Heizoel

Heizölpreisvergleich

Jetzt Heizöl Vergleich starten!


  • Heizölpreise in Ihrer Region vergleichen
  • Bequem online bestellen
  • Schnelle und zuverlässige Lieferung durch regionale Partnerhändler


  • Vattenfall
  • Maingau Energie
  • eprimo
  • extra energie
  • badenova
  • 123energie
  • RWE
  • E.ON

Heizöl

Mit dem Heizöl-Rechner zum günstigen Tarif

Wie alle Energiekosten sind auch die Heizöl-Preise in den letzten Jahren stark angestiegen. Eine vierköpfige Familie mit einer Wohnfläche von rund 150 Quadratmetern verbraucht durchschnittlich rund 2300 Liter Heizöl jährlich für Wärme und Warmwasserbereitung. Dafür musste sie 1998 rund 500 Euro bezahlen. Zehn Jahre später waren für die gleiche Menge Heizöl schon etwa 1900 Euro fällig.

Zu dem enormen Preisanstieg führten nicht nur der steigende Ölpreis, sondern auch die höhere Mehrwertsteuer, die Ökosteuer sowie KWK- und EEG-Umlage. Oftmals stellen sich viele die Frage: Lohnt es sich daher, dennoch einen Heizöl-Preisvergleich zu machen?

Heizöl: Diese Arten existieren am Markt

Als Brennstoff, der überwiegend aus destilliertem Erdöl gewonnen wird, wird Heizöl entsprechend der Zusammensetzung und zugehörigen Dichte in unterschiedliche Gruppen aufgeteilt:

  • extra leicht (EL)
  • leicht (L)
  • mittel (M)
  • schwer (S)
  • extra schwer (ES)

Schwere Heizöle werden vorrangig für Kraftwerke und Schiffsmotoren verwendet, leichtere und mittlere Öle hingegen finden am Markt kaum noch Verwendung. Die private Wärmegewinnung wird heutzutage ausnahmslos durch extra leichtes Heizöl abgedeckt. Dieses lässt sich in drei weitere Unterarten unterteilen:

  • Heizöl extra leicht Standard
  • Heizöl extra leicht schwefelarm
  • Premium-Heizöl

Jeder extra leichten Heizöl-Variante werden bereits während der Herstellung in einer Raffinerie sogenannte Additive beigesetzt. Diese Stoffe verbessern beispielsweise den Ölgeruch, die Schmierfähigkeit sowie die Kältestabilität.

Der deutschlandweit gängige Standard ist seit einigen Jahren Heizöl extra leicht sowie als Unterart Heizöl extra leicht schwefelarm. Aufgrund seines geringen Schwefelgehalts verbrennt es beinahe rückstandsfrei. Seine Schwefeldioxidemission ist vergleichbar mit der von Erdgas. Dieser Umstand schont sowohl die jeweilige Heizungsanlage als auch die Umwelt.

Heizöl extra leicht schwefelarm eignet sich sowohl für Ölheizungen mit Brennwerttechnik als auch für andere Ölheizungen wie beispielsweise Nieder- und Hochtemperaturkessel. Darüber hinaus existiert am Markt auch Bioheizöl. Dieses schwefelarme Heizöl enthält einen bestimmten Anteil an aus nachwachsenden Rohstoffen gewonnenen flüssigen Brennstoffen. Angefangen beim sogenannten Heizöl extra leicht Standard vermindert sich der Schwefelgehalt bei gleichzeitiger Zunahme der Additive je qualitativ hochwertiger das Heizöl ist. Im Allgemeinen gilt: Heizöl extra leicht Standard hat sich als Brennstoff für Standard-Heiztechnik bewährt. Heizöl extra leicht schwefelarm hingegen sollte nur für vom Hersteller freigegebene Heizgeräte verwendet werden.

Premium-Heizöle wiederum sind speziell abgestimmt auf moderne Heizanlagen.

Heizöl: Dank Online-Preisvergleich zum Top-Anbieter am Markt

Traditionell gibt es in Deutschland viele unterschiedliche Heizölanbieter. Je nach Region, Jahreszeit und Situation im Produktionsland werden Verbraucher auf der Suche nach einem Heizölanbieter daher mit einer großen Preisschere konfrontiert. Das macht die Suche nach der idealen Kombination aus Leistung und Preis äußerst schwierig. Der Online-Vergleichsrechner von TopTarif listet alle relevanten Anbieter auf und filtert anhand individueller Suchkriterien jene heraus, die den persönlichen Bedürfnissen des Verbrauchers entsprechen. Zu den Top-Playern am Markt zählen derzeit unter anderem Total, Aral und Shell.

Heizöl: Online zur höheren Qualität

Heizöl wird in unterschiedlichen Varianten und Qualitätsstufen am Markt angeboten – online wie offline. Doch nicht jedes Heizöl ist automatisch für jede Heizanlage geeignet. Verbraucher sollten sich aus diesem Grund bereits im Vorfeld der eigentlichen Bestellung über die Kompatibilität des Heizöls mit der eigenen Heizanlage informieren.

Ansprechpartner hierfür ist sowohl der Heizöl-Anbieter als auch der Hersteller der jeweiligen Heizungsanlage. Im Anschluss kann das Heizöl entsprechend der vorhandenen Anlage eingekauft werden. Im Allgemeinen gilt: Je geringer der Schwefelgehalt von Heizöl ist, desto hochwertiger ist der Brennstoff. Der Schwefelgehalt von Heizöl extra leicht Standard liegt beispielsweise zwischen 50 und 1.000 mg/kg. Der Schwefelgehalt von Heizöl extra leicht schwefelarm darf hingegen maximal 50 mg/kg betragen.

Damit erscheint schwefelarmes Heizöl extra leicht zunächst zwar hochwertiger, eignet sich hierbei jedoch nur für vom Hersteller freigegebene Anlagen. Die Qualität von Heizöl ist somit nicht nur eine Frage des Schwefelgehalts, sondern wird darüber hinaus auch an den technischen Eckdaten der jeweiligen Heizungsanlage gemessen.

Heizöl-Preise jetzt vergleichen

Bei den mitunter hohen Kosten für Heizöl ist es besonders empfehlenswert, einen Heizöl-Vergleich durchzuführen und damit günstiges Heizöl zu finden, denn je höher die Gaspreise, desto größer ist auch das Sparpotenzial. Heizöl im Preisvergleich kann zeitweise Einsparpotenziale von bis zu 50 Prozent ergeben. „Der Heizölpreis steigt!“ Wie bei allen anderen fossilen Brennstoffen auch, ist dieser Spruch keine Seltenheit mehr und gerade daher ist ein Preisvergleich unbedingt erforderlich. Mit unserem kostenlosen Heizölrechner gestaltet sich ein Preisvergleich überaus einfach.

Gib einfach Deine Postleitzahl und die gewünschte Liefermenge ein und wir erstellen Dir ein individuelles Angebot günstiger Heizöl-Preise. Denkst Du auch über eine Sammelbestellung gemeinsam mit Nachbarn oder Bekannten nach? Je größer die angeforderte Menge Heizöl ist, desto mehr sinkt der Preis. Wenn Du eine Bestellung von Heizöl mit mehreren Abladestellen wünschst, gib deren Anzahl bitte auch in unseren Preisrechner mit ein. Nach der Eingabe erhältst Du ein Ergebnis mit Tarifen, die ausschließlich auf Deinen persönlichen Bedarf abgestimmt sind.

Billiges Heizöl beziehen – so einfach ist es

Es empfiehlt sich, Heizöl für ein komplettes Jahr zu beschaffen, da einen kleinere Mengen insgesamt teurer zu stehen kommen als die Abdeckung eines Jahresbedarfes. Nachdem Du Deine Daten eingegeben und das Bestellformular abgeschickt hast, wird Dir per E-Mail die zu entrichtende Gebühr an den Lieferanten bestätigt. Denn selbstverständlich gilt derjenige Heizöl-Preis, der am Tag der Bestellung gültig war. Ein Heizöl-Vergleich lohnt sich: Vergleiche jetzt schnell und völlig unkompliziert Anbieter und deren Tarife und werde Kunde eines günstigen Heizöl-Anbieters!

Gastarife

Gasrechnung

Du findest die Gastarife zu teuer? Ein Wechsel zu einem günstigeren Gastarif ist heute bundesweit möglich.

Erdgasanbieter

Erdgas Himmel Gas

Jetzt Tarif für Deinen Gasverbrauch finden und den passenden Erdgasanbieter wählen!

Gaspreisvergleich

Gas Preis

Ständig up to date mit dem Gaspreisvergleich! Spare bis zu 900€ indem Du den Gasanbieter wechselst.

Gasverbrauch

Gaszähler

Du möchtest gern Deinen Gasverbrauch erhalten und weißt nicht wie? Wir zeigen Dir, was Du beachten solltest.

Heizöl billig

Heizöl günstig

Die Preise für fossile Energieträger wie Heizöl steigen vehement an. Daher lohnt sich der Vergleich!

Stromkosten

Stromkosten

Finde jetzt mehr über Stromkosten heraus und wechsel zu einem günstigeren Stromtarifanbieter.

Heizölrechner

Kunden-Bewertungen

4.4 / 5
11.549 Bewertungen zu Toptarif abgegeben