Benzinpreise
Benzinpreisvergleich

Benzinpreise in Europa

Diese Benzinpreis-Grafik zu Deiner Seite hinzufügen? Einfach unteren Code nutzen:

Benzinpreise aktuell online abfragen

Autofahrer haben es selbst in der Hand, den Wettbewerb auf dem Benzinmarkt anzufachen und so die Preise zu drücken. Um immer den aktuell günstigsten Spritpreis in der Nähe ermitteln zu können, hast Du mittlerweile die Möglichkeit, diese ganz einfach online abzufragen. Ob vor dem Losfahren oder über das Smartphone – mit dem Kraftstoffpreise-Vergleich lässt sich ganz bequem und schnell der aktuelle Benzinpreis der Tankstellen in der Umgebung ermitteln. Einfach den gewünschten Kraftstoff auswählen, Postleitzahl und Suchradius eingeben und schon kann es losgehen! Wer regelmäßig aktuelle Informationen zu den günstigsten Benzinpreisen in der Umgebung per E-Mail erhalten möchte, kann jetzt auch den Toptarif-Tankstellen-Ticker abonnieren.

Zusammensetzung der Benzinpreise

Benzinpreise

Der Benzinpreis setzt sich zunächst aus zwei verschiedenen Komponenten zusammen: Dem Einkaufspreis und den Steuern. Zieht man diese beiden Faktoren vom Literpreis ab, den der Kunde an der Zapfsäule zahlen muss, erhält man den Deckungspreis, der den Gewinn beinhaltet. Die aktuellen Kraftstoffpreise sorgen für einen Deckungsbeitrag in Höhe von rund 10 Cent. Der Gewinn für den Verkäufer fällt jedoch noch einmal deutlich geringer aus, da hiervon auch die Kosten für den Transport und die Lagerung abgezogen werden müssen. Den größten Anteil am Benzinpreis haben aktuell die Steuern. Die Energie- bzw. Mineralölsteuer beträgt derzeit mehr als 65 Cent pro Liter Benzin. Hinzu kommt die Mehrwertsteuer in Höhe von 19 Prozent. Im Ergebnis zahlen Autofahrer bei einem angenommenen Spritpreis von 1,60 Euro pro Liter für eine 50-Liter-Füllung ihres Tanks mehr als 45 Euro Steuern.

Entwicklung der Kraftstoffpreise: Deutschland und die Steuerlast

Die Spritpreise von heute konnte man sich noch vor einigen Jahren kaum vorstellen. Im Jahr 1999 zahlte man für einen Liter Super bleifrei im Durchschnitt weniger als 1,54 DM, was weniger als 79 Cent entspricht. Dagegen liegen die Kraftstoffpreise aktuell regelmäßig zwischen 1,45 und 1,60 Euro pro Liter. Ähnlichen Teuerungen ist seitdem auch der Diesel-Preis ausgesetzt. Für diese drastisch höheren Spritpreise waren grundsätzlich drei verschiedene Faktoren ausschlaggebend: Die Mehrwertsteuererhöhung im Jahr 2007, fünf Erhöhungen der Mineralöl- bzw. Ökosteuer zwischen den Jahren 1999 und 2003 und natürlich die deutlich gestiegenen Produktkosten in Verbindung mit einem schwachen Euro.

Aktuelle Benzinpreise unterliegen dem Marktmechanismus

billig tanken

Der letztendliche Kraftstoffpreis, den Verbraucher an der Tankstelle zahlen müssen, unterliegt trotz allem dem Wettbewerb. Doch die Benzinpreise in Deutschland unterscheiden sich darüber hinaus auch regional deutlich voneinander. Innerhalb der Bundesrepublik existieren zahlreiche regionale bzw. lokale Kraftstoffmärkte, die sich durch verschiedene Wettbewerbsverhältnisse auszeichnen und dementsprechend für stark differierende Benzinpreise sorgen. Unterschiede von bis zu 10 Cent pro Liter sind dabei möglich. Verantwortlich hierfür sind größtenteils freie Tankstellen. Schon eine einzige unabhängige Tankstelle kann den Spritpreis in der Umgebung mitunter maßgeblich beeinflussen. Bietet sie günstigere Preise an als die Mitbewerber, sorgt das für Bewegung auf dem Kraftstoffmarkt und kann zu einer Senkung des Preisniveaus führen.

Kunden-Bewertungen

4.3 / 5
11.300 Bewertungen zu Toptarif abgegeben

Mehrfach ausgezeichneter Service

  • Focus Money Kundenliebling
  • eKomi bronze
  • TÜV Service tested
  • TÜV Preisvergleich 2014