zusätzlich können einmalige Anschlussgebühren und Peripheriekosten anfallen.

Weiterführende Links:

next
     
  • congstar
  •  
  • 1und1
  •  
  • kabel-deutschland
  •  
  • t-home
  •  
  • tele2
  •  
  • ewe-tel
  •  
  • Vodafone
prev