Kohlenstoffdioxid

Gaskraftwerk 2© xiaoliangge / Fotolia.com

Kohlenstoffdioxid (CO2) ist ein farb- und geruchloses, nicht brennbares Gas, das durch die Verbrennung von Kohlenstoff entsteht.

Was ist unter Kohlenstoffdioxid zu verstehen?

Kohlenstoffdioxid2© Toptarif.de

Kohlenstoffdioxid (CO2) ist ein farb- und geruchloses, nicht brennbares Gas, das durch die Verbrennung von Kohlenstoff entsteht.

Das Gas Kohlenstoffdioxid oder auch Kohlendioxid dient als Ausgangsstoff der pflanzlichen Fotosynthese und ist Endprodukt des Stoffwechsels tierischer Organismen. Kohlenstoffdioxid löst sich im Wasser zu Kohlensäure. Kohlendioxid ist an sich ungiftig, führt aber zum Tod durch Ersticken, sobald es mehr als 50 Prozent der Atemluft ausmacht.

Wärmefunktion und Treibhauseffekt von Kohlenstoffdioxid

Kohlenstoffdioxid kommt zu 0,03 Prozent in der Erdatmosphäre vor. Es ist undurchlässig für langwellige Wärmestrahlen und verhindert so, dass die auf die Erde auftreffenden Sonnenstrahlen wieder abgestrahlt werden. Auf diese Weise können auf der Erdoberfläche Temperaturen gehalten werden, die für das Leben auf der Erde nötig sind.

Da durch das Verbrennen fossiler Brennstoffe wie Kohle, Gas und Öl zusätzlich Kohlenstoffdioxid frei wird, reichert sich die Luft vermehrt mit CO2 an. Der Mensch ist daher für den Anstieg des CO2-Gehalts in der Luft verantwortlich, dessen Folge der Treibhauseffekt ist. Dieser wiederum verursacht die globale Klimaerwärmung.

Im Rahmen zahlreicher Klimaschutzmaßnahmen geht man deshalb dazu über, vermehrt Holz als Brennstoff zu verwenden. Holz ist ein CO2-neutraler Brennstoff. Das bedeutet, beim Verbrennen von Holz wird nur so viel Kohlenstoffdioxid frei, wie das Holz vorher beim Wachsen gebunden hat. Eine nachhaltige Bewirtschaftung der Wälder würde daher für einen CO2-Kreislauf und somit für ein Vermeiden zusätzlichen Kohlenstoffdioxids in der Atmosphäre sorgen.

Kohlenstoffdioxid - ein gefährliches Gas?

Kohlenstoffdioxid ist an sich ein ungefährliches Gas, kann in erhöhter Konzentration dennoch tötlich sein. Folgende Tabelle zeigt auf, welche CO2 Konzentration welche physiologische Wirkung auf den menschlichen Organismus besitzt.

CO2-Konzentrationen Auswirkungen auf den Menschen
0,038 % Aktuelle Kohlenstoffdioxid Konzentration in der Luft.
0,15 % Hygienischer Innenraumluftrichtwert für frische Luft.
0,3 % MIK-Wert: hier bestehen noch keine Bedenken einer gesundheitlichen Schädigung bei dauerhafter Einwirkung.
0,5 % MAK-Grenzwert: der menschliche Organismus darf dieser Konzentration maximal acht Stunden pro Tag ausgesetzt sein.
1,5 % Das Atemzeitvolumen nimmt um mehr als 40% zu.
4 % Der normale Gehalt an Kohlenstoffdioxid in der Atemluft beim Ausatmen.
5 % Es treten die ersten Vergiftungssymptome wie Kopfschmerzen und Schwindel bis hin zur Bewusstlosigkeit auf.
8 % Der menschliche Körper wird durch die hohe Kohlendioxid Konzentration bewusstlos. Es folgt das Eintreten des Todes innerhalb von 30-60 Minuten.

Kohlenstoffdioxid: so wird es verwendet

Kohlenstoffdioxid wird in der Industrie vielfältig eingesetzt. Es brennt nicht, ist preisgünstig und kann in allen Aggregatzuständen – gasförmig, flüssig oder fest (als Trockeneis) – verwendet werden. So kommt es z. B. in Getränken als durstlöschendes Element zum Einsatz. Häufig wird es auch als Lösch- oder Kältemittel verwendet, dient in der chemischen Industrie der Produktion von Harnstoff oder findet als Dünger in der Pflanzenzucht Anwendung.

Kundenbewertungen

4.4 / 5
12.162 Bewertungen zu Toptarif abgegeben
  • 5 / 5
    gut
  • 4 / 5
    alles bestens
  • 4 / 5
    Glatter Ablauf, Bestätigung der Kündigung, Bestätigung des neuen Vertrages einmal Passwort ändern, FERTIG,

Mehrfach ausgezeichneter Service

  • Getestet.de
  • Focus Money Preissieger Silber 2016
  • eKomi
  • TÜV Service tested

Kündigung des Gasanbieters

30. SeptemberWir erklären Ihnen, wie Sie Ihren Gasanbieter richtig kündigen, inklusive Musterkündigung!

Gasanbieter kündigen